Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 11. Dez 2016, 14:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3968

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Scharf, schärfer, Hammer!
BeitragVerfasst: 2. Aug 2015, 17:09 
Offline

Registriert: 02.2014
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
Vor gut 3 Wochen verbrachten mein Kollege Volker und ich einen tollen Samstag mit 2 noch viel tolleren Personen, ohne deren Mithilfe das Gros unserer Klassiker-Releases nicht so wunderschön aussehen würde wie sie es eben tun. Und dafür werden sie viel zu wenig gewürdigt.

Jens und Mike – Hier mal hochoffiziell ein riesiges DANKESCHÖN von allen Anoliten für eure unkomplizierte, formidable Unterstützung!!!!

Im Zuge des Besuchs haben wir auch das deutsche Erstaufführungsplakat zu DRACULA UND SEINE BRÄUTE zur Verfügung gestellt bekommen. Ein Motiv, welches wir monatelang erfolglos im Netz gesucht haben, und welches nun eines der beiden Mediabooks zieren wird.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scharf, schärfer, Hammer!
BeitragVerfasst: 23. Aug 2015, 15:06 
Offline

Registriert: 02.2014
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
Sommerpause ist so gut wie rum. Und somit kann sich das VÖ-Karussell endlich wieder weiterdrehen. Und die Herbstsaison wird stilgerecht mit einem Hammer-Titel eröffnet:

DAS SCHWARZE REPTIL

Bild

Handlung ist einschlägig bekannt. Daher hier gleich weiter zur Ausstattung:

Verpackung: Mediabook & Softbox

Bestell-Nr MB A: 37035
Bestell-Nr MB A: 37036
Bestell-Nr Softbox: 37037

EAN-Code MB Cover A: 404 1036 37035 0
EAN-Code MB Cover B: 404 1036 37036 7
EAN-Code Softbox: 404 1036 37037 4

FSK: 16

Bildformat: High Definition Widescreen (16:9 1,66:1) 1920x1080p
Tonformat: Deutsch DTS HD-MA 2.0 Mono / Englisch DTS HD-MA 2.0 Stereo
Untertitel: Deutsch (ausblendbar)
Länge: 90 min. (24fps)

Bonus:

Audiokommentar mit Dr. Rolf Giesen und Volker Kronz / „The Serpent‘s Tale“: Making of The Reptile / Britischer Kinotrailer / Amerikanische TV-Spots / Deutscher Werberatschlag / Bildergalerie

Inkl. 32-seitigem Booklet geschrieben von Dr. Rolf Giesen und Uwe Sommerlad (exklusiv nur im Mediabook enthalten)

VÖ-Termin ist nunmehr der 11. September 2015. Die Infos zur VÖ gehen Montag an die Händler raus, damit sollte der Titel ab Mitte der Woche überall gelistet sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scharf, schärfer, Hammer!
BeitragVerfasst: 28. Aug 2015, 17:22 
Offline

Registriert: 02.2014
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
Die wenigsten hätten es geglaubt: Aber Cover A ist bei uns tatsächlich zuerst ausverkauft. Doch auch von B sind nicht mehr viele Exemplare vorhanden.

Bild

Aufruf an die Händler: In Kürze geht die Produktseite zu REPTIL bei uns online, auf welcher auch Links zu den Shops zu finden sind, die die Blu-rays anbieten. Wer möchte, kann mir gerne per PN die eigenen Links schicken. Diese werden dann auf unserer Webseite übernommen.

Ich sag nur: kostenlose Werbung!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scharf, schärfer, Hammer!
BeitragVerfasst: 8. Sep 2015, 16:33 
Offline

Registriert: 02.2014
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
Am Freitag ist es endlich soweit und DAS SCHWARZE REPTIL erscheint auf Blu-ray. Für all diejenigen, die sich immer noch nicht sicher sind, ob sie lieber zum Mediabook denn zur Standard Blu-ray Box greifen soll, hier mal ein schönes Unboxing Video von unseren Kollegen vom Blu-ray Magazin:

Unboxing_ Das Schwarze Reptil


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scharf, schärfer, Hammer!
BeitragVerfasst: 25. Sep 2015, 11:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 463
Wohnort: Freudenstadt
Geschlecht: männlich
Hier meine Review zum neusten Anolis/Hammerstreich:

Es ist mal wieder soweit. Es wird draußen düster, das Wetter schlägt so langsam um und es wird kälter. Genau der richtige Moment, um sich mit einem Hammer Film die Zeit zu vertreiben. Was passt da besser, als die neuste Auskopplung, der von Anolis Entertainment veröffentlichten, Hammer Reihe. Mit dieser Auskopplung, präsentieren die Jungs und Mädels von Anolis ein recht unbekanntes Werk der englischen Filmschmiede: Das Schwarze Reptil. Doch kann der Film überzeugen, oder ist es besser so, dass bisher nur die eingefleischten Fans davon gehört haben?

Cornwall. Ein junger Mann bekommt einen mysteriösen Brief. Den Anweisungen folgend, begibt er sich zu dem nahegelegenen Haus. Doch was er nicht weiß ist, dass sich dort das Grauen versteckt. Bei seiner Ankunft stellt er schnell fest, dass es keine gute Idee war, den Anweisungen zu folgen. In letzter Sekunde erreicht ihn ein Warnruf, doch es ist zu spät. Als sein Bruder das Haus des Toten erbt, merkt er schnell, das an dieser Gegend irgendwas komisch ist und schon bald lernt auch er den Besitzer des alten Nachbarhauses kennen. So beginnt eine unheimliche Reise, an deren Ende ein schauriges Geheimnis wartet.

Die Story wirkt zu Beginn sehr simpel und einfach gestrickt, doch je weiter der Film voran schreitet, desto mehr Facetten erschließen sich dem Zuschauer. Aus der anfänglichen Bedrohung durch die unbekannte Macht im Nachbarhaus, wird mit der Zeit ein wahrhaftiges Charakterdrama mit Horrorcharme. Das ist es auch, was diesen Film so ungemein spannend macht. Man will immer mehr von den Hintergründen erfahren und mit jeder Szene entdeckt man ein weiteres Puzzlestück.

Gleichzeitig kreiert das Werk eine ungemein dichte Atmosphäre, wie es ja Hammer typisch ist. Die alten englischen Landschaften, entführen den Zuschauer in eine längst vergessene Zeit. Die Charaktere sind verschroben und undurchsichtig. Wem kann man trauen? All das führt dazu, dass der Rezipient sich immer mehr in dem Film verliert und das auf eine äußerst angenehme Art und Weise. Allerdings darf man dabei nie vergessen, dass man hier kein Effektspektakel erwarten kann. Der Film profitiert viel mehr davon, dass man oft nicht weiß, was die Bedrohung nun eigentlich ausmacht. Stattdessen erwartet man gespannt darauf, dass jeden Moment etwas passieren muss, nur um dann weiter auf die Folter gespannt zu werden.

Bei Fans von anderen Hammer Werken, dürfte sich recht schnell ein wohliges Déjà-Vu Gefühl einschleichen. Das kommt daher, dass dieser Film, die gleichen Kulissen wie „Nächte des Grauens“ benutzt. Zur damaligen Zeit entschied sich Hammer, jeweils zwei Filme Back-to-back zu drehen, um so Produktionskosten zu sparen. Dennoch merkt man, dass beide Werke für sich gesehen funktionieren und man nie das Gefühl hat, dass hier Sachen recycelt worden sind.

Fazit: Das Schwarze Reptil, ist ein ungemein spannender und faszinierender Film geworden, der sich auf alte Tugenden der Hammer Werke besinnt und gleichzeitig eine wohlige Gruselatmosphäre erschafft. Sehr gute Schauspieler und das grandiose Finale sind es absolut wert, diesen Film auch in der heutigen Zeit zu entdecken. Ganz klare Empfehlung für Hammerfans und all diejenigen, die es werden wollen!

Zur Veröffentlichung: Anolis Entertainment spendiert diesem Kleinod erneut eine tolle Veröffentlichung. Wie bei den anderen Hammerwerken, hat man als Konsument die Wahl zwischen zwei Mediabooks und einer Keep-Case Bluray Amaray. Das Bild der Blu-Ray ist verdammt scharf und leistet sich absolut keine Aussetzer. Auch der Ton weiß, wahlweise in der deutschen Synchro, oder im englischen Originalton, zu gefallen. Die deutschen Untertitel erlauben sich keine Fehler und unterstützen den Genuss des englischen Originals.

Bei den Extras bekommt man Anolis Entertainment typisch, das perfekte Paket. Neben einem sehr informativen Audiokommentar von Dr. Rolf Giesen, welcher auch für das Mediabook mitverantwortlich war, sowie Volker Kronz, gibt es noch ein wunderbares Making of Featurette, welches in 30 Minuten einen tollen Einblick in die Entstehung des Films gibt. Abgerundet wird das Ganze von einem Kinotrailer, sowie zwei TV-Spots, einem Werberatschlag und einer Bildergalerie.

Doch das wahre Highlight ist erneut das Booklet, welches auf 32 Seiten einen grandiosen Einblick in die Entstehung dieses Werkes, sowie einige tolle Hintergrundinformation liefert. Geschrieben wurde das Ganze von den Hammerexperten Dr. Rolf Giesen und Uwe Sommerlad. Der geringe Aufpreis vom Keep-Case zum Mediabook wird allein durch diesen tollen Text rechtfertigt! So und nicht anders, müssen Klassiker präsentiert werden.

_________________
Bild

Cyberpunk Kaiju Experimentalworld

Cyberpunk Kaiju Experimentalworld bei Facebook: Fan werden ;)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scharf, schärfer, Hammer!
BeitragVerfasst: 25. Sep 2015, 14:29 
Offline
Foren-Amazone
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 416
Geschlecht: weiblich
Schöner Beitrag Löckchen :knuddel:


Das Reptil kommt zwar nicht an die "Zugpferde" bzw. die bekanntesten Werke aus dem Hause Hammer,
sei es ein Dracula oder Frankenstein, heran, aber 'Das Reptil' hat mir pers. sehr viel Spass gemacht. Finde
den auch garnicht so schlecht, wie manchmal behauptet wird; teils unterhält er sogar besser wie andere
Produktionen aus demselben Hause (diesen komischen Medusastreifen z. Bsp. ..) - aber naja, auch
hier trifft das Wort: geschmackssache eben.

Wie gewohnt schöne Kulissen, eine runde Geschichte und das typisch-alt charmante englische Flair wissen
zu überzeugen. Aber mir gefällt der Look der Hammerfilme sowieso :D

Die DVD könnte eigentlich auch mal wieder in den Player ...

_________________
I don't think runnning will save you.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scharf, schärfer, Hammer!
BeitragVerfasst: 29. Sep 2015, 09:12 
Offline

Registriert: 02.2014
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
Dass Cover B vom SCHWARZEN REPTIL Mediabook doch vergleichsweise lange erhältlich war, dürfte einigen sehr gelegen gekommen sein. Kommt doch bei Herbstbeginn regelmäßig eine Flut von neuen Titeln heraus.

Aber irgendwann musste es ja so kommen:

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scharf, schärfer, Hammer!
BeitragVerfasst: 4. Okt 2015, 14:27 
Offline

Registriert: 02.2014
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
Zurzeit ziehen sich ja bedauerlicherweise die VÖs von allen langerwarteten Titeln noch etwas hin. Da dachten wir, dass es vielleicht sinnvoll wäre, nicht nur mit ein paar Bildern auf die tolle Qualität des Masters von Dracula und seine Bräute hinzuweisen, sondern damit eine der am meist gestellten Fragen zu beantworten: Welches Bildformat wird unsere Blu-ray haben?

Und wir freuen uns mitteilen zu können, dass wir mit einem Ratio von 1:1,78 das Originalformat bieten können.

Unser Dank geht an die Mitarbeiter von Koch Media, die sich hart dafür eingesetzt haben, dass wir dieses Master zur Verfügung gestellt bekommen.

Und jetzt gibt es was auf die Augen:


Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scharf, schärfer, Hammer!
BeitragVerfasst: 26. Okt 2015, 10:54 
Offline

Registriert: 02.2014
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
Auch wenn es immer wieder kleine Updates gegeben hat, so war doch die heftige Verschiebung (immerhin über 1 Monat) von DRACULA UND SEINE BRÄUTE schon recht nervig. Damit ist Mitte November Schluss!!

Bild

Da ich davon ausgehe, dass alle den Film kennen (immerhin wird er als mit eines DER Highlights aus dem Hammer-Oeuvre gezählt), halte ich mich nicht lange mit der Inhaltsangabe auf und komme zur Ausstattung:

Verpackung: Mediabook & Softbox

Bestell-Nr MB A: 37038
Bestell-Nr MB A: 37039
Bestell-Nr Softbox: 37040

EAN-Code MB Cover A: 404 1036 37038 1
EAN-Code MB Cover B: 404 1036 37039 8
EAN-Code Softbox: 404 1036 37040 4

FSK: 12

Bildformat: High Definition Widescreen (16:9 1,78:1) 1920x1080p
Tonformat: Deutsch DTS HD-MA 2.0 Mono / Englisch DTS HD-MA 2.0 Mono
Untertitel: Deutsch (ausblendbar)
Länge: 85 min. (24fps)

Bonus:

Audiokommentar mit Dr. Rolf Giesen und Uwe Sommerlad / Making Of „Brides of Dracula“ / Interview mit Yvonne Monlaur (Manchester 2004) / Britischer, amerikanischer und deutscher Kinotrailer / Deutsche Titelsequenz / Comic-Adaption / Deutscher Werberatschlag / Filmprogramme / Bildergalerie

Inkl. 36-seitigem (!!) Booklet geschrieben von Dr. Rolf Giesen, Uwe Sommerlad und Uwe Huber (exklusiv nur im Mediabook enthalten)

Der VÖ-Termin ist nunmehr Freitag der 13 (sic!). Natürlich im November 2015.

Die Infos gehen voraussichtlich erst Dienstag an die Händler raus. Trotzdem sollte ab Mitte der kommenden Woche der Titel überall gelistet sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scharf, schärfer, Hammer!
BeitragVerfasst: 3. Nov 2015, 17:55 
Offline

Registriert: 02.2014
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
War doch klar, dass die OOP Meldung kurzfristig kommen würde. Aber dass gleich beide Mediabook Cover bei unserem Vertrieb weg sind, ist auch für uns ein Novum. Also: Wer noch nicht bestellt hat, nicht zu lange warten.

Und welcher Händler mit seinem Angebot bei uns auf der Seite gelistet werden möchte, bitte immer her mit den Links.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker