Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 3. Dez 2016, 01:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 544

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: The Expendables 2 (2012)
BeitragVerfasst: 27. Jan 2013, 16:07 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2732
Geschlecht: männlich
Bild




The Expendables 2
(The Expendables 2)
mit Sylvester Stallone, Jason Statham, Bruce Willis, Arnold Schwarzenegger, Chuck Norris, Jean-Claude Van Damme, Jet Li, Dolph Lundgren, Terry Crews, Randy Couture, Scott Adkins, Nan Yu, Amanda Ooms
Regie: Simon West
Drehbuch: Richard Wenk / Sylvester Stallone
Kamera: Shelly Johnson
Musik: Brian Tyler
keine Jugendfreigabe
USA / 2012

Die Expendables haben einen neuen Auftrag! Barney Ross, Lee Christmas, Yin Yang, Gunnar Jensen, Toll Road, Hale Caesar, Billy the Kid und Maggie werden von Mr. Church für einen Job engagiert, der nach leicht verdientem Geld aussieht. Doch der Plan geht schief und einer der furchtlosen Söldnertruppe wird brutal ermordet. Getrieben vom Drang der Vergeltung brechen die Expendables in feindliches Gebiet ein und stehen einem gefährlichen und brutaleren Feind gegenüber als sie erwartet hatten. Doch getrieben vom Drang nach Vergeltung zieht die Truppe eine Schneise der Verwüstung hinter sich her und wird am Ende weit mehr als ‚nur‘ ihren Bruder rächen...


Schon der Cast dieser Fortsetzung liest sich wie das Who is Who des Action-Genres, sind doch dieses Mal noch mehr Action-Ikonen am Start, als es beim ersten Teil der Expendables der Fall war. So schnellen die Erwartungen des Zuschauers wohl auch schon im Vorfeld mächtig in die Höhe und man erwartet fast zwangsweise eine Steigerung des Ganzen. Welcher der beiden Filme denn nun der Bessere ist liegt wie immer im Auge des Betrachters, auf jeden Fall aber ist das Werk von Simon West ein absolut würdiger Nachfolger, der durchgehend grandiose Unterhaltung anbietet. Allein die ersten gut 20 Minuten beinhalten ein wahres Action-Feuerwerk, so das eine ansonsten manchmal übliche und eher ruhige Einführungsphase gänzlich entfällt, da die Geschichte von der ersten Minute an in die Vollen geht. Wie schon im Vorgänger ist es auch hier ganz ausgezeichnet gelungen, eine exzellente Mixtur aus knalliger Action und jeder Menge Humor zu finden, genialer Wortwitz und herrliche Situationskomik geben sich dabei die Klinke in die Hand. So erfreut man sich bei den vorhandenen Dialogen beispielsweise an etlichen kleinen Anspielungen, die diverse Filme der versammelten Superstars betreffen. Das sorgt dafür, das die Geschehnisse trotz einer gewissen Ernsthaftigkeit immer einen leicht ironischen Unterton beinhalten, der dem ganzen insgesamt gesehen sehr gut zu Gesicht steht.

Bei einer solch prominenten Darsteller-Riege ist es selbstverständlich enorm schwer, jedem die dementsprechenden Spielanteile zu geben, so das einige der Heroen etwas seltener im Bild zu sehen sind. Bruce Willis und Arnold Schwarzenegger nehmen wie schon in Teil 1 eher Nebenrollen ein, die jedoch dieses Mal ein wenig größer ausfallen, was man letztendlich als sehr positiven Aspekt betrachten kann. Die beiden Neulinge Van Damme und Chuck Norris haben nun auch nicht unbedingt die Möglichkeit sich extrem in den Vordergrund zu spielen, nehmen aber dennoch einen nicht unwichtigen Part in der Geschichte ein. Wie dem aber auch sei, es ist eine wahre Pracht, diese ganzen alten und aktuellen Action-Heroes am Start zu sehen und man merkt auch ziemlich schnell, das insbesondere die alten Hasen noch nichts verlernt haben, sondern in einigen Belangen sogar äußerst gereift erscheinen. Diesen Punkt möchte ich hauptsächlich auf Stallone und Lundgren beziehen, die in fortgeschrittenem Alter besser denn je agieren und vor allem im Bezug auf den Humor eine sensationelle Performance abliefern.

Die etlichen coolen Sprüche und ganz besonders die Fähigkeit sich auch selbst nicht so ganz ernst zu nehmen ist ein absolutes Markenzeichen des Filmes und lässt das Szenario noch sympathischer erscheinen, als es schon von Haus aus der Fall ist. Doch was wäre der ganze Wortwitz wert, wenn er nicht wie schon im ersten Teil mit den genialen Action-Passagen in Verbindung stehen würde, die Simon West in großem Maße eingebaut hat? Natürlich beinhalten die Ereignisse auch ihre etwas ruhigeren Phasen, aber wenn es dann zur Sache geht, geschieht dies auf eine Art und Weise, die jedem Fan das Herz höher schlagen lässt. Das es dabei streckenweise recht unglaubwürdig und vollkommen überzogen zur Sache geht steht außer Frage, ist aber keinesfalls als negative Kritik zu bewerten. Denn sein wir doch einmal ehrlich, genau ein solches Spektakel erwartet man sich doch von einem Film, der mit Stars nur so gespickt ist. Hier steht ganz eindeutig der Unterhaltungswert im Vordergrund und nicht die Frage, ob das Szenario einem auch glaubhafte Bilder präsentiert. Und so offenbaren sich dem Betrachter dann auch die waghalsigsten Stunts, die wildesten Schießereien und zudem auch noch etliche Nahkämpfe, die äußerst gut in Szene gesetzt wurden.

Letztendlich präsentiert sich "The Expendables 2" als der Film, den man sich als Fan des Genres erhoffen durfte. Eine Ansammlung der größten Genre-Lieblinge, die im Zusammenspiel ganz einfach grandios miteinander harmonieren. Eine tiefgehende Story sollte man selbstverständlich nicht erwarten, aber immerhin handelt es sich um eine solide Rahmenhandlung, die absolut ausreichend erscheint. Die für diesen Film wichtigen Zutaten sind dafür im Überfluss vorhanden und ergeben eine explosive und witzige Mischung, an der man sich einfach nur erfreuen kann. In Sachen Qualität steht das Werk von Simon West seinem Vorgänger in rein gar nichts nach und stellt eine absolute Empfehlung für jeden Genre-Fan dar. Das Hero Pack von Splendid beinhaltet zudem einige Zugaben, so kann man sich nicht nur über einen Aufkleber, sondern auch über ein Magnet-Cover, 12 Charakter-Karten und einen Stoff-Banner (119 X 61) der Expendables freuen.


Fazit:


Meine ziemlich hohen Erwartungen in diesen Film haben sich auf der ganzen Linie erfüllt, so das ich eine unbedingte Empfehlung für diesen Action-Kracher aussprechen kann. Ein Feuerwerk der guten Laune, das mit sehr viel Humor und brillanter Action genau das bietet, was das Genre so sehenswert macht.


9/10

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Expendables 2 (2012)
BeitragVerfasst: 2. Nov 2013, 22:42 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1716
Geschlecht: männlich
Eben gerade zum ersten Mal gesichtet. War in Ordnung und auch besser als der erste Teil, weshalb es hier 08/10 gibt. Action gibt es reichlich und übertrieben und Hahnebüchen ist diese noch dazu, aber egal. Der Film unterhält :D

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker