Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 2. Dez 2016, 20:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 65

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Fluch der Karibik 2 (2006)
BeitragVerfasst: 28. Aug 2016, 19:05 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1716
Geschlecht: männlich
Bild


O-Titel: Pirates of the Caribbean: Dead Man's Chest
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2006
Darsteller: u. a. Johnny Depp, Orlando Bloom, Keira Knightley, Jack Davenport, Bill Nighy, Jonathan Pryce, Lee Arenberg, Mackenzie Crook, Kevin McNally, David Bailie, Stellan Skarsgård, Tom Hollander
Regie: Gore Verbinski
FSK: 12


Inhalt:


Bei Elizabeth's Hochzeit erscheint ein Gefolgsmann der englischen Krone mit einem Haftbefehl. Für Elizabeth Swann, William Turner sowie für Gouverneur Swann und Jack Sparrow. Der Gefolgsmann will das Herz von Devy Jones, dem Kapitän der verfluchten Flying Dutchman, um das Meer zu kontrollieren. Doch dafür braucht er den Kompass von Jack Sparrow. William Turner soll Jack finden und den Kompass zurück bringen. Und tatsächlich gelingt es ihm Jack aufzuspühren, doch dieser hat ein Problem: Er ist der Häuptling eines Kannibalenstamms geworden, und diese wollen ihn verspeisen, damit seine Seele aus einem Körper befreit werden kann. Außerdem hat Jack noch ein weiteres Problem: Er kann den Kompass nicht rausrücken, denn er hat eine Schuld bei Devy Jones zu begleichen. Denn Jack schuldet Devy Jones seine Seele. Und er sucht deshalb den Schlüssel zur Truhe mit Devy Jones Herz.

Will geht an Bord der Flying Dutchman um Jacks Schuld zu begleichen, ohne das er wusste, worauf er sich einlässt. Devy Jones behält ihn deshalb gleich da, als Anzahlung, denn es ist nicht eine Seele, die Jack aufbringen muss, sondern 100 Seelen. Doch Will verfolgt einen Plan: Er möchte mit dem Captain um den Schlüssel spielen, und er vermutete, dass Jones den Schlüssel bei sich trägt. Die Truhe dazu liegt an Land, und Devy Jones kann nur einmal alle 10 Jahre an Land gehen. Will gewinnt den Schlüssel zwar nicht aber mit Hilfe seines Vaters Stiefelriemen Bill kann er mit dem Schlüssel von der Flying Durchman entkommen und sich auf die Suche nach Devy Jones Herz machen.

Wertung:

Auch dieser Teil reiht sich in die Piratenreihe „Fluch der Karibik“ nahtlos ein, denn die Geschichte wird hier ein wenig ergänzt und auch weiter gesponnen, so dass man schon für alle Einzelheiten den ersten Teil kennen sollte. Das Gold aus dem ersten Teil ist hier zwar nicht mehr wichtig, sondern hier geht es um die Geschichte von Devy Jones, der hier von Bill Nighy in Szene gesetzt wurde. Es hätte allerdings jeder Schauspieler unter der Maske stecken können, denn diese ist so perfekt ausgeführt, dass es einem nicht gelingt zu erkennen, wer darunter steckt. Gerade das Gesicht von Devy Jones ist hier effekttechnisch vorzüglich gelungen. Man kann praktisch den Schleim auf dem Bildschirm glänzen sehen. Außerdem sind die Effekte des Kraken teilweise gut gelungen. Ich sage hier absichtlich teilweise, da gerade, wenn die Tentakel einzeln sichtbar sind, die Animation etwas schlampig ausgeführt wirkt. Die Verluchten der Flying Durchman sind wiederum sehr gut gelungen, auch was ihre Individualität anbelangt. Man kann praktisch auch hier die unterschiedlichen Charaktere wiedererkennen.

Die Schauspieler sind die gleichen, wie sie bereits im ersten Teil sichtbar waren, was natürlich gut für eine fortgesetzte Reihe ist. Auch hier sind Situationskomik sowie die Spannung recht ausgewogen und sehr gut in die Handlung integriert. Dieser Teil ist zwar nicht so lustig wie der erste, aber er kann zumindest mithalten.

Insgesamt ist der 2. Teil zwar nicht besser als der erste, er kann aber aufgrund anderer Merkmale durchaus punkten. Deshalb kann man hier auch gut und gerne die gleiche Punktzahl wie beim ersten Teil geben. Manch einem wird die Fortführung nicht gefallen, ich fand sie allerdings recht gut gelungen. Deshalb gibt es hier auch wieder von mir 10/10 Punkte.

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker