Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 3. Dez 2016, 18:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 554

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Modus Anomali - Gefangen im Wahnsinn (2012)
BeitragVerfasst: 13. Apr 2013, 17:04 
Offline
trashig-exploitativer Chef
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1697
Wohnort: Drive-In Kino
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel : Modus Anomali

Herstellungsland : Indonesien

Erscheinungsjahr : 2012

Regie : Joko Anwar

Darsteller : Rio Dewanto,Hannah Al Rashid,Aridh Tritama,Izzi Isman u.a.

Laufzeit : ca. 87 Minuten

Freigabe : FSK Keine Jugendfreigabe/ab 18

Label : Mad Dimension


Bild



Story :

Wir befinden uns in einem dichten Wald der fast schon einem Dschungel ähnelt und die Kamera schwenkt rüber auf ein noch sehr frisches Grab.
Ruckarktig strecken sich Arme aus diesem Grab und ein Mann, der allen Anschein nach lebendig begraben wurde, kann sich mit etwas Mühe befreien.
Er sucht sein Mobiltelefon und muss nachdem er es gefunden hat feststellen das er über keinerlei gespeicherte Kontakte verfügt.
In seiner Verzweiflung wählt er die Notrufnummer der Polizei und schildert in welch misslicher Situation er sich befindet.
Als man ihn am anderen Ende nach seinem Namen fragt kann er nicht Antworten - er kennt seinen Namen nicht.
Aber nicht nur sein Name ist ihm entfallen, der identitätslose Mann weiß auch nicht wo er ist , was passiert ist und warum er lebedig begraben wurde - den einzigen Anhaltspunkt den er hat ist ein Foto das eine Frau und 2 Kinder im Teenager Alter zeigt.

Bild


Orientierungslos irrt er durch den Wald um nach anderen Menschen oder Indizien zu suchen und nachdem etwas Zeit verstrichen ist sieht er eine Blockhütte.
Es macht den Anschein als wäre jemand anwesend, da ein Auto vor der Tür geparkt ist.
Als er die Hütte betritt findet er nicht außer einer Videokamera auf der eine Notiz prangt die "Press Play!" sagt.
Als er der Anweisung folge leistet sieht er auf dem Band wie ein Killer auf grausame Weise eine schwangere Frau abschlachtet.
Erschrocken und angeekelt macht er einige Schritte zurück um über die Leiche der Frau zu stolpern die grade auf dem Video ermordet wurde.

Bild


Panikartig ergreift er die Flucht und irrt erneut ziellos durch das Unterholz bis er an eine andere Hütte gelangt.
Blutspuren auf dem Boden und einer großen Holztruhe wecken seine Neugier und er öffnet diese Truhe, die aber leer ist.
Er hört Schritte einer Person die auf die Hütte zukommt und versteckt sich in der besagten Truhe.
Die Person geht auf die Truhe zu und rammt ein riesiges Jagdmesser immer wieder in diese hinein und setzt zu guter letzt die Truhe mitsamt der Hütte in Flammen.

Bild


In letzter Sekunde gelingt es dem Gefangenem seiner lichterloh brennenden Falle zu entkommen und nun ist er sich gewiss das es sich bei dem Brandstifter um den Mörder handeln muss.
In der Dämmerung sieht er die Person auf ihn wartend schemenhaft mit einer Machete in der Ferne stehen.
Die Jagd hat begonnen und mit Buschmesser, Pfeil und Bogen bewaffnet trachtet der Killer dem Identitäslosen nach dem Leben.




Bewertung :

Genre-Filme aus Indonesien sind ja auch eher rar gesäht und bei diesem Land fallen einem höchstens Titel wie MACABRE, THE RAID oder VIRGIN BEACH CREATURE ein, die in der letzten Zeit die deutschen Heimkinos erreichten.
Zwar gab es ja unzählige Filme von "Rapi Film" und erfahrenen Exploitation Fans ist der Name Barry Prima durchaus ein Begriff - doch dem ungeschulten Filmfan sind Titel wie BLIND WARRIOR, VIRGINS OF HELL, TARZAN RAJA RIMBA, THE STABILIZER oder MAHKLUK DARI KUBUR wohl eher nicht geläufig.

Auch der Regisseur Joko Anwar (JONI'S PROMISE, DEAD TIME, THE FORBIDDEN DOOR), der zwar in der Zeit von 2005 bis 2012 schon 4 Filme gedreht hat, ist hier zu Lande eher unbekannt.
Mit MODUS ANOMALI legt Anwar nun seinen vierten Film vor der mit DEAD TIME und THE FORBIDDEN DOOR eine lose zusammenhängende Horrortrilogie bildet und durchaus zu überzeugen weiß.
Man braucht hier aber keine Zweifel bezüglich der Kontinuität zu haben, da die Verbindung von MODUS ANOMALI und den vorangegangenen 2 Filmen nur marginal ist - auch ich habe nur MODUS ANOMALI gesehen und er war trotzdem Verständlich.

Wenn man sich nun die Inhaltsangabe durchliest liegt man richtig in der Annahme das der Grundplot von MODUS ANOMALI nichts komplett neues bietet - eine Person oder Gruppe die ohne jegliche Erinnerung aufwacht und nicht weiß wo sie sich befindet.
Allgemein betrachtet kann diese Konzept aber die Horrorfans immer wieder begeistern und so funktioniert dies auch bei MODUS ANOMALI.
Man kann durchaus sagen das MODUS ANOMALI in den ersten 30 Minuten ein Solo-Kammerspiel ist, das vom Hauptdarsteller Rio Dewanto bestens getragen wird - er verkörpert seinen Charakter sehr glaubwürdig und verfügt durchaus über schauspielerische Qualitäten.

Bild


Nach diesem anfänglichem Solospiel kommen dann noch ein paar andere Charaktere hinzu die auch unbefangen und überzeugend agieren - den leicht dilletantischen Beigeschmack bei diesen Mimen ist der deutschen Synchro aufzubürden.
Sicherlich ist das Verhalten der Charaktere im Film nicht immer komplett nachvollziehbar, doch auch für dies gibt es eine Erklärung die recht plausibel ist.
Regisseur Joko Anwar ist nämlich - wie sein "Lost Highway" Schriftzug Tattoo das seinen Unterarm ziert unschwer erkennen lässt - ein großer Fan von David Lynch und dessen Werken.
Und gemäß der Filme seines großen Vorbilds scheut sich auch Anwar nicht davor den Erwartungen der Zuschauers keine Beachtung zu schenken und ihnen den symbolischen Stinkefinger zeigt - Anwar scheint sich einfach einen feuchten Kehricht zu scheren ob seine Filme vermarktbar sind und den gängigen Konventionen entsprechen.
Dieser Lynch'sche Einfluß macht sich bei MODUS ANOMALI auch bei der Kameraarbeit oft bemerkbar und sind sichtlich vom Vorbild beeinflußt.
Auch wenn manche Kameraeinstellung und Bilder anmütig aussehen versprühen sie zugleich auch eine groteske Subtilität und wirken leicht Bizarr.

Bild


Beim gängigen Backwood Horror ist das Sujet ja meist doch sehr klischeebeladen und biete in der Erzählstruktur nichts neues - eine Person oder Gruppe will von A nach B, nimmt eine Abkürzung und/oder gerät in eine Konfliktsituation mit einheimischen Hinterwäldlern und Ziel ist es von dort lebend zu entkommen und wieder auf den rechten Weg zu finden - von dieser gängigen Erzählstruktur und Storyentwicklung löst sich Anwar völlig los.
Hier wird der Zuschauer mitten ins Geschehen geworfen und ist genauso planlos wie der Hauptakteur - zusammen mit dem Darsteller muss der Zuschauer nun herausfinden was geschehen ist.
Auf eine Einleitung - wie es sonst meist üblich ist - wird hier gänzlich verzichtet und man weiß nicht wie der Identitätslose in den Wald kam, was dem Film sehr gut tut.
Dadurch bekommt die Location nämlich eine endlose Weite und eine gewisse Aussichtslosigkeit stellt sich ein und nur die Holzhütten geben einen einen Moment lang das Gefühl das es dort doch so etwas wie Zivilisation gibt - dieses Gefühl von Zivilisation wird aber auch schnell wieder zunichte gemacht und verstärkt letztednlich das Gefühl der Einsamkeit nur.
Sicherlich ist MODUS ANOMALI kein vollends perfekter Film und es gibt einige kleine Makel, wie die zum Teil unschlüssigen Handlungen der Darsteller - nichts desto trotz hat man es hier aber mit einem gelungenem Genrebeitrag aus einem Land welches noch recht unbefleckt in Sachen Horror ist.

Bild


MODUS ANOMALI wirkt wie ein großes Puzzle das zusammengesetzt werden muß und der Regisseur wirft dem Zuschauer immer nur einzelne Teile vor, die es gilt einzufügen.
Diese Erzählstruktur macht sich auch bei der Kameraarbeit bemerkbar und vermittelt dem Zuschauer die meiste Zeit über das Gefühl als unsichtbarer Beobachter die ganze Zeit sehr nah oder Mitten im Geschehen dabei zu sein.
Atmosphärisch ist MODUS ANOMALI als wirklich gelungen zu bezeichnen und auch die Story kann überzeugen - nach 30 Minuten macht es zwar erst den Anschein als würde der Film doch noch im klischeehaftigen Backwood-Slasher Genre untergehen, doch dem ist dann zum Glück nicht so.
Der Zuschauer bekommt nämlich zum Ende hin noch eine Storytwist der sich sehen lassen kann, auch wenn einige diesen Twist eventuell als zu vorhersehbar abtun werden.
Da man aber als Zuschauer bei MODUS ANOMALI die ganze Zeit über gefordert wird und miträtselt, bleibt aber im Endeffekte nicht viel Zeit und Luft - genau dies lenkt den Betrachter davon ab den Twist so kommen zu sehen wie er dann am Ende eintritt.

Bei den Spezialeffekten hat man gänzlich auf CGI verzichtet und auch gute, handgemachte FX gesetzt, welche realistisch und überzeugend aussehen.
Doch um Blut en Masse und grafische Gewalt und Härte geht es hier nicht primär, auch wenn es doch einige deftig-derbe Szenen zu begutachten gibt.

In erster Linie ist MODUS ANOMALI aber minimalistisches Angstkino, ein perfides Verwirrspiel, welches zum Teil an das französische Terrostück THEM oder auch FUNNY GAMES erinnert.
Ich bin mir sicher das grade die Fans des gängigen und maßgeschneiderten Hinterwald-Horrors hier ihre Probleme haben könnten, aber Leute die klassische, spannende und beklemmende Kost mögen werden hier ihren Gefallen darn finden.



7,5 von 10 Holzhütten


Zur DVD :

Das Label MAD DIMENSION hat den Film am 5.4.2013 in Deutschland auf DVD und Blu-ray veröffentlicht und es handelt sich um die ungeschnittene Fassung.
Der Film ist in 2,35:1 (16:9/anamorph) vozufinden und die Bildqualität ist gestochen scharf.
Als Tonspuren befinden sich der deutsche und englischen Ton in Dolby Digital 5.1 auf der Disk.
Als Bonusmaterial gibt es den Trailer zu sehen und zusätzlich auch noch ein Interview mit Regisseur Joko Anwar.
Dieses Interview hat knapp 17 Minuten Laufzeit, ist in englischer Sprache und mit deutschen Untertiteln versehen.
Das Label Mad Dimension hat auch hier wieder eine rundum gelungene Veröffentlichung unter die Fans gebracht und es ist zu hoffen das eventuell auch noch DEAD TIME und THE FORBIDDEN DOOR von Anwar von dem Label auf den deutschen Markt kommen werden!

Mad Dimension Homepage


Hier noch der Trailer


www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild
"Are you gonna bark all day little doggie, or are you gonna bite?"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker