Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 3. Dez 2016, 18:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 499

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Dschingis Khan - Sturm über Asien (2009)
BeitragVerfasst: 21. Mai 2013, 18:17 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2732
Geschlecht: männlich
Bild




Dschingis Khan - Sturm über Asien
(Tayna Chingis Khaana)
mit Stepanida Borissova, Sergei Egorov, Gernot Grimm, Orgil Makhaan, Eduard Ondar, Susanna Orzhak, Efim Stepanov, Cary-Hiroyuki Tagawa, Oleg Taktarov, Men Tu
Regie: Andrei Borissov
Drehbuch: Nikolay Luginov
Kamera: Uriy Berezhnev
Musik: Albert Kuvezin
FSK 16
Mongolei / Russland / USA / 2009

Temujin und Jamuka und Khokhochoi sind Freunde. Als Kinder schließen Temujin und Jamuka Blutsbrüderschaft. Die Freundschaft hält bis ins Mannesalter. Khokochoi wird Schamane und begleitet den Weg der Freunde mit gewissem Abstand. Als Jamukas Bruder Taichar ein Pferd für seine Verlobte Temulin aus der Herde von Temujin stiehlt und von Horchu dabei erwischt und erschossen wird, kommt es zum Eklat. Temujin will den Schuldigen nicht ausliefern, und so beginnt der Bruderkrieg. Temujin durch Vorsehung zum Dschingis Khan bestimmt führt das Lager der verschiedenen Stämme an, um das Land zu vereinigen und gegen die Naimanen, die in die Steppe ihre Steppe eingefallen sind, zu verteidigen. Khokochoi versucht, den Frieden wieder herzustellen und warnt vor dem "Wahnsinn" von Temujin, wird aber von dessen Anhängern getötet. Jamuka schließt sich dem Lager der Naimanen an. Ein blutiger Krieg beginnt, den Temujin durch eine List gewinnt. Er will sich mit Jamuka versöhnen, aber dieser lehnt ab und bittet um seinen Tod.


Nun wird es ganz sicher etliche Leute geben, die bei einer Verfilmung über die Fugur des Dschingis Khan eine stark actiongeladene Geschichte erwarten, was bei diesem Werk dann letztendlich zu einer kleineren Enttäuschung führen könnte. Wird hier doch vielmehr der Werdegang eines der größten Kriegsherrscher der Zeitgeschichte aufgezeigt, die schon im frühesten Kindesalter beginnt und die Gesamtumstände beleuchtet, bis aus dem kleinen Jungen Temujin letztendlich der Sagenumwobene Dschingis Khan wird. So muss sich der Zuschauer letztendlich mit einer einzigen wirklich großen Schlacht zufriedengeben, die es dann allerdings auch wirklich in sich hat und zudem mit einigen wirklich blutigen Passagen garniert wurde. Zudem gibt es noch einige kleinere Scharmützel, deren Kampfhandlungen allerdings eher bescheiden ausfallen, als das man von wahren Schlachten sprechen könnte.

Insgesamt gesehen gibt es an dieser Verfilmung eigentlich recht wenig auszusetzen, denn die Story wurde wirklich gut und interessant umgesetzt und ist ausserdem auch recht aufwendig in Szene gesetzt. Der für mich einzige Kritikpunkt besteht lediglich darin, das die Geschehnisse nicht gerade perfekt zusammengeschnitten wurden. Dadurch verliert die Story doch erheblich an einem gelungenen Erzählfluss, so das phasenweise schon einige Verwirrungen beim Betrachter auftreten können. Besonders zeigt sich das in der großen Schlacht die einem zum Ende des Films präsentiert wird, denn hier kann man ziemlich leicht den Überblick verlieren, da man eigentlich überhaupt nicht mehr weiss, wer zu wem gehört. Leider ist das im Endeffekt doch etwas störend und beeinträchtigt das Sehvergnügen in nicht gerade unerheblicher Art und Weise.

Ansonsten gibt es aber keinerlei Grund zur Beanstandung, da man auch in Hinsicht auf die darsteller mit guten Leistungen konfrontiert wird, insbesondere Eduard Ondar in der Rolle des erwachsenen Dschingis Khan weiss hier durch gelungenes Schauspiel absolut zu überzeugen und drückt dem ganzen so fast unweigerlich seinen persönlichen Stempel auf. Man könnte nun im Prinzip von einem absolut gelungenem Film sprechen, wenn da nicht die durch die Schnitte verursachten Stockungen in der Erzählweise wären, die den Film als Gesamtwerk zwar keinesfalls kaputtmachen, aber den entstehenden Gesamteindruck doch etwas trüben, was die Macher ganz bestimmt hätten vermeiden können.

Letztendlich aber handelt es sich auf jeden Fall um eine sehenswerte Verfilmung über Dschingis Khan, die den Werdegang des berühmten Feldherren in den Mittelpunkt des Geschehens stellt. So erfährt man dann auch interessante Dinge aus der Kindheit von Temujin und eine Menge über die Widerstände, die er überwinden musste, bis aus ihm der berühmte Dschingis Khan wurde. Diese äussern sich vor allem im Verhältnis zu ehemaligen Freunden und Brüdern, die ihn später nicht als Herrn über die Stämme der Mongolen anerkennen wollen. So bietet der Film also interessanten Geschichtsunterricht, der zwar nicht so actionreich gestaltet ist wie manch einer das vielleicht erwartet hat, aber dennoch absolut sehenswert ist. Wenn man den Film dann noch etwas besser geschnitten hätte, gäbe es im Endeffekt überhaupt nichts an ihm auszusetzen, aber bei einer solch geschichtsbeladenen Thematik ist es bestimmt auch relativ schwer, die absolute Perfektion zu erreichen.


Fazit:


Freunde der besonders actionreichen Filmkost werden hier nur bedingt auf ihre Kosten kommen, da die wirklichen Kämpfe erst zum Ende hin zu begeistern wissen, wer allerdings auf interessante und spannende Hintergründe Wert legt, dem dürfte diese Verfilmung wohl sehr gut gefallen. Zugegeben, an einigen Stellen kann schon etwas der Eindruck einer gewissen Zähflüssigkeit und Verwirrung entstehen, was allerdings nicht an der Geschichte selbst, sondern am Zusammenschnitt des Filmes kiegt. Dennoch wird man im Endeffekt mit einem absolut sehenswerten Film konfrontiert, den man sich auf jeden fall einmal anschauen sollte.


Die DVD:

Vertrieb: Ascot Elite
Sprache / Ton: Deutsch DTS 5.1, DD 5.1 / Russisch DD 5.1
Untertitel: Deutsch
Bild: 2,35:1 (16:9)
Laufzeit: 122 Minuten
Extras: Making Of, Originaltrailer, Trailershow


8/10

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker