Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 4. Dez 2016, 09:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 856

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Desperado (1995 )
BeitragVerfasst: 14. Jul 2013, 18:33 
Offline

Registriert: 12.2012
Beiträge: 138
Geschlecht: männlich
Bild

Deutscher Titel Desperado
Originaltitel Desperado
Produktionsland Mexiko, USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1995
Länge 100 Minuten
Altersfreigabe FSK 18
Stab
Regie Robert Rodriguez
Drehbuch Robert Rodriguez
Produktion Bill Borden,Elizabeth Avellan,Carlos Gallardo,Robert Rodriguez
Musik Tito Larriva,Los Lobos
Kamera Guillermo Navarro
Schnitt Robert Rodriguez
Besetzung

Antonio Banderas: El Mariachi
Salma Hayek: Carolina
Joaquim de Almeida: Bucho
Cheech Marin: Short Bartender
Steve Buscemi: „Der einzige Freund“
Tito Larriva: Tavo
Quentin Tarantino: Kurier
Danny Trejo: Navajas
Carlos Gallardo: Campa



www.youtube.com Video From : www.youtube.com



In einer mexikanischen Kleinstadt taucht ein Gitarrist auf, der sich „El Mariachi“ nennt. Er gibt an, auf der Suche nach „Bucho“ zu sein, dem Boss eines Drogenkartells. (Moco, einer von Buchos Leuten, hat einst die Geliebte des Gitarristen ermordet und ihm in die linke Hand geschossen.) Bei der Suche kommt es zu wilden Schießereien in einer heruntergekommenen Bar. Als ein Handlanger von Bucho ihn auf der Straße hinterrücks erschießen will, rettet ihn Carolina, die Besitzerin einer Buchhandlung. Er wird dabei schwer verwundet.

Meinung:

Was soll man grossartiges über diesen Film noch schreiben? Geniale Cast, geile handlung, kreative Gewalt( das Wort lasse ich mir patentieren) und grossartiger Soundtrack. Der Film wird an keiner Stelle schwach oder fad, der film hat mit ca. 100 Miunten eine richtige Länge. RR machte bei diesem film ALLES richtig. Da lohnt es sich zuhause zu sitzen und TV zu glotzen.

8/10

_________________
Veggie...now
http://www.peta2.de/web/schrittfuerschritt.1102.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Desperado (1995 )
BeitragVerfasst: 20. Jul 2013, 16:38 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2732
Geschlecht: männlich
"Desperado" zählt zu den Filmen, die einem einfach nur Spaß machen. In diesem Film geht es richtig zur Sache, Rodriguez hat hier ein wirklich tolles Action - Spektakel auf die Beine gestellt, das sich wahrhaftig sehen lassen kann. Man sollte die Geschichte dabei keinesfalls nach ihrer Glaubwürdigkeit bewerten, denn in dieser Beziehung sieht es dann doch eher schlecht aus, da alles äußerst überzogen erscheint. Die hier gezeigten Action - Sequenzen sind teilweise maßlos übertrieben, aber das stört den Zuschauer weniger, da Realismus in diesem Werk sicher nicht gefragt ist. Hier geht es darum, unterhalten zu werden, und unterhalten kann dieser Film auf ganz erstklassige Art und Weise.

Banderas spielt den einsamen Rächer absolut erstklassig und vollkommen überzeugend, er ist für diese Rolle wie geschaffen. Ihm zur Seite steht die umwerfend schöne Selma Hayek, die ein wirklicher optischer Leckerbissen ist. Das Latino-Traumpaar muss hier mehr als nur eine brenzlige Situation überstehen, kann sich jedoch auch gegen einen zahlenmäßig weit überlegenen Gegner fast spielerisch behaupten. Im Prinzip ist "Desperado" ein absolut typischer Männer-Film, in dem insbesondere der Macho vollauf seine Kosten kommen dürfte. Banderas ist das Abbild eines heroischen Latinos, der seine Rolle jedoch auf eine Art und Weise verkörpert, die ihm extrem hohe Sympathiewerte einbringt.

Die Action - Szenen sind absolut erstklassig geworden, hier wird geballert, was das Zeug hält, jedem Action - Fan wird hier das Herz im Leibe lachen. Besonders gefallen hat mir persönlich die schön schmutzige Atmosphäre, die im Western - Look daherkommt und die ganze Sache zu einem wirklich gelungenem Gesamtwerk abrundet, das man sich immer wieder gern ansieht und an dem man seinen Spaß hat. Gehirn ausschalten, keine Logik-und Glaubwürdigkeit erwarten und sich ausschließlich an einem wunderbar inszenierten Action-Spektakel erfreuen sind hier die Grundvoraussetzungen für ein extrem kurzweiliges Seh-Vergnügen der Extra-Klasse.


8/10

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Desperado (1995 )
BeitragVerfasst: 21. Jul 2013, 10:29 
Offline
News-Maschine
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 731
Wohnort: Weilerwist
Geschlecht: männlich
Ein richtige Perle des Actions Kinos tolle Action und coole Atmosphäre und schon damals hat uns Danny Trejo das er das Zeug für Machete hat
8/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Desperado (1995 )
BeitragVerfasst: 21. Jul 2013, 11:38 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1716
Geschlecht: männlich
Ein sehr guter Film, welche durch seine Atmosphäre und auch sein Setting überzeugen kann. In der Mexi-Collection der beste von den drei Teilen, dicht gefolgt von seiner Original-Vorlage "El Mariachi", der vor allem durch seine Drehweise trotz des niedriegen Budgets gut angekommen ist. Man darf ja da auch nicht vergessen, dass es der erste Film in Spielfilmlänge von Rodriguez war.

Desperado kann man auf jeden Fall immer mal wieder ansehen, da er nie langweilig wird. Damit reihe ich mich in die 8er Wertungen ein.

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Desperado (1995 )
BeitragVerfasst: 29. Okt 2013, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 163
Geschlecht: nicht angegeben
Dieser Film sollte, man sich im tiefen Winter, mit einem Whisky in der einen Hand und einer dicken Zigarre in der anderen Hand, kann man sich entspannt zurück lehnen, und einen Film geniessen, der einen alles bietet was man sich wünscht.

EIn dreckige heiße Westernstadt, gute Musik, eine tolle Frau, und einen Film der einem ein leben von Freiheit und Heldentum suggeriert,.

WIe mein vorrendner schon gesagt hat, wir haben hier einem Männerfilm, der aber auch den Frauen Spaß machen wird.

10/10 punkte

_________________
Alf`s kleiner Basar

Der Filmkritiker Kanal


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker