Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 9. Dez 2016, 16:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 819

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Tödliche Weihnachten (1996)
BeitragVerfasst: 22. Feb 2013, 19:25 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2733
Geschlecht: männlich
Bild




Tödliche Weihnachten
(The long Kiss Godnight)
mit Geena Davis, Samuel L. Jackson, Yvonne Zima, Craig Bierko, Tom Amandes, Brian Cox, Patrick Malahide, David Morse, Joseph McKenna, Melina Kanakaredes, Dan Warry-Smith, Kristen Bone
Regie: Reny Harlin
Drehbuch: Shane Black
Kamera: Guillermo Navarro
Musik: Alan Silvestri
FSK 16
USA / 1996

Vor acht Jahren verlor Samantha ihr Gedächtnis. Als sie in einen Unfall verwickelt wird, flammen einzelne Teile ihrer Vergangenheit wieder auf. Mit Hilfe des eigenwilligen Privatdetektivs Hennessy will sie versuchen, ihre Identität ganz wiederzufinden. Die Gewissheit wird von Tag zu Tag stärker: sie war eine Agentin des CIA und spezialisiert auf Mordanschläge. Die damaligen Auftraggeber glaubten bislang sie sei tot - jetzt wird sie gejagt nach allen Regeln der Geheimdienstkunst. Aber ihre damalige Ausbildung war zu gut und ihre Erinnerung wird immer deutlicher. Gemeinsam mit ihrem Partner nimmt sie den Kampf auf - nichts kann die beiden aufhalten.


Wenn ich mich so umhöre, dann scheint dieser Film ja bei vielen Leuten sehr unbeliebt zu sein, was ich beim besten Willen absolut nicht nachvollziehen kann. Das ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme, für mich gibt es kaum einen besseren Action/Thriller. Vielleicht liegt es ja auch einfach daran, das ich die falschen Leute kenne, denn anders kann ich es mir ehrlich gesagt nicht erklären.

Dieser Film ist ein Action - Feuerwerk, das man nicht besser in Szene setzen kann und ich bin der Meinung, wir sprechen hier nicht von der oft gezeigten 08/15 Action, sondern von Action auf einem sehr hohen Niveau. Was Reny Harlin hier gezaubert hat, das nötigt einem schon Respekt ab. Es ist phasenweise schon ein richtiges Action-Spektakel, das hier nahezu perfekt in Szene gesetzt wurde und sich auf einem sehr hohen Niveau abspielt. Sicherlich gibt es auch Sequenzen, die etwas übertrieben wirken, doch sie steigern den Unterhaltungswert des Filmes ungeheuer und sorgen dafür, das hier zu keiner Zeit Langeweile aufkommt.

Geena Davis,die damals noch Harlins Ehefrau war, spielt hier die Rolle ihres Lebens und glänzt hier als gelernte Killerin mit Amnesie neben Samuel L. Jackson als abgehalftertem Privatdetektiv in diesem genialen Film. Im Laufe der Zeit entwickeln die beiden sich zu einem zwar vollkommen gegensätzlichen, aber dennoch eingeschworenen Team, das durch nichts und niemanden aufzuhalten ist.

Die Story ist mal richtig gut und extrem spannend in Szene gesetzt worden und hier kommt zu keiner Zeit der kleinste Anflug von Langeweile auf. Dafür sorgen schon allein die vielfach vorhandenen Action - Sequenzen, die einem schon teilweise die Luft zum atmen nehmen können. Dazu kommt noch eine gehörige Prise Humor,extrem coole Dialoge und der nötige Thrill. Und das alles zusammen ergibt ganz einfach den perfekten Mix, um diesen Film zu einem absoluten Erlebnis werden zu lassen.

In der heutigen Zeit ist im Action - Genre ja leider nicht mehr so viel Gutes zu finden, aber so lange man auf solche Filme zurückgreifen kann, empfinde ich das nicht als sehr schlimm. Wer jedenfalls einen fast perfekten Action/Thriller mit sehr großem Unterhaltungswert sehen möchte, der kann ganz beruhigt zu diesem Film greifen und wird es sicher nicht bereuen.



10/10

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tödliche Weihnachten
BeitragVerfasst: 22. Feb 2013, 21:08 
Offline
Vampir-Adel

Registriert: 12.2012
Beiträge: 261
Wohnort: Steiermark
Geschlecht: männlich
Ich muß auch sagen, das mir der Film ebenfalls nach wievor gut gefällt!

Regisseur RENNY HARLIN, in den 90er Jahren einst Hoffnungsträger, der das Actionkino auf ein gewisses Niveau bringen würde, hat meiner Meinung nach, echt sein bestes gegeben, was diverse Filme anbelangt!

CLIFFHANGER mit -S. Stallone- wurde sein bester Erfolg!
Vor TÖDLICHE WEIHNACHTEN inszenierte er den Historienstreifen DIE PIRATENBRAUT ( 1995 ), wo ebenfalls seine damalige Ehefrau GEENA DAVIS die Titelrolle übernahm! Der Film kam ebensowenig bei den Leuten gut an, wie dieser Weihnachstactionfilm hier und floppte genauso, was ich, wie Master überhaupt nicht nachvollziehen kann!

Ich meine, es ist wirklich alles drin, was dazu gehört und die Action kann sich sehen lassen! Bei PIRATENBRAUT ist es genauso, ein hervorragender gemachter Historienfilm mit einem immensen Aufwand an Kostümen, Actionszenarien ect.!

Kein Wunder das Renny Harlin eine Umdrehung zurückfuhr, aber vor allem nach der Trennung von seiner Frau, gab es leider weniger aufregende Filme von ihm!

TÖDLICHE WEIHNACHTEN glänzt auch durch seine Geschichte, seinen Einfallsreichtum diese weiterzuführen, seinen gegensätzlichen Charakteren, denn das Gespann DAVIS / JACKSON sollte man gesehen haben. Dann mal wieder finstere Machenschaften seitens der Geheimdienste und die tolle choreographierte handfeste Action und zwar ohne diesen ganzen CGI Mist ect.!
Ich kann TÖDLICHE WEIHNACHTEN auch nur wärmstens empfehlen, aber nicht jetzt, weil kein Weihnachten ist und
Master besser hätte warten sollen mit seiner Filmvorstellung :D :lol22:

Ein Film, der immer wieder sehenwert ist und den ich gerne zur Weihnachtszeit schaue
10 / 10 :Up:

GrafKarnstein
vamp11


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tödliche Weihnachten
BeitragVerfasst: 22. Feb 2013, 21:10 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2733
Geschlecht: männlich
Ach Graf, den Film kann man sich immer gut anschauen, da kommt es nicht auf die Jahreszeit an. :Up:

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tödliche Weihnachten
BeitragVerfasst: 22. Feb 2013, 21:23 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1716
Geschlecht: männlich
Auch von mir 10/10. Ist aber schon ein Weilchen her, dass ich diesen Film sehen durfte, aber gefallen hat der auf jeden Fall. :Up:

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tödliche Weihnachten (1996)
BeitragVerfasst: 6. Feb 2014, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 12
Wohnort: Northeim
Geschlecht: weiblich
Den fand ich auch sehr gut. Ein Klasse Action Film. Schauspielerisch auch sehr gut. Hat mir sehr gefallen. BD noch kaufen :-P

8,5/10 Punkten :Up:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker