Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 3. Dez 2016, 18:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 353

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Kinder des Monsieur Mathieu (2004)
BeitragVerfasst: 30. Dez 2012, 19:52 
Offline
Foren-Amazone
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 416
Geschlecht: weiblich
Bild

Titel: Die Kinder des Monsieur Mathieu / Les Choristes
Produktionsland: FR
Produktionsjahr: 2004
Regisseur: Christophe Barratier
Darsteller: u.a. Gérard Jugnot, François Berléand
Lauflänge: ca. 93 Min.


Frankreich im Jahre 1949: Der arbeitslose Erzieher Clément Mathieu, fängt eine neue Stelle im Internat für schwer erziehbare Jungen an. Um die misstrauische, aufmüpfige Horde zu zähmen, schmiedet er den Plan einen Knabenchor zu gründen…


Kurz nach Beendigung des 2. Weltkrieges erhält der arbeitslose Musiker Clément Mathieu (Gérard Jugnot) eine Anstellung als
Aushilfslehrer an einem heruntergekommenden Institut für schwer erziehbare Jungen; gleich am ersten Tag begnet ihm bereits am Tor der kleine
Pépinot, der pünkltich jeden Samstag auf die Abholung durch seinen Vaters wartet ..


BildBild

Von Beginn an ist er entsetzt über die Lehr- und Erziehungsmethoden nach dem Prinzip "Aktion - Reaktion" des Lehrerkollegiums,
die überzeugt sind, nur unter strenger Führung könne die Ordnung aufrecht erhalten werden. Selbstverständlich bringt auch Mathieus neue Klasse ihm anfangs wenig Respekt entgegen und obwohl er kleine Fehlttritte nicht durch 'Kader' bestraft, bleiben die Jungen misstrauisch.

Durch Zufall entdeckt Mathieu das Gesangstalent seiner Schützlinge und gründet schliesslich, unter den skeptischen Augen des Rektors,
einen Chor. Und tatsächlich stellt sich schon bald ein Erfolg ein, trotz vieler Rückschläge, aber mit viel Geduld, erringt der 'neue' Lehrer
schliesslich das Vetrauen und Interesse der Schüler.

Bild

Nach einigen Wochen nimmt das Internat kurzzeitig einen kriminellen Jugendlichen auf, was dazu führt, dass erneut Unordnung Einzug erhält und Geld gestohlen wird. Der vermeindlich schuldige, es kann sich natürlich nur um den aufgenommenen Jungen aus der Strafanstalt handeln, flüchtet, daraufhin erteilt der Rektor Chorverbot, die alten Methoden
werden fortan wieder eingeführt. Selbstverständlich wäre das alles nicht geschehen, wenn die Zügel straff gehalten worden wären. Erst später stellt sich heraus, dass das Geld von einem anderen Jungen gestohlen worden war, dieser wollte sich davon einen Heissluftballon kaufen...

Der Chor wandert in den Untergrund, die heimlichen Proben finden nachts statt und Matthieu schreibt ein eigenes Stück für die Schüler,
von deren Talent schliesslich eine Unterstützerin der Schule erfährt und um einen Auftritt bittet. Das Ende fügt sich wunderbar in den gesamten Handlungsverlauf ein und rundet die Geschichte ab, es ist erneut ein Samstag ...

Bild


Ein sehr einfühlsam erzählter Film mit viel Liebe zum Detail, dem problematischen Umgang mit schwererziehbaren, desillusionierten Schülern um 1949 und brillianten Darstellern. Allen voran Gérard Jugnot als trottelig-liebenswerten Lehrer sowie Jean-Baptiste Maunier als Morhange, dem Solosänger des Chores. Das Zusammenspiel der beiden strahlt eine grosse Glaubwürdgikeit aus und trägt den Film massgeblich.

Das Setting u .a. Schloss Ravel lässt die rauhe Atmosphäre, in der die Kinder erwachsen werden, zum Leben erwachen; kalt, düster und
beinahe aussichtslos - um so intensiver wirken die sehr sympathischen Handlungen des "Monsieurs", ihnen wieder Freude ins Leben zu bringen.
Andersherum ist dies aber ebenfalls der Fall, zu Beginn wenig motiviert und durch das ablehnende Verhalten der Schüler resigniert,
wächst Mathieu über sich selbst hinaus; als einst gescheiterter Musiker schafft er es Menschlichkeit und Vetrauen in seines und auch die Herzen
der Kinder zu bringen.

Die zerbrechlichen Beziehungen zwischen den Figuren werden gekonnt in Szene gesetzt, eine wunderbare Filmmusik untermalt
dabei die Thematik und lässt "Die Kinden des Monsieur Mathieu" zu einem fast tränenrührenden Filmerlebnis werden.
Sicher nichts für die breite Masse, aber eine kleine Perle, die man gesehen haben sollte.

Fazit: sehenswert

9/10



www.youtube.com Video From : www.youtube.com




(überarbeitet März 2014)

_________________
I don't think runnning will save you.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker