Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 3. Dez 2016, 22:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1827

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ginî Piggu / Guinea Pig (1985 - 1988)
BeitragVerfasst: 2. Feb 2013, 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 715
Geschlecht: nicht angegeben
BildBild

Die einzelnen Filme dieser Serie werden zwar unterschiedlich wahrgenommen, zu Recht natürlich, sie gehören aber auch zusammen und sollten nie nicht nur für sich
sondern auch im Kontext zu den anderen gesehen werden. Ginî Piggu beeinflusste und inspirierte manch einen Cat III, und Jahrzehnte später auch so manchen
"modernen" Torture im neuen Gewand, die Macher dieser Filme mögen es stillschweigend und amüsiert zur Kenntnis genommen haben....

Die einzelnen Teile:

1) The Devil's Experiment
2) Flowers Of Flesh And Blood
3) He Never Dies
4) Devil Woman Doctor
5) Android Of Notre Dame
6) Mermaid In A Manhole

die dann auch hier vorgestellt werden!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ginî Piggu / Guinea Pig
BeitragVerfasst: 2. Feb 2013, 17:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 715
Geschlecht: nicht angegeben
The Devil´s Experiment
Bild
Japan 1985
Regie Satoru Ogura
LZ 42:43 min.
FSK: ungeprüft

Eine junge Frau wird zu Tode gequält

Um "mehr" geht es nicht bei diesem Film der hart an der Grenze dessen liegt was man als Zuschauer/in ertragen kann.
Eine dreiviertelstunde sieht man zu wie das Opfer systematisch und einem Masterplan folgend von einer Bande junger
Männer gebrochen wird. Die Folterungen beginnen mit sorgsam abgezählten Schlägen in das Gesicht und steigern sich
im Laufe der Handlung in für "normale" Menschen undenkbare Bereiche.

Des Teufels Experiment gehört zum Pflichtprogramm, man muss ihn gesehen haben! Muss? Nein, kann, wenn man sich
im klaren ist den sehen zu wollen - nur zu! Der Film kratzt an so mancher Schwelle, auch zu Snuff-Tapes und hinterfragt
einen schon gehörig was man zu sehen bereit ist, wie weit man gehen will.

Sehr sehr schwer zu ertragen und immer unter dem Gesichtspunkt dass es ja "nur" ein Film ist, auch jetzt so viele Jahre
später. Eine Bewertung? Unmöglich! Wenn dann zehn, aber wie kann ich ein solches Ungeheuer so einstufen? Wer den
Mut dazu hat sollte ihn sehen!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ginî Piggu / Guinea Pig
BeitragVerfasst: 2. Feb 2013, 17:43 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2732
Geschlecht: männlich
Ich habe bisher lediglich die ersten beiden Teile gesehen und das reicht mir auch. Für mich hat das mit Film an sich eher sehr wenig zu tun, handelt es sich doch vielmehr um eine Ansammlung kranker-und perverser Dinge, die man nicht unbedingt gesehen haben muss.

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ginî Piggu / Guinea Pig
BeitragVerfasst: 3. Feb 2013, 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 715
Geschlecht: nicht angegeben
Master of Horror hat geschrieben:
Ich habe bisher lediglich die ersten beiden Teile gesehen und das reicht mir auch. Für mich hat das mit Film an sich eher sehr wenig zu tun, handelt es sich doch vielmehr um eine Ansammlung kranker-und perverser Dinge, die man nicht unbedingt gesehen haben muss.


Natürlich "muss" man keinen Film sehen, ich erlaube mir aber hier nochmals den Verweis auf Werke die Jahrzehnte später erschienen und sicher die ein oder andere Inspiration
dieser Reihe verdanken, vom Härtegrad mal abgesehen, da wurde seinerzeit die Messlatte schon ganz schön hoch geschraubt...!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ginî Piggu / Guinea Pig
BeitragVerfasst: 3. Feb 2013, 17:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 715
Geschlecht: nicht angegeben
Flowers Of Flesh And Blood
BildBild
Japan 1985
Regie Hideshi Hino
Laufzeit 46 min.
FSK: ungeprüft

Eine Frau wird von einem - selbsternannten - Samurai entführt und unter Drogen gesetzt die das Schmerzempfinden ausschalten und zugleich
die Schmerz- in Lustimpulse umwandeln. Ungehemmt beginnt der von Wahnvorstellungen gesteuerte seine Vorstellungen umzusetzen, die
Materialien Blut und Fleisch pervers/künstlerisch darzustellen...

Man muss sich immer wieder den Entstehungszeitpunkt vor Augen halten wenn man über diese Filme schreibt! 1985 waren die Filmemacher
aus Fernost noch auf einem anderen Stern, sicher auch den Härtegrad betreffend. Der geneigte Freund solcher Szenen wird auch heutzutage
nicht vieles finden das härter oder blutiger ist, einzige Schwäche ist die medizinische Unglaubwürdigkeit - aber seit wann hat Logik mit
Filmgenuss zu tun? Man sieht dem Schlächter zu wie er Stück für Stück sein Opfer zerstückelt und seine "Kunstwerke" zelebriert, bis hin zum
Ende das sicher noch einen draufsetzt, im Abspann eine "Sammlung" die in ihrer Morbidität sehr stark an TCM (Original, Teil 1) erinnert.

Der Film sei allen ans Herz gelegt die starke Nerven ihr eigen nennen können oder glauben alles gesehen zu haben. Letztlich ist und bleibt
es aber "nur" ein Film, man sollte auch die Extras vom Dreh mit ansehen um das richtig einzuordnen!

Meilenstein, Klassiker und Lehrfilm späterer Generationen 10/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ginî Piggu / Guinea Pig
BeitragVerfasst: 3. Feb 2013, 20:57 
Offline
Foren-Amazone
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 416
Geschlecht: weiblich
Heute Abend in den 'Genuss' dieser Reihe gekommen bzw. der Teile 1,2 und 6 und ich muss sagen diese
Werke sind an Brutalität und gefühlten Ekelszenen kaum zu überbieten.

Während Devils Experiment mehr wie eine Aneinanderreihung gemeiner Folterszenen daherkommt, lässt einem die
Meerjungfrau endgültig den Appetit vergehen und gebannt auf den Bildschirm starren. Das ist meiner Meinung nach aber
auch die Schwäche dieser Filme, ja, sie sind extrem brutal und abartig; aber was sagen sie dem Zuschauer ? Geht es nur darum
fanatisch krankhaften Menschen bei ihren Spielchen bzw. Erschaffung vermeintlicher Kunstwerken zuzusehen ? Kann man sich diese
Filme mehrfach ansehen ?

Das sollte jeder für sich selbst entscheiden, einer Würdigung wert sind auf jedenfall die blutigen Effekte, beim Anschauen fragt man
sich dann doch unweigerlich, wie die Macher das so realistisch darstellen konnten (z.Bps. die Augenszene). Flowers erinnerte mich
stark an "Grotesque", welcher ein viel späteres Erscheinungsdatum aufweist. Möchte mich garnicht darüber auslassen, ob Guinea nun
besser oder schlechter ist, Tatsache bleibt, das für mich diese Werke keine Botschaft, Wirkung oder Aussage haben .. stattdessen
gibt es hier nur eine Abfolge von Abartigkeiten, die zwar Ekel hervorruft mehr aber auch nicht. Eine junge Frau, die während sie zerstückelt wird,
immernoch hübsch aussieht, naja, Clyde hatte die fehlende Logik dahinter bereits angesprochen ...
zuviel Story erwartet man in diesem Genre eigentlich nicht,aber ein wenig mehr hätte evtl nicht geschadet, bes. Teil 1.

Muss man sowas sehen ? Nein, man sollte aber evtl. einen Blick riskieren, denn das (Kunst-)Blut braucht sich eindeutig nicht zu verstecken.
Für mich reichte eine einmalige Sichtung, immerhin kann nun "mitreden".

Zitat:
Der Film sei allen ans Herz gelegt die starke Nerven ihr eigen nennen können oder glauben alles gesehen zu haben.


Gesehen mit Sicherheit noch nicht alles, trotzdem gibt es Filme die aufgrund ihrer Machart oder Thematik tatsächlich noch 'härter'
wirkten. Aber das empfindet bestimmt jeder Zuschauer wieder anders.


Der erste Eindruck und nun brauche ich erstmal einen Kaffee ..

_________________
I don't think runnning will save you.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ginî Piggu / Guinea Pig
BeitragVerfasst: 4. Feb 2013, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 715
Geschlecht: nicht angegeben
Ein dankeschön inclusive Bild an irrlicht für Deine Meinung auf die ich sicher noch genauer eingehen werde! So stelle ich mir das vor hier: eine angeregte Plauderei die verschiedene Sichtweisen zu einem Film, einem Thema eröffnet.

Gäbe es MARTYRS ohne THE DEVIL'S EXPERIMENT? Das nur mal als Gedankenanstoss...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ginî Piggu / Guinea Pig
BeitragVerfasst: 4. Feb 2013, 18:53 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2732
Geschlecht: männlich
Ich habe mir ja nun bei irrlicht das Steel geordert und wenn ich dann mal alle Teile gesehen habe, werde ich auch ausführlich meine Meinung dazu abgeben.

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ginî Piggu / Guinea Pig
BeitragVerfasst: 4. Feb 2013, 18:58 
Offline
trashig-exploitativer Chef
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1697
Wohnort: Drive-In Kino
Geschlecht: männlich
Ich selbst hatte damals die DVD Collection von Devil Pictures und war von "Devils Experiment" und "Flower of Flesh and Blood" etwas enttäuscht.
Wahrscheinlich habe ich mir mehr von diesen Filmen versprochen und war von dieser doch recht sinnlosen Aneinandereiung nicht wirklich begeistert; in meinem Augen waren es einfach nur strunzdumme Genrebeiträge für "Gore Bauern" die in keinster Weise reizvoll und ansprechend für mich waren.
Auch wenn es hier natürlich "Over the Top Gore Galore" gibt war es einfach nichts was mich vom Hocker gehauen hat.
Wesentlich besser hat mir da schon "Mermaid in a Manhole" gefallen, da man dort wenigsten etwas Storyline geboten bekommen hat und es dort vom Grundplot her ja mit einer etwas seltsamen Lovestory zu tun hat.
Auch nicht so schlecht was "Android of Notre Dame", welcher ja die Frankenstein Thematik aufgreift und diese im Japan Splatter Stil neudefiniert.

Meine Lieblingsfilme aus der Guinea Pig Reihe sind definitiv "He never dies", wo es dem Protagonisten einfach nicht gelingt sich umzubringen und er zu immer drastischeren Methoden greift um seinem Leben ein Ende zu setzten.
Und hier ist halt der rabenschwarze Humor der mit wirklich zugesagt hat sehr erwähnenswert!

Auch amüsant fand ich "Devil Woman Doctor".
Die grotesk-einzigartigen Krankheiten die von der Doktorin behandelt wurden waren zum Brüllen komisch und ich hatte auch dort meinen Spaß beim anschauen!
z.B. wird ja auf sehr humorvolle Weise mit der Zombiethematik umgegangen wird und diese ad absurdum geführt wird indem man den Zombie dort noch als menschliches Individuum sieht und versucht den/die Untoten bestmöglich in der zivilisierten Gesellschaft integriert zu behalten.

Ich denke daran sieht man zum einen wieder wie sehr sich die Meinungen zu dieser ja doch legendären und berühmt-berüchtigten Reihe unterscheiden .
Zum anderen merkt man auch, das ich persönlich dann doch eher auf die nicht ganz ernstgemeinten und humorvollen Filme aus der Reihe stehe.

_________________
Bild
"Are you gonna bark all day little doggie, or are you gonna bite?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ginî Piggu / Guinea Pig
BeitragVerfasst: 4. Feb 2013, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 715
Geschlecht: nicht angegeben
He Never Dies
BildBild
Japan 1986
Regie Masayuki Hisazumi
Laufzeit 37:16 min.
FSK: ungeprüft

Wohlan! Der dritte Teil der Ginî-Piggu-Reihe zeigt uns Hideshi - einen des Lebens müden Verzweifelten und folglich auch suizidbereiten und
-willigen Menschen. Sein Pech dabei: er kann nicht sterben...

Mit diesem Film verlässt Guinea Pig der "Ernst"! HE NEVER DIES ist eine rabenschwarze Komödie mit abgedrehten und augenzwinkernd in
Szene gesetzen Effekten die teils "billig" und teils auch heute noch erstaunlich echt das Blut den Screen heruntertropfen lassen. Mann/Frau
sollte schon diesen ganz speziellen Humor mögen oder es sein lassen. Ich habe mich jedenfalls blendend unterhalten lassen von der Vorstellung
- und Umsetzung - des Gedankens sich töten zu wollen und feststellen zu müssen dass es einfach nicht geht! Wie beim Schwertkampf in
"Ritter der Kokosnuss": na gut, unentschieden....

An sich 9/10 wert, aber es kommt ja noch was nach!

Definitiv aber 8/10, ein herrlicher Spass!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker