Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 8. Dez 2016, 08:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 296

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Sucker Punch (2011)
BeitragVerfasst: 17. Jul 2015, 21:57 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1716
Geschlecht: männlich
Bild


O-Titel: Sucker Punch
Herstellungsland: KD/USA
Erscheinungsjahr: 2011
Darsteller: u. a. Emily Browning, Abbie Cornish, Jena Malone, Vanessa Hudgens, Jamie Chung, Carla Gugino, Oscar Isaac, Jon Hamm, Scott Glenn, Richard Cetrone, Gerard Plunkett, Malcolm Scott
Regie: Zack Snyder
FSK: 16


Inhalt:


Baby Doll muss erfahren, dass ihr Stiefvater ein Schwein ist, denn als ihre Mutter stirbt, macht er sich an Baby Doll's Schwester ran. Beim Versuch diese zu retten, schießt Baby Doll, von der wir den richtigen Namen nicht erfahren werden, auf ihn und verletzt dabei ihre Schwester tödlich. Ihr Stiefvater steckt sie deshalb in eine Nervenheilanstalt. Und dort soll sie einer Lobotomie unterzogen werden...

Deshalb flüchtet sie sich in einen Traum, aber es ist kein schöner Traum, denn hier ist sie einer Art Variete und dort tanzen alle. Doch Baby Doll anfangs nicht, denn die neuen sollen nur sauber machen. Irgendwann soll Baby Doll aber auch tanzen, und dabei driftet ihr Geist in eine andere Welt ab. Hier erfährt sie was sie braucht, um aus dieser Hölle zu entkommen: Eine Karte, eine Waffe, Feuer und etwas, was man ihr nicht verraten möchte. Und sie fängt an sich gegen die Bösewichte in ihrer Traumwelt mit Hilfe von 4 Gefährtinnen zu wehren und zu kämpfen. Denn sie will nur eins: Frei sein!


Wertung:


Auf diesen Film hatte ich mich echt gefreut, denn der Soundtrack dazu gibt so viele Songs her, die man sich anhören kann. Der Film jedoch ist eher Durchschnitt. Man kann ihn ins Actiongenre stecken aber er würde auch in die Fantasy-Sparte passen, denn die Welt, in der Baby Doll jedes Mal beim Tanzen flüchtet, ist fantasievoll, dunkel und hat ein wenig was von den Marvel-Adventures. Und an Action, Explosionen, Schwertkämpfen und masakrierten Opfern wird nicht gespart. Jede Episode um an den entsprechenden Gegenstand zu gelangen. Anfangs denkt man sich, dass das eigentlich ein "Mädchenfilm" ist, denn nur Frauen spielen hier die Hauptrolle, und zwar so, als wären sie Superheldinnen. Die Action ist zwar vorhanden aber bereits nach zweien der Episoden beginnt der Film einfach langweilig zu werden, und leider habe ich das Ende nicht mehr vom Geiste her verfolgen können, denn es war einach nun ja... langweilig, auch wenn da so einige mir wiedersprechen werden.

Die Schauspieler sind ebenfalls Durchschnitt. Die Handlung leider ebenso, obwohl die Actionsequenzen fast Matrix-like recht gut gemacht sind. Leider kann der Film das nicht auf die Handlung übertragen, weshalb die Wertung bei mir ebenfalls nur Durchschnitt ist: 05/10 Punkten.


www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker