Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 3. Dez 2016, 01:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 728

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Leon (1990)
BeitragVerfasst: 14. Dez 2013, 18:17 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1716
Geschlecht: männlich
Bild

O-Titel: Lionheart
Alternativtitel: A.W.O.L. - Absent Without Leave
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1990
Darsteller: u. a. Jean-Claude Van Damme, Harrison Page, Deborah Rennard, Lisa Pelikan, Ashley Johnson, Brian Thompson, Voyo Goric, Michel Qissi, George McDaniel, Eric Karson, Ash Adams, William T. Amos
Regie: Sheldon Lettich
FSK: 18

Inhalt:


Eine Gruppe von Männern steht um einen Drogensüchtigen herum. Er zieht sich ein wenig von dem von den Dealern erhaltenen Stoff rein. Es ist Soda. Es kommt zu einem kurzen Wortgefecht, dann übergießen sie ihn mit Benzin und zünden ihn an. Schwer verbrannt wird er in die Notaufnahme eingeliefert. Mrs. Gaultier kommt mit ihrer Tochter Nicole um ihren Mann zu sehen. Der Arzt eröffnet ihr, dass die nächsten 2 - 3 Monate sehr schwierig sein werden.

Djibouti, Nordafrika in einem Arbeitslager der Fremdenlegion. Der Franzose Leon hat dort angeheuert. Er bekommt einen Brief zugestellt. Es wurde schon versucht ihn zu erreichen, doch man hatte keinen Erfolg dabei. Und niemand hat ihm Bescheid gegeben. Er erfährt von den schweren Verwundungen, die sein Bruder erlitten hat. Aber sie brauchen ihn hier in der Fremdenlegion. Jeder, der hier anheuert, gibt seine Familie auf. Er will seinen Bruder sehen, doch der Kommandant will ihn nicht gehen lassen. Es seien nur noch 6 Monate, die Leon bei ihnen bleiben müsse. Da er allerdings aufmüpfig wird, verurteilt ihn der Kommandant zu 2 Wochen Lagerarbeit. Außerdem soll er zur Strafe in die "Schwitzkiste", eine Baracke mitten in der prallen Sonne. Er soll solange darin bleiben, bis sein Wüsten-Fieber wieder abklingt. Bevor die Soldaten ihn allerdings dorthinein bringen können, kann er sich von ihnen befreien. Er stiehlt einen Jeep und kann flüchten. Die anderen Soldaten folgen ihm, doch seine Spur verliert sich in der Wüste.

Leon schleppt sich zum Hafen zu Fuß durch. Dort heuert er auf einem Schiff an. Seine Verfolger suchen auch genau an dieser Stelle nach ihm, doch sie können ihn auch dort nicht finden, aber sie kennen auch seine Verbindung in die Vereinigten Staaten. Leon befeuert die Maschinen des Schiffs, damit er bis nach Los Angeles mitfahren darf. Doch als sie vor der Küste New Yorks sind, geht das Schiff nicht am Hafen vor Anker. Leon wird inzwischen wegen Landesverrats gesucht. Auch seine Schwägerin Helene Gaultier wird deshalb bereits observiert. Der Liutenant vom Lager will sich allerdings selbst um die Angelegenheit kümmern. Leon wird von seinem Obermaat nicht an Deck gelassen. Als er trotzdem dort auftaucht und es zum Streit über die ausgemachte Ablieferung an Land kommt, setzt er den Maat außer Gefecht und schwimmt selbst an Land. Er hat keinen Pass und keine Arbeitserlaubnis. Als er sich mit Helene verbinden lassen will, fehlt ihm leider das Geld dafür. Etwas weiter die Straße runter bekommt er mit, wie sich Männer für Geld miteinander prügeln. Er meldet sich freiwillig für den nächsten Kampf. Von dem Macher Joshua wird er als Leon, der Löwe angepriesen. Wer will sich mit dem Löwen anlegen? Ein Tier von Kerl meldet sich als Gegner. Niemand setzt auf Leon. Nur Joshua glaubt an ihn.

Der Kampf beginnt. Leon bekommt nicht einen Treffer ab und schickt seinen Gegner mühelos auf den Boden. Das Geld nimmt er. Joshua lässt er nur einen kleinen Teil übrig. Leon versucht in einem Restaurant erneut Helene zu erreichen, doch der Anschluss ist nicht vergeben. Er isst mit Joshua eine Kleinigkeit. Leon will nach L.A. Vielleicht kann Joshua aber etwas organisieren. Er bringt Leon zu einem Mann, der ihn in eine Tiefgarage führt. Hier lässt Cynthia Kämpfe veranstalten, auf die gewettet werden kann. Sie ist die Chefin hier unten. Leon ist der Nächste. Leon Löwenherz. Joshua setzt auf ihn und auch die Lady schließt sich an. Beim Kampf gibt es keine Regeln. Er muss gegen den Sieger des Kampfes zuvor antreten. Doch sein Kampf ist nur kurz, denn er kann seinen Gegner mit einem einzigen Schlag auf den Boden schicken. Leon muss nach L.A. Bis Dienstag soll er sich aber melden, denn er hat schließlich gerade 5.000 $ eingenommen. Als sie wieder draußen sind, kommen Joshua und Leon in eine Ganggegend. Der Anführer verkündet ihm stolz, dass das sein Gebiet ist. Und es kommt zum Kampf zwischen den Kontrahenten, wobei die beiden keine Mühe haben, die Gang aufzumischen.

In Californien. Leon ist im Krankenhaus, da er seinen Bruder sehen möchte. Leider muss er von dem Arzt erfahren, dass dieser bereits verstorben ist. Er hat keine Angaben dazu gemacht, wie es zu seinen Verletzungen gekommen ist. Helene ist aber auf der Krankenhausrechnung sitzen geblieben. Joshua soll herausfinden, wo die Adresse seiner Schwägerin ist. Als Leon dort auftaucht, lernt er seine Nichte Nicole kennen. Sie ist erst 5 Jahre alt. Aber als Helene ihn sieht, macht sie ihm Vorwürfe, dass er nicht bei seinem Bruder war, als dieser ihn gebraucht hätte. Sie will Leon nicht in ihrer Wohnung haben. Aber er hat niemand anderen. Sie knallt ihm die Tür vor der Nase zu. Das Geld, was er gewonnen hatte, schiebt er unter der Tür auf, aber Helene gibt ihm zu verstehen, dass er sein Geld sich sonstwo hinstecken soll.

Joshua und er kommen im St. James Club, nachdem sie einen getrunken haben, zur Ruhe. Als Leon dort am nächsten Morgen aufwacht, ist Cynthia bereits da. Sie geht mit ihm einkaufen, um ihn neu einzukleiden. Helene bringt unterdessen ihre Tochter in den Kindergarten. Dabei wird sie von den Legionären beobachtet die für die Ergreifung von Leon sorgen sollen. Um an Geld zu kommen, muss Leon weiter Kämpfen, und so geht er mit seiner Bitte zu Cynthia, die weitere Kämpfe für ihn arangiert. Da Helene kein Geld von ihrem Schwager annehmen wird, schickt er Joshua vor, der ihr die Geschichte einer unbekannten Versicherungspolice auftischt, damit sie das Geld nimmt. Leon hält sich wie zufällig immer in der Nähe der Wohnung auf, wo ihn auch die Legionäre bald erblicken. Und dann machen sie jagd auf ihn, wobei ihm hier Cynthias Compangion zu Hilfe kommt.

In einem Gespräch erfahren die Legionäre von Cynthia, dass sie Leon nur noch für einen einzigen Kampf braucht. Anschließend können sie ihn haben, wenn noch was von ihm übrig ist, denn sein Gegner ist Atilla, der bereits mit seinen Kontrahenten diverse Böden aufgewischt hat. Die Wetten manipuliert Cynthia geschickt, denn sie setzt auf Atilla, da sie nicht glaubt, dass Leon ihn auch nur ansatzweise besiegen kann. Würde Leon gewinnen, dann hätte er genug Geld, damit er Helene und auch Nicole ein anderes Leben ermöglichen könnte. Und tags darauf kommt es zum Kampf der beiden, und nicht einmal Joshua hat sein Geld auf Leon gesetzt. Und dieser versucht nun alles, damit er im Kampf siegt, um ein wenig zu einem besseren Leben für seine Familie beizutragen.

Wertung:


Hier bekommt man eigentlich fast genau das, was man erwartet: Klassische 80er Van-Damme-Action, auch wenn der Film von 1990 ist. Alles andere zu behaupten wäre auch einfach nicht richtig. Dabei ist die Geschichte, die um die Wettkämpfe herumgesponnen wird, gar nicht mal so schlecht, was hier als erstes positiv aufgefallen ist. Und sie ist schlüssig. Natürlich wirkt es absurd, wenn auf einmal so mir nichts dir nichts die selben Gestalten in Los Angeles auftauchen, wie es sie auch in New York gegeben hat. Und die Kämpfe sind natürlich in klassischer Van Damme Manier mit reichlich Kampfsportelementen angereichert worden. Was dabei aber absolut nervt, sind die Geräusche, da diese zum einen immer gleich und fast kontinuierlich einen Augenblick zu spät sind. Das geht bereits beim ersten Kampf einem gehörig auf den Senkel. Die Geschichte drum herum ist fast schon tragisch, da Leon hier das alles nur macht, damit er Helene und Nicole helfen kann und er einfach nicht aus seiner Lage kommt, denn er gilt weiterhin als Landesverräter, weshalb die Legionäre ihn auch kontinuierlich verfolgen. Das diese ihn am Ende gehen lassen, wirkt allerdings mehr als unglaubwürdig.

Schauspielerisch gibt es keine Höchstleistungen und auch Van Damme hat schon in besseren Filmen mitgespielt. Die Bildqualität ist für einen 90er Film nicht unbedingt gut. Das Bild ist relativ unscharf und relativ viele Störungen sind zusätlich enthalten. Der Ton ist Durchschnitt.

Betrachtet man jetzt alles zusammen, so kann man diesem Film hier eigentlich guten Gewissens 07/10 Punkten geben. Es handelt sich halt um keine tiefgründige Geschichte und für einen Actionfilm ist fast schon zu wenig Action vorhanden, aber das, was an Martial Arts Kampfkünsten zu sehen ist, ist in Ordnung, weshalb das natürlich ebenso für die Wertung gilt.

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leon (1990)
BeitragVerfasst: 6. Feb 2014, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 12
Wohnort: Northeim
Geschlecht: weiblich
Ein richtig guter Film mit Van Damme. Hat mich damals positiv überrascht. Hoffe, das da eine tolle BD VÖ noch erscheint. Pflichtkauf dann.

7,5/10 Punkten :Up:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker