Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 6. Dez 2016, 03:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 331

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Rückkehr der Untoten (1990)
BeitragVerfasst: 9. Okt 2013, 16:08 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2733
Geschlecht: männlich
Bild




Die Rückkehr der Untoten
(Night of the living Dead)
mit Tony Todd, Patricia Tallman, Tom Towles, McKee Anderson, William Butler, Kate Finneran, Bill Moseley, Heather Mazur, David W. Butler, Zachary Mott
Regie : Tom Savini
Drehbuch : John A. Russo / George A. Romero
Kamera : Frank Prinzi
Musik : Paul McCollough
Ungeprüft
USA / 1990

Auf einem abgelegenen Friedhof werden Barbara und ihr Bruder von einem Untoten angegriffen. Mit letzter Kraft kann sich Barbara in ein Farmhaus retten. Dort trifft sie auf weitere Menschen, die sich versteckt halten. Doch vor dem Grauen gibt es kein Entkommen. Mit Einbruch der Dunkelheit beginnt für die Eingeschlossenen ein gnadenloser Überlebenskampf gegen die Untoten...


Mit diesem Film hat Tom Savini ein wirklich würdiges Remake des Klassikers von 1968 geschaffen. Dieser Fakt wird noch deutlicher, wenn man sich die doch ziemlich schwache Version von 2007 anschaut. Savini hat sehr gut daran getan, mit der Story wirklich ganz nahe am Original zu bleiben, denn bis auf einige ganz kleine Änderungen bleibt alles beim alten.

Eine Veränderung allerdings hat dieser Version sehr gut getan, die Figur der Barbara ist diesmal nicht das leicht zerbrechliche Mädchen, das dem psychischen Druck der gegebenen Situation kaum gewachsen ist. Diesmal ist Barbara sogar der meiner Meinung nach stärkste Charakter überhaupt, sie akzeptiert die Situation und versucht, das Beste aus ihr herauszuholen. das gibt der ganzen Geschichte noch etwas mehr Pfiff und wirkt auf den Zuschauer auch durchaus autentisch.

Hier geht es auch in Punkto Effekten und Härte etwas mehr zur Sache, ohne das es jedoch übertrieben wird und das ist auch gut so, denn zuviel Brutalität hätte dem Film einiges an Klasse genommen. Die härteren Sequenzen sind wohl dosiert und über den ganzen Film verteilt. Das einzig leicht Negative, was man hier anmerken könnte, ist die Tatsache, das die Stimmung nicht ganz die Dichte und Beklemmung der Erstverfilmung erreicht, durch die damalige s/w Optik wirkte alles noch etwas bedrückender als in dieser Version.

Auch darstellerisch gibt es nichts zu meckern, neben der absolut überzeugenden Patricia Tallman (Barbara) wissen vor allem Tony Todd (Ben) und Tom Towles (Harry Cooper) vollends zu überzeugen. Letzterer spielt den Charakter des egoistischen und feigen Cooper nahezu brillant. Alles in allem ist hier eine wirklich tolle Neuauflage von "Night of the living Dead" entstanden, die dem Klassiker in kaum etwas nachsteht und dem Betrachter ein sehr kurzweiliges Filmvergnügen bietet.




8,5/10

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker