Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 3. Dez 2016, 18:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 427

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Brennende Erde (1990)
BeitragVerfasst: 6. Mär 2013, 21:59 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2732
Geschlecht: männlich
Bild




Brennende Erde
(Hiroshima: Out of the Ashes)
mit Max von Sydow, Judd Nelson, Mako, Tamlyn Tomita, Stan Egi, Brady Tsurutani, Sab Shimono, Shizuko Hoshi, Ben Wright, Pat Morita, Kim Miyori, Natsuko Ohama, Elizabeth Sung, Rodney Kageyama, Ping Wu
Regie: Peter Werner
Drehbuch: John McGreevey
Kamera: Neil Roach
Musik: Lucia Hwong
FSK 16
USA / 1990

August 1945: Das kaiserliche Japan zeigt sich nicht zur Kapitulation bereit. Während die Menschen in Hiroshima ihrer Arbeit nachgehen, regnet es Propagandamaterial vom Himmel. Das US-Flugzeug, das die Zettel abgeworfen hat, wird kurz darauf abgeschossen, seine Piloten Pete Dunham und Tom Reese geraten in Gefangenschaft. So erleben sie am folgenden Tag den Abwurf der ersten Atombombe mit. In Folge der Katastrophe können sie entfliehen und werden später von einem japanischen Offizier davor bewahrt, gesteinigt zu werden. Tom soll den Menschen in den USA berichten, welche mörderischen Kräfte er entfesselt gesehen hat...


"Brennende Erde" ist ein sehr einfühlsames Drama, in dem die Zustände in Hiroshima nach dem Abwurf der Atombombe am 6. August 1945 dargestellt werden. Man kann diesen Film durchaus als amerikanischen Gegenpart zum japanischen Film "Schwarzer Regen" von 1989 betrachten, der die gleiche Thematik bearbeitet. Im Gegensatz zum Werk von Shöhei Imamura, das übrigens in s/w gedreht wurde, ist dieser Film von Regisseur Peter Werner sicherlich klischeebehafteter, worunter allerdings die vorhandene Qualität und Intensität keinesfalls leidet.

Zu Beginn des Films herrscht in Hiroshima eine sogar teilweise recht unbeschwerte Stimmung, vor allem wenn man bedenkt, das man sich im Krieg befindet. Man sieht Kinder, die in der Schule voller Begeisterung Parolen lernen, die sie lehren sollen, stolz auf ihr Vaterland zu sein. Die Erwachsenen gehen ganz normal ihrer Arbeit nach und kaum etwas will so richtig darauf hindeuten, das japan sich mit den USA im Krieg befindet. Das ändert sich schlagartig, als am nächsten Morgen die Atombombe über der Stadt abgeworfen wird und sich so alles auf dramatischste Art und Weise verändert.

Besonders gut wurde hier die Tatsache herausgearbeitet, das die leute überhaupt nicht wussten, was für eine Bombe gerade den Großteil ihrer Stadt zerstört hat und für unzählige Menschen den sofortigen Tod bedeutet hat. Niemand der Überlebenden ahnt zu dieser Zeit, das auch sie zum Tode auf Raten verurteilt sind. Und gerade dieser Umstand verleiht diesem Film eine ungeheure Intensität und eine geradezu schockierende Wirkung. Für den Zuschauer ist es wie ein Tiefschlag in die Eingeweide, wenn man sieht, wie verzweifelt und fassungslos die Menschen dem geschehen gegenüberstehen, ohne eigentlich zu wissen, welche Folgen noch auf sie zukommen.

"Brennende Erde" ist in meinen Augen ein Film, der einen tief berührt und sicherlich seine Spuren hinterlässt. Dazu tragen auch die ausgezeichneten Schauspieler ihren Beitrag bei, denn die dargebotenen Leistungen sind sehr ausdrucksstark und hinterlassen einen autenthischen und glaubwürdigen Eindruck. Mich jedenfalls hat dieses Werk nachhaltig beeindruckt, da es die vorhandenen Emotionen hervorragend zum Ausdruck bringt und dieses für den Betrachter förmlich spürbar wird, so das man im Endeffekt richtiggehend mit den Protagonisten mitleidet und das gefühl hat, den Schmerz mit ihnen teilen zu können.

Wer sich für die hier behandelte Thematik interessiert, sollte sich diesen wirklich gelungenen Film keinesfalls entgehen lassen. Ein sehr bewegendes und emotionsgeladenes Filmerlebnis, das unter die Haut geht und nicht so schnell aus dem Gedächtnis verschwinden wird.


8/10

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker