Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 6. Dez 2016, 01:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 443

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Der Legionär (1998)
BeitragVerfasst: 13. Jan 2013, 21:17 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2733
Geschlecht: männlich
Bild




Der Legionär
(Legionnaire)
mit Jean-Claude Van Damme, Adewale Akinnuoye-Agbaje, Steven Berkoff, Nicholas Farrell, Jim Carter, Ana Sofrenovic, Daniel Caltagirone, Joseph Long, Mario Kalli, Joe Montana, Kim Romer, Anders Peter Bro, Paul Kynman
Regie: Peter MacDonald
Drehbuch: Sheldon Lettich / Jean-Claude Van Damme
Kamera: Douglas Milsome
Musik: John Altman
FSK 12
USA / 1998

Um der Rache des Mafia-Paten Galgani zu entgehen, flieht Boxchampion Alain Lefevre nach Marokko. Nach dem sichersten Versteck suchend, schließt er sich der Fremdenlegion an und absolviert eine harte, von brutalem Drill geprägte Grundausbildung. Als er sich schließlich seinem ersten Kampfeinsatz stellen muß, führt ihn ein gefährlicher Weg geradewegs zu einem von Berbern belagerten Fort in der Wüste. Doch hier lauern nicht nur die kaltblütigen Berber auf Lefevre - auch die Killer Galganis erwarten ihn bereits...


Es gab wohl zur damaligen Zeit nicht gerade wenige Van Damme-Fans, die nach der Sichtung dieses Filmes maßlos enttäuscht waren, denn bietet "Der Legionär" doch im Prinzip nichts, was die bis dahin erschienenen Filme mit dem belgischen Action-Star so ausgezeichnet hat. Keinerlei knallharte Prügel-Action und überhaupt keine Elemente, die auch nur annähernd an die fantastischen Martial Arts Einlagen erinnern würden, die man beispielsweise in Filmen wie "Bloodsport" oder "Leon" noch bewundern durfte. So war die Enttäuschung dann doch ziemlich groß als man feststellen musste, das man lediglich mit einem Abenteuerfilm konfrontiert wurde, der eigentlich so gar nicht in die Filmografie eines Jean-Claude Van Damme hineinpasst. Doch gerade wenn man sich dieses Werk jetzt noch einmal anschaut und auch mit den richtigen Erwartungen herangeht, bekommt man eine durchaus gelungene Geschichte präsentiert, die insbesondere als Abenteuerfilm ganz ausgezeichnet funktioniert.

So war ich dann doch sichtlich überrascht, das mich dieser Film den ich damals noch vollkommen abgelehnt habe ganz erstklassig unterhalten hat. Dabei handelt es sich zwar noch immer nicht um ein cineastisches Meisterwerk, aber immerhin um eine spannend und teilweise auch actionreich inszenierte Geschichte, in der Freundschaft und Loyalität ganz eindeutig im Vordergrund stehen. In einer trostlosen Wüstenlandschaft müssen sich die zahlenmäßig vollkommen unterlegenen Fremdenlegionäre gegen die hoffnungslos überlegenen Gegner zur Wehr setzen und sind dabei lediglich auf sich selbst und die Loyalität der eigenen Kameraden angewiesen. Nun sollte man hier nicht unbedingt ein furioses Action-Spektakel erwarten, jedoch hat Regisseur Peter MacDonald durchaus dafür gesorgt, das die Geschichte so einige wirklich sehenswerte Action-Passagen beinhaltet. So bekommt der Zuschauer so manche Kämpfe zwischen den Legionären und den Berbern zu sehen, die zwar nicht besonders hart und blutig ausfallen, dafür aber sehr interessant und kurzweilig in Szene gesetzt wurden und zu keiner Zeit so etwas wie Langeweile aufkommen lassen.

Ganz generell kann man behaupten, das es im Prinzip überhaupt keine langatmigen Phasen zu beanstanden gibt, verfügt der Film doch über ein ordentliches Erzähltempo und baut zudem noch einen konstanten Spannungsbogen auf, der den Betrachter jederzeit bei Laune hält. Ganz sicher handelt es sich bei "Der Legionär" nicht um den besten Film, in dem Van Damme mitgewirkt hat, aber dieses Werk ist keinesfalls so schlecht wie sein Ruf. Lediglich ein etwas intensiverer Einblick in das Leben eines Legionärs wäre wünschenswert gewesen, wird dieser Aspekt doch leider nur ganz oberflächlich angekratzt, in dem man nur ganz wenige Momente der Grundausbildung zu sehen bekommt. Dadurch kann man nur ansatzweise erkennen, wie hart und entbehrungsreich ein Leben im Dienst der Fremdenlegion sein muss. Eine intensivere Beleuchtung hätte dem Geschehen noch viel mehr Intensität verliehen und auch eine weitaus authentischere Note beigefügt, die dem Szenario sicherlich gut zu Gesicht gestanden hätte.

Doch auch so handelt es sich um einen wirklich gelungenen Abenteuerfilm, der durchaus zu gefallen weiss. Man sollte allerdings mit den richtigen Erwartungen an dieses Werk harangehen und keinen ansonsten üblichen Van Damme Film erwarten. Wenn man dazu in der Lage ist, wird man mit einem absolut sehenswerten Filmerlebnis belohnt, das auch ohne großartige Martial Arts Szenen gute Unterhaltung bietet.


Fazit:


"Der Legionär" ist nach "Leon" der zweite Film, in dem der belgische Action-Star in die Rolle eines Fremdenlegionärs schlüpft, jedoch unterscheiden sich die beiden Filme in ihrer Art ganz gewaltig. Ist in dem einen (Leon) die Legion lediglich ein Hintergrund-Aspekt in einem ansonsten voll auf Kampfsport ausgerichteten Film, so dient sie in vorliegendem Werk doch als absoluter Themen-Schwerpunkt. Wer Abenteuerfilme mit kriegerischen Einlagen zu schätzen weiss, dürfte hier jedenfalls auf seine Kosten kommen und sollte dem Film auf jeden Fall eine Chance geben.


Die DVD:

Vertrieb: Ascot Elite
Sprache / Ton: Deutsch DD 5.1 / Englisch DD 2.0
Bild: 2,35:1 (16:9)
Laufzeit: 94 Minuten
Extras: Deutscher Trailer, Cast & Crew Biografien, Produktionsnotizen über die Fremdenlegion, Filmabtastungsvergleich


6,5/10

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker