Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 3. Dez 2016, 18:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 700

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Todesparty (1986)
BeitragVerfasst: 10. Dez 2012, 19:32 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1716
Geschlecht: männlich
Die Todesparty

Bild

O-Titel: Slaughter High
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1986
Regie: George Dugdale / Mark Ezra
FSK: KJ

Inhalt:

Marty, ein Nerd, ein Freak, wird von seinen Mitschülern gehänselt und als er sich in Carol verliebt, wird er in der Umkleide blosgestellt. Alle verspotteten ihn. Im Chemieunterricht kommt es durch einen Streich zu einem Unglück: Martys Gesicht und seine Haut werden bis zur Unkenntlichkeit verätzt. Jahre später findet ein Klassentreffen in der mittlerweile verlassenen Schule statt. Doch mysteriöserweise fängt genau dort eine Mordserie unter den damaligen Freunden an, von der alle glauben, dass Marty dahinter steckt.

Wertung:

Der Film an sich ist nicht schlecht, spiegelt aber leider ein wenig dieses High-School-Horror/Splatter-Genre wieder, was man auch von anderen Filmen wie die Klasse von '84 kennt. Splatter selbst ist nur sehr gering wenn man es überhaupt so nennen möchte vorhanden. Die Geschichte braucht ein wenig, bis sie in Gang kommt. Von den Fallen, die Marty den anderen stellt, kann man das natürlich nicht mit den modernen Folterfilmen vergleichen, die heutzutage ja in aller Munde sind. Man darf nämlich nicht vergessen, dass der Film bereits 1986 gedreht worden ist..

Wer einer High-School-Horror-Unterhaltung also nicht abgeneigt ist, der darf hier ruhig mal reinsehen. Habe dem Film selbst eine 07/10 gegeben, auch wenn es an Brutalität ein wenig gefehlt hat. Hatte da schon etwas mehr Erwartung gehabt, gerade auch, weil es sich ja um einen doch eher bekannteren Titel handelt.

Er ist im Vergleich zu dem 2. Teil auf jeden Fall besser, auch wenn der 2. unter anderem mit Brad Pitt eine bessere Besetzung hat.

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Todesparty
BeitragVerfasst: 9. Jan 2013, 17:13 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2732
Geschlecht: männlich
Das sich Streiche, die man während seiner Schulzeit anderen Mitschülern gespielt hat, auch nach mehreren Jahren gegen einen selbst richten können, wird in diesem herrlichen Slasher aus dem Jahre 1986 eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Dabei wurde hier sehr darauf geachtet, das wirklich sämtliche Zutaten enthalten sind, die einen Film dieser Art so auszeichnen. So ist es dann auch kein Wunder, das hier wirklich alle Klischees bedient werden, es gibt reichlich Blut, vollkommen unlogisch agierende Darsteller, eine tolle Atmosphäre und jede Menge Spannung. Hinzu kommt noch ein angemessener Härtegrad, so das sich der Film auch keinesfalls hinter Genregrößen dieser Zeit zu verstecken braucht. Daran ändert auch die Tatsache nichts, das der Mörder von Anfang an bekannt ist, denn das Einzige was hier zählt, sind seine Taten.

Also sollte man auf keinen Fall eine ausgefeilte und tiefergehende Geschichte erwarten, es handelt sich im Endeffekt um eine slasherübliche 08/15 Story, was jetzt aber keineswegs abwertend gemeint ist. Denn die Storyline wird durchgehend interesasant erzählt und baut auch jede Menge Spannung auf, die sich immer wieder in den einzelnen Morden entladen kann, die teilweise sogar ziemlich einfallsreich gestaltet sind und so eine Menge Abwechslung bieten. Der Zuschauer wird dadurch ganzzeitig bei Laune gehalten und lenkt seine gesamte Aufmerksamkeit auf das Geschehen in der verlassenen und baufälligen Schule, das durch eine sehr bedrohliche Atmosphäre noch zusätzlich verstärkt wird. Denn der Schauplatz dieses alten Gebäudes ist absolut perfekt ausgewählt, die Jagd durch die düsteren und dunklen Korridore kann schon der Auslöser für so manche Gänsehaut sein, die einen während des Films überzieht.

Auch die härteren Szenen können sich jederzeit sehen lassen, auch wenn sie aus heutiger Sicht vielleicht nur noch Nostalgiker wirklich begeistern. Aber hier gab es zum Glück noch nicht die mittlerweile zu oft verbreiteten und so manches Mal künstlich wirkenden SFX, hier sieht man phasenweise noch echte Handarbeit. Auf jeden Fall aber bekommt man hier alles geboten, was einen erstklassigen Slasher so sehenswert macht, so das der Unterhaltungsfaktor als enorm hoch zu bezeichnen ist und man einen sehr kurzweiliges Filmvergnügen serviert bekommt.

Dazu tragen auch die Darsteller bei, von denen man sicherlich keine sensationellen Leistungen erwarten darf, deren Schauspiel aber perfekt in das Szenario hineinpassen. Insbesondere die teils vollkommen unlogischen Verhaltensweisen dürfen nicht fehlen, über die man sich als Zuschauer einerseits immer wieder aufregt, die aber auf der anderen Seite auch nicht fehlen dürfen, denn ansonsten würde es sich um keinen echten Slasher halten, da gerade diese Dinge doch ein echtes Markenzeichen dieser Filme darstellen. Und die Macher des Films haben verstärkt darauf geachtet, das es sich hier um einen typischen 80er jahre-Slasher handelt, der einfach alles beinhaltet, was wichtig und sehenswert ist.


Fazit:


"Die Horrorparty" ist eine weitere kleine Perle aus dem schier unerschöpflichen Reservoirs des 80er Jahre-Horrorfilms, der ganz einfach unnachahmlichen Charme entwickelt und so unverwechselbar daherkommt, das man ihn einfach mögen muss. Spannende und teils blutige Unterhaltung der besseren Art ist hier vorprogrammiert, so das man sich dieses Kleinod keinesfalls entgehen lassen sollte.


8/10

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Todesparty
BeitragVerfasst: 9. Jan 2013, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 196
Wohnort: Derka Derkastan
Geschlecht: männlich
Eine Handvoll Leute, abgeschottet von der Außenwelt und in einer verlassenen Schule eingesperrt, werden von einem Maniac durch die Schulflure gejagt. Das ist genau mein Thema, ich liebe diese 10 kleine Negerlein Themen.

Genialer Slasher! 9/10

_________________
Wer im Glashaus sitzt, sollte ich sich im Dunkeln ausziehen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Todesparty
BeitragVerfasst: 12. Jan 2013, 17:15 
Offline

Registriert: 12.2012
Beiträge: 138
Geschlecht: männlich
gerade gesehen, und ich es bleibt folgendes Fazit zu sagen:

Hier geht es noch um Handlung, Splatter und gute Schauspieler, dennen man ansieht, das sie alles geben beim spielen und nicht hier sind quasi als "lästige Pflicht".

Das Ende ist sehr beeindruckend, und setzte sich bestimmt auch seinerzeit von den meisten genrefilmen ab. man wird zuerst ganz ruhig in die handlung eingeführt, und denkt sich bis zur 40. Minute:"Hä, passiert da noch was??? Der Film geht ja NUR 95 Minuten??"

Ja, den ab Minutre 40 sollte man wikrlich ALLE Pflichten erledigt haben, quasi wie der FC BARCELONA lol lol lol lol lol .

Dort kann man aber erst ab Minute 60 zugucken, den auch dann geht dort die Action ab. Zurück zum Film:

Was soll man noch sagen, kommen wir nun zur benotung:


8/10

_________________
Veggie...now
http://www.peta2.de/web/schrittfuerschritt.1102.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Todesparty
BeitragVerfasst: 29. Jan 2013, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 71
Geschlecht: nicht angegeben
Das ist nun schon sehr lange her, dass ich den Film das letzte Mal gesehen habe. Daher kann ich mich an allzu viele Details nicht mehr erinnern. Jedenfalls ist mir dieser Streifen zu Zeiten meiner Slasher-Phase als einer der besseren Vertreter in Erinnerung geblieben. Es gibt einiges an netten Gore-Szenen. Ich denke, dass "Die Todesparty" heutzutage auch zu den recht bekannten Slashern zu zählen ist. Ich denke, dass man mit diesem Streifen ganz gut bedient ist, wenn man einen 80er Slasher sehen möchte.

8/10


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker