Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 4. Dez 2016, 19:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 377

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Boomer – Überfall auf Hollywood (1991)
BeitragVerfasst: 11. Aug 2013, 06:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 50
Geschlecht: nicht angegeben
Bild


Der Coup des Milliardärs Masterson läuft präzise ab. Planmäßig stürzt ein Tankwagen mit hochgiftiger Flüssigkeit mitten in Beverly Hills um. Blitzschnell sperren seine als Polizei getarnten Gangster das Viertel. Alle Bewohner werden evakuiert, Geschäfte und Villen sind leergeräumt! Dann brennt Beverly Hills!

Boomer – Überfall auf Hollywood, da dürften manche vielleicht erst an den Hund denken, der damals durchs Land zog, ganz alleine und viele Menschen bei ihren Problemen half. Aber weit gefehlt, Boomer – Überfall auf Hollywood ist ein waschechter Action Streifen aus dem Hause Sidney J. Furie. Dieser Regisseur hat Ahnung vom Action Geschäft, und bewies sein Können schon in weiteren Streifen wie „The Rage – Im Rausch der Gewalt“ von 1997 mit Lorenzo Lamas, „Der stählerne Adler IV“ und „Superman IV“.

Nach einem inszenierten Giftmüllunfall schwärmen falsche Polizisten und Angestellte der Umweltbehörde in Beverly Hills aus um das Nobelviertel und die Bewohner zu evakuieren. Dann könnten die Gauner in aller Ruhe alle Villen und Geschäfte ausrauben, ohne gestört zu werden. Zur selben Zeit ist der Football – Star Boomer mit einer netten Dame im Bad beschäftigt, beide bekommen vom ganzen Geschehen nichts mit. Doch die Dame verlässt Boomer auch so schnell wieder wie sie gekommen ist. Boomer bekommt nun mit das draußen etwas Kurioses vor sich geht. Die Gangster sind derweilen schon fleißig am einpacken und ausrauben. Die richtige Polizei ist weggesperrt und die Telefone sind alle gekappt. Boomer trifft durch einen Zufall auf den Ex – Cop Ed, zusammen nehmen sie den Kampf gegen die Gangster auf und mischen Beverly Hills etwas auf.

Wenn man sich die Story so anschaut, könnte man denken, das man hier eine Art Rip Off von anderen Filmen wie „Stirb langsam“ vor sich hat, dies kann man allerdings ruhig bestätigen, auch wenn Boomer etwas anders ist. Für die Rolle des Boomer wurde der Schauspieler Ken Wahl engagiert, Wahl wurde in das Image eines Action – Helden von den Filmmachern gedrückt, es wurde versucht ihn hoch zu pushen, doch zu der Zeit wo Boomer entstand, befand er sich schon auf dem Karrieretief seiner Laufbahn. Zuvor wirkte er in Filmen wie „The Wanderers“, „The Bronx“ an der Seite von Paul Newman und „Das dreckige Dutzend II“ aus dem Jahr 1985 mit.

Als einer seiner Widersacher wurde ebenfalls ein sehr bekanntes Gesicht gefunden, die Rede ist von Branscombe Richmond, dieser Schauspieler indianischer Abstammung ist immer noch aktiv im Filmgeschäft und ist in zig Rollen meistens als Fiesling zu entdecken. Er wirkte in Filmen mit dem Titel „Nemesis“ von 1993, „Trabbi goes to Hollywood“ und „Hard to Kill“ an der Seite von Steven Seagal mit, um hier nur einige seiner vielen Filme zu nennen.

Boomer ist ein Actionfilm, wo Fans von Explosionen, Verfolgungsjagden, Schusswechsel und Fights voll auf Ihre Kosten kommen. Schon gut nach einer halben Stunde Laufzeit zeigt Boomer dem Zuschauer wo es langgeht und fährt sein ganzes Repertoire auf. Die Action ist gut aufeinander abgestimmt und wechselt angenehm zwischen den vielen Varianten. Auch wirken die Explosionen nicht übertrieben und künstlich und sprengen fast immer das gesamte Set in die Luft. Die Story ist zwar nicht neu, und erfüllt viele Klischees, doch das Tempo ist ausreichend und weiß den Zuschauer zu unterhalten. Auch wurde das Drehbuch mit ein wenig Humor bespickt, doch leider zünden diverse Sprüche erst etwas später oder gar nicht, in Boomer bekommt der Zuschauer das Gefühl es handelt sich um einen Film aus den 80er Jahren, doch er stammt aus den 90er Jahren.

Unterlegt wurden viele Actionszenen mit einem rockigen und poppigen Soundtrack, der aber keineswegs fehl platziert wirkt und die Stimmung etwas anhebt und noch mehr gute Laune verbreitet. Boomer ist für Actionfans ein Muss! Und wer Filme mit Ken Wahl mag, kommt an Boomer sowieso nicht vorbei.

Lange Zeit gab es Boomer – Überfall auf Hollywood nur auf VHS, doch das Label „Ascot Elite“ bringt nun Boomer endlich auf DVD heraus. Das Bild und der Ton sind sehr gut gelungen, keine Störungen, kein Rauschen oder Flackern, satte Farben, und die Soundkulisse ist klar und deutlich. Eine gelungene Umsetzung ist da Ascot Elite gelungen.

Ich gebe Boomer 9 / 10 Molotov Cocktails

_________________
Vergessen war gestern, wir sprechen darüber!

http://www.retro-film.info


http://www.facebook.com/retrofilmblog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boomer – Überfall auf Hollywood (1991)
BeitragVerfasst: 19. Sep 2013, 10:49 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2732
Geschlecht: männlich
Bild




Boomer - Überfall auf Hollywood
(The Taking of Beverly Hills)
mit Ken Wahl, Matt Frewer, Harley Jane Kozak, Robert Davi, Lee Ving, Branscombe Richmond, Lyman Ward, Michael Bowen, William Prince, Michael G. Kehoe, Mark Haining, Jason Blicker, Tony Ganios
Regie: Sidney J. Furie
Drehbuch: Sidney J. Furie / Rick Natkin / David Fuller
Kamera: Frank E. Johnson
Musik: Jan Hammer
FSK 16
USA / 1991

Um endlich auch einmal ein Stück vom großen Kuchen Beverly Hills abzubekommen, arrangiert eine Gruppe ehemaliger Polizisten einen vorgetäuschten Chemieunfall. Kurzerhand werden alle Bewohner evakuiert und die Gangster machen sich daran, die Reichtümer der Stadt in aller Seelenruhe zu plündern. Allerdings unterläuft den Kriminellen ein folgenschwerer Fehler: Bei der Evakuierung haben sie Football-Star Boomer Hayes glatt übersehen. Plötzlich sieht sich der Sportler einer ganzen Armee gegenüber. Bewaffnet mit allem, was er finden kann, nimmt Boomer es mit der Übermacht auf. Und bald brennt halb Beverly Hills!


Der deutsche Filmtitel dieses B-Actioners aus den frühen 90er Jahren ist schon ein wenig irreführend, findet der beschriebene Überfall doch keineswegs auf die Traumfabrik Hollywood, sondern vielmehr auf das berühmte Nobel-Viertel Beverly Hills statt, in dem die Reichen und die Schönen beheimatet sind. Wie dem aber auch sei, Regisseur Sidney J. Furie (The Veteran) hat hier eine sehr unterhaltsame Geschichte verfilmt, die zwar nicht unbedingt glaubwürdig erscheint, dafür jedoch mit einer ganzen Menge Action angereichert wurde, um dem Zuschauer die Zeit kurzweilig zu vertreiben. Rein inhaltlich bekommt man dabei nichts sonderlich Neues geboten, denn ähnlich gelagerte Szenarien hat man schon oft genug zu Gesicht bekommen, zudem sollte man dieses Werk auch nicht unbedingt nach seiner Glaubwürdigkeit beurteilen, da die dargestellten Ereignisse doch teilweise ziemlich hanebüchen erscheinen.

So kann man sich schwerlich vorstellen, das Titelheld Boomer (Ken Wahl) hier im Alleingang den nahezu perfekt inszenierten Coup diverser Ex-Polizisten vereitelt, die durch einen fingierten Chemie-Unfall an das große Geld kommen wollen. Im Prinzip ist das aber auch vollkommen egal, denn die Geschehnisse sind äußerst rasant und mit jeder Menge Action ins Bild gesetzt worden, so das der geneigte Fan hier auf jeden Fall bestens bedient wird. Wahl besticht dabei in der Hauptrolle weniger durch überragendes Schauspiel als vielmehr durch eine grandiose Voku-Hila Fön-Frisur, die einen eventuell an eigene Jugendsünden erinnert. Ganz generell kann man das dargebotene Schauspiel als solide-und für einen Film dieser Art vollkommen ausreichend einordnen, denn für oscarreife Leistungen zeichnen dann doch eher andere Filmgattungen verantwortlich.

Dafür knallt und scheppert es hier an allen Ecken und Enden , denn etliche Schießereien, wilde Verfolgungsjagden und Explosionen sorgen für das nötige Maß an Action. Langeweile hat in diesem Szenario keinen Platz, das ein ordentliches Tempo an den Tag legt und den Betrachter so durchgehend bei Laune hält. Es ist halt nicht die tiefgehende Filmkost die sich hier offenbart, doch das sollte ein jeder eigentlich schon vor der Sichtung wissen und auf sein Genre bezogen ist "Boomer - Überfall auf Hollywood" wirklich allerbeste Unterhaltung mit sämtlichen nötigen Zutaten. Da stört es dann auch nicht sonderlich, das sämtliche Abläufe sehr vorhersehbar erscheinen und die gesamte Inszenierung nicht sonderlich glaubwürdig erscheint, so das man sich hier wunderbar von einem gut inszenierten B-Actioner berieseln lassen kann, den man sich auch gern mehrmals anschaut.

Lange genug musste man warten, bis dieses tolle Relikt der 90er endlich in Deutschland auf DVD erschienen ist. Das Warten hat sich aber auf jeden Fall gelohnt, denn dank Ascot Elite kann man dieses kurzweilige Werk nun auch in guter Bild-und Tonqualität als Silberling erwerben. Selbst mit nunmehr mehr als zwei Jahrzehnten auf dem Buckel bietet der Film immer noch sehr gute Actionkost und kann sich auch aus heutiger Sicht noch gut sehen lassen.


Fazit:


"Boomer - Überfall auf Hollywood" ist sicherlich kein Überflieger, bietet aber absolut sehenswerte Filmkost auf B-Niveau an der man als Fan seine Freude hat. Im typischen Stil der 90er bekommt man eine rasante Geschichte geboten, in der das Nobel-Viertel von L.A. herrlich auseinander genommen wird, da einige Gesetzlose an das große Geld kommen wollen.


7/10

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker