Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 7. Dez 2016, 13:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3191

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: From Beyond - Aliens des Grauens (1986)
BeitragVerfasst: 16. Sep 2013, 19:47 
Offline
trashig-exploitativer Chef
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1697
Wohnort: Drive-In Kino
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel : From Beyond

Herstellungsland : USA

Erscheinungsjahr : 1986

Regie : Stuart Gordon

Darsteller : Jeffrey Combs,Barbara Crampton,Ken Foree,Ted Sorel,Carolyn Purdy-

Gordon,Bunny Summers u.a.

Laufzeit (Directors Cut) : 85:35 Minuten (Blu-ray), 82:05 Minuten (DVD)

Freigabe : ungeprüft

Label : OFDB Filmworks



Bild




Story :

Doktor Pretorius ist Leiter der gleichnamigen Pretorius Stiftung und hat einen Resonator entwickelt, der das Empfinden der gesamten Menschheit für immer verändern und auf den Kopf stellen wird.
Dieser Resonator stimuliert durch Schwingungen die Zirbeldrüse im Gehirn des Menschen, schärft so die Wahrnehmungssinne und ermöglicht es Dinge zu sehen, die das Auge normalerweise nicht wahrnimmt.

Bild


Der Doktor verfällt immer mehr in eine Sucht seine Zirbeldrüse dieser Stimulation auszusetzen und loyal geht im dabei sein Partner - der Physiker Crawford Tillinghast - bei den Experimenten zur Hand.
Die Experimente bergen aber auch eine große Gefahr und durch einen Riss gelangen Wesen aus einer anderen Dimension in unsere Welt.
Diese Wesen fallen über Pretorius her und enthaupten ihn mittles ihrer scharfen Fangzähne.
Die Polizei bezichtigt Crawford des Mordes an seinem Mentor und aufgrund seiner Story über die Kreaturen aus einer anderen Dimension wird er paranoider Schizophrenie in eine geschlossene Anstalt eingewiesen.

Bild


Die einzige die dem jungen Physiker glaubt ist die Psychologin Dr. Katherine McMichaels.
Um herauszufinden was wirklich mit Doktor Pretorius geschah kehren die beiden unter der Obhut des Cops Bubba Brownlee an den Ort des Schrecken zurück.
Das gescheiterte Experiment erneut durchzuführen erweist sich aber als verheerende Entscheidung, da die Drei mit schleimigen Kreaturen und dem neugeborenem Pretorius konfrontiert sehen.
Nicht nur ihr Leben ist in Gefahr, sondern die Existenz der gesamten Menschheit steht auf dem Spiel.....



Bild



Bewertung :

Schon bei seiner ersten Regiearbeit namens RE-ANIMATOR adapierte Stuart Gordon eine literarsiche Vorlage einer H.P.Lovecraft Kurzgeschichte für die Leinwand -über den Erfolg von RE-ANIMATOR bedarf es keiner großen Wort mehr und der Film avancierte schon kurz nach seiner Veröffentlichung zu einem Klassiker des modernen Horror-Films.
Dies sollte aber erst der Anfang von Gordons cineastischen Liebeserklärungen an Lovecrafts literarischen Ergüssen sein und RE-ANIMATOR blieb nicht die erste und letzte Adaption.
Nach dem im Folgejahr inszeniertem und hier besprochenem FROM BEYOND drehte Stuart Gordon auch noch CASTLE FREAK (1995), DAGON (2010) und für die "Masters of Horror" Serie auch DREAMS IN THE WITCH HOUSE (2005).
Zweifelsohne avancierte Stuart Gordon wohl zu dem erfolgreichsten Regisseur wenn es um die Adaptionen von Lovecraft Geschichten geht.
Grade der Aspekt das es sich stets um Kurzgeschichten handelte, die wie im Fall FROM BEYOND grade mal 10 Seiten lang sind, bescheinigt dem Regisseur das er über das nötige Feingefühl verfügt.
Auf der einen Seite hielt er sich eng an die Vorlagen, doch die komprimierten Stories ließen Gordon auch genug Freiraum für Eigeninterpretationen und ermöglichte es ihm diese für seine Adaptionen fortzuspinnen.

Bild


Viele Genre-Fans sehen FROM BEYOND als indirekte Fortsetzung zu RE-ANIMATOR an, wofür es auch trifftige Gründe gibt.
Erstmal liegt dies natürlich daran , das mit Jeffrey Combs und Barbara Crampton zwei Darsteller vor der Kamera agieren die schon ein Grundbestandteil des Ensembles bei RE-ANIMATOR waren.
Aber auch ein Großteil des Teams, welches schon bei RE-ANIMATOR Stuart Gordon kreativ hinter den Kulissen zur Seite stand, war bei FROM BEYOND involviert.
Für das Screenplay war hier erneut Gordons langjähriger Freund Dennis Paoli verantwortlich, der auch hier wieder exzellente Arbeit ablieferte.
Produziert wurde FROM BEYOND erneut von Brian Yuzna, Charles Band,Bruce William Curtis und Michael Avery .
Das die Produktionen von Charles Band - seineszeichen Gründer und Inhaber der Produktionsfirmen "Empire Pictures", "Full Moon Productions" und den Tochterunternehmen "Moonbeam Entertainment", "Pulp Fantasy", "Action Xtreme","Filmonsters" und "Alchemy Entertainment/Big City Pictures" - nicht immer für Filme von hochwertiger Qualität stehen ist dem versierten Filmfan bekannt.

Bild


Durchaus kann behauptet werden, das die Filme die Stuart Gordon für Charles Band inszenierte zu den Besten gehören.
Wieder mit an Bord ist auch Richard Band, welcher der Bruder von Charles Band ist und den Score zu FROM BEYOND beisteuerte.
Wer Richard Band kennt, weiß das es sich um einen versierten Komponisten handelt der sein Handwerk beherrscht und schon zu unzähligen Produktionen wie RE-ANIMATOR, DOLLS, PRISON, PUPPET MASTER, STARGATE SG-1 oder auch der MASTERS OF HORROR Reihe seine Scores beisteuerte.
Auch bei FROM BEYOND hat er erneut eine grandiose Vertonung des Visuellen erschaffen die in ihrer subtilen Art für eine schaurig-schöne Atmosphäre sorgen.
Mac Ahlberg hinter der Kamera hatte im Jahr zuvor auch schon die Kinematographie bei RE-ANIMATOR übernommen und auch bei FROM BEYOND geling es ihm die Lovecraft'sche Vision die Stuart Gordon anvisierte in perfekt Bildkompositionen zu packen.
In imposanter Italian-Gothic Horror Manier wird der Zuschauer mit auf eine Reise genommen die von tollen Kamerafahrten und expressionistisch-intensiven Farbspielen geprägt ist und stark an die früheren Produktionen von Dario Argento (SUSPIRIA, INFERNO) und Mario Bava (BLUTIGE SEIDE, HATCHET FOR THE HONEYMOON, IM BLUTRAUSCH DES SATANS) erinnert.
FROM BEYOND als ein Pendant der auslaufenden 80ger Jahre zu diesen italienischen Genre-Produktionen zu bezeichnen ist definitiv Gerechtfertigt und eine perfekte Umschreibung des visuellen Styles des Films.

Bild


Bei den Special-FX hat John Carl Buechler (CRAWLSPACE, HARD ROCK ZOMBIES, TROLL, GARBAGE PAIL KIDS, BRIDE OF RE-ANIMATOR, FREITAG DER 13. TEIL 7, NIGHTMARE ON ELM STREET 4, HALLOWEEN 4) dem schleimig-blutigem Schrecken erneut ein Gesicht verliehen - die Effekte sind alle handwerklich auf hohem Standard und dem Horror-Fan wird hier kein Grund für negative Kritik offeriert.
Unterstütz wurde Buechler hier tatkräftig von Robert Kurtzman und Greg Nicotero die als FX-Technicians am Werk waren.
Kurtzman und Nicotero sind das "K" und das "N" der berühmten "KNB EFX Group" die sich mit ihrer Arbeit als FX-Meister bei Filmen wie PREDATOR, DIE NACHT DER CREEPS, FROM DUSK TILL DAWN, BRIDE OF RE-ANIMATOR, WISHMASTER, der THE WALKING DEAD TV-Serie und unzähligen mehr einen Ruf etabliert hat, der weit über das Horror-Genre hinaus geht.

Die superben Effekte und Kreaturen sind primär an John Carpenters DAS DING angelehnt, aber auch Parallelen zum Körperhorror des David Cronenberg (RABID, PARASITEN-MÖRDER, VIDEODROME, NAKED LUNCH) und japanische Animes sind nicht von der Hand zu weisen.
Grade die Tentakeln wecken Erinnerungen an die UROTSUKIDOJI Filme und in FROM BEYOND werden auch sexuelle Penetrationen durch mutierte und verlängerte Körperteile der Kreatur vorgenommen - hier kann durchaus von einem Phallussymbol gesprochen werden.
Im Kontext mit der Handlung, die sich subtil auch mit sexuellen Auschschweifungen und unbefriedigten und latenten Gelüste beschäftigt, passen Perfekt in das Szenario.
Mit fortschreitender Laufzeit wird die Libidinösität sogar offensichtlicher und findet ihren Höhepunkt, wenn Barbara Crampton in professioneller Domina-Montur animalisch ihrer Wolllust freien Lauf lassen möchte.

Bild


Vergleicht man die Charakteristika von Combs und Crampton in FROM BEYOND mit der von RE-ANIMATOR macht sich auch bemerkbar das diese hier die Rollen getauscht haben - während Crampton in RE-ANIMATOR noch das unbeholfene Objekt der sexuellen Begierde war, ist sie hier die starke, emanzipierte Frau die ihren Weg geht und Combs so in die Opferrolle drängt.
Neben den grade Erwähnten Schauspielern gibt es hier auch ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten, den ein Großteil aus George A. Romeros DAWN OF THE DEAD kennen werden.
Die Rede ist von Ken Foree (ROB ZOMBIES HALLOWEEN, THE DEVIL'S REJECTS, THE DENTIST), der in FROM BEYOND erneut durch seine amüsante Spielfreudigkeit überzeugen kann.
In meinen Augen ist Ken Foree hier das benötigte Bindeglied, welches dem Film seinen
Humor verleiht - zwar ist dieser hier nicht so stark von Satire geprägt wie in RE-ANIMATOR, doch harmoniert herausragend mit dem Gesamtprodukt und verfehlt seine Pointen nicht.

Bild


Auch wenn Stuart Gordon mit FROM BEYOND den vorangegangenen RE-ANIMATOR nicht toppen kann, bedeutet es nicht das sein Nachfolgewerk schlechter ist.
FROM BEYOND ist ein perfektes Beispiel für ein cineastisches Horror-Relikt der 80ger Jahre.
Neben harten Effekten, schleimigen Kreaturen, einer spannend-morbiden Atmosphäre und einen grandiosen Cast überzeugt auch die Grundthematik.
Die Frage was um uns herum ist, was der Mensch mit seinen Sinnen - allem voran dem Auge - nicht wahrnehmen kann ist außerordentlich Interessant.
Wer weiß was wir in der Realität alles nicht wahrnehmen können was um uns herum ist - der Film wirft Fragen über andere Dimensionen, Lebewesen und das Leben nach dem Tod auf.
Diese Fragen werden aber nicht beantwortet und lassen dem Zuschauer genug Spielraum für eine eigene Interpretation - wenn die Zwirbeldrüse des Betrachters animiert wird, beantworten sich diese ja vielleicht wie von selbst.

Bild


Stuart Gordon ist es nach RE-ANIMATOR gelungen nur 1 Jahr später erneut einen modernen Klassiker des Splatter-Horrors zu inszenieren, der seinen Kultstatus definitiv verdient hat.
Ein Residuum aus der Zeit als sich der Horror-Film auf einem absteigendem Ast befand und welches so in der heutigen Zeit leider nicht mehr gedreht wird.
Filmfans die auf die alten Werte setzen und sich mit der CGI-FX Überdosis die seit einigen Jahren das Kino dominiert nicht anfreunden können, werden an FROM BEYOND ihre helle Freude haben - handgemachte Effekte stehen hier selbestredend für sich und das Retro-Horrorfeeling dürfte sich bei den meisten von selbst einstellen.


9 von 10 Zirbeldrüsenstimulationen


Bild


Zur Veröffentlichung :

Mit der ersten Veröffentlichung des noch jungen Labels OFDB Filmworks wird dem Horror-Fan direkt ein Klassiker des Genres serviert.
Nachdem der Directors Cut des Films bisher nur als Bootleg in Deutschland erhältlich war, ist der Film in dieser längeren Fassung nun auch endlich offiziell erhältlich.

Die VÖ selbst wurde von einem neuem HD Master abgetastet und die Bild-und Tonqualität überzeugt in ihrer Brillianz hier auf ganzer Linie !

Richtet man seinen Blick neben diesem positiven Aspekt noch auf das Bonusmaterial, welches hier auf die dritte Disc gepackt wurde, ist die Bezeichnung "Collectors Edition" eine regelrechte Untertreibung und schon fast ein Frevel
Der Begriff "Ultimate Edition" wäre hier mehr als Gerechtfertigt und keine Übertreibung.
Das endgültige Produkte ist in meinen Augen die gelungenste Veröffentlichung weltweit und ein Referenzstück!

Präsentiert wird FROM BEYOND in einem Digipack, welches auf 3000 Stück limitiert ist und dies mittels nummeriertem Zertifikat wiederlegt.
Das Digipack, welches schon rein optisch ein Leckerbissen darstellt beinhaltet 3 Discs - eine Blu-ray und 2 DVDs.
Die Blu-ray Disc präsentiert den Film im Originalbildformat von 1.77:1 in 1080p.
Der Ton auf der Blu-ray liegt in Deutsch (DTS-HD Master Audio 2.0 Stereo) und Englisch
(DTS-HD Master Audio 4.0) vor uns zusätzlich werden optionale Untertitel in Deutsch und Englisch angeboten.
Neben diesen beiden Tonspuren gibt es 3 verschiedenen Audiokommentare in DTS-HD Master Audio 2.0 Stereo.
Der erste Audiokommentar wurde von Stuart Gordon und dem Cast eingesprochen und der zweite von Dennis Paoli, der als Autor für FROM BEYOND tätig war und darüber hinaus ein langjährigem Freund von Stuart Gordon ist.
Der dritte Audiokommentar wurde von dem Lovecraft Experten Kai Naumann und dem Publizist, Filmhistoriker und Filmwissenschaftler Marcus Stiglegger eingesprochen.
Alle Audiokommentare wissen durch ihre charmant-amüsante Art zu überzeugen und der Zuschauer kann sich durch diese zusätzliches Wissen rund um Lovecraft, Stuart Gordon und FROM BEYOND aneignen.

Auf der zweiten Disc des Sets befindet sich der Hauptfilm auf DVD im Bildformat: 1.78:1 (anamorph) und als Sprache steht auch hier der deutschem Ton (DD2.0 Stereo) und der englische Ton (Englisch DD4.1) zur Auswahl.
Wie schon auf der Blu-ray findet man hier optionale Untertitel in Deutsch und Englisch vor und auch die Audiokommentare haben es mit auf die Disc geschafft.

Neben dem Herzstück dieser Veröffentlichung - dem Film selbst in grandioser Bild und Tonqualität - darf aber auch die dritte Disc in ihrer opulenten Ausstattung nicht unerwähnt bleiben.
Diese ist nämlich randvoll mit Bonusmaterial und OFDB Filmworks hat hier keine Kosten und Mühen gescheut alles an Bonus aufzutreiben, das wohl weltweit existiert.
Die Gesamtlaufzeit des Bonusmaterials beträgt sagenhafte 157 Minuten und es ist alles vertretten, was sich das Sammlerherz wünscht.
Neben Interviews mit Stuart Gordon, Denis Paoli , Jeffrey Combs, Barbara Crampton, Charles Band und Richard Band befinden sich auch Featurettes über die Spezialeffekte, Storyboard- /Film-Vergleiche, Trailer, eine Bildergallerie und deleted Scenes die zuvor als verloren galten auf der Disc.
Bei dem Bonusmaterial hat OFDB Filmworks auch aus den Vollen geschöpft und das gesammelte Material ist komplett mit deutschen, optionalen Untertiteln versehen worden.Perfekt abgerundet wird das Gesamtpaket zu guter Letzt von einem 12-seitiges Booklet, welches von Lovecraft Experte Kai Naumann verfasst wurde.

Normalerweise habe ich bisher keine Bewertungen für eine Veröffentlichung selbst gemacht, aber in diesem Fall muss ich eine Ausnahme machen und gebe für diese Collectors Edition

10/10 Punkten.




www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild
"Are you gonna bark all day little doggie, or are you gonna bite?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: From Beyond - Aliens des Grauens (1986)
BeitragVerfasst: 17. Sep 2013, 00:41 
Offline

Registriert: 09.2013
Beiträge: 14
Geschlecht: nicht angegeben
das hört sich wie ein richtig gute alte horrorfilm an und ich habe dies gewonen
vielen dankeschön dafür!
danke, danke!
ich werde direkt schauen wenn ich dvd hier habe und schreiben wie er ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: From Beyond - Aliens des Grauens (1986)
BeitragVerfasst: 18. Sep 2013, 15:44 
Offline

Registriert: 09.2013
Beiträge: 12
Geschlecht: nicht angegeben
Ein genialer Film, der Re-Animator in nichts nachsteht.
Ich finde Barbara Crampton in ihrem Lederoutfit ja total hot !:)
Schade das ich mich erst jetzt angemeldet habe und eure Verlosung verpasst habe :(

Aber es gibt ja auch noch 3 Gewinnspiele im Moment die hier noch laufen.
Werde da glauch ich mal teilnehmen und eventuell ist das Glück ja auch meiner Seite.
Werde mir nächsten Monat das Digi Pack auf jedenfall bestellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: From Beyond - Aliens des Grauens (1986)
BeitragVerfasst: 18. Sep 2013, 17:17 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2733
Geschlecht: männlich
Habe heute mein Exemplar erhalten, sieht natürlich echt Bombe aus.

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: From Beyond - Aliens des Grauens (1986)
BeitragVerfasst: 21. Sep 2013, 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 21
Geschlecht: männlich
muss ich mir mal wieder ansehen. Kann mich NULL mehr an den Film erinnern!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: From Beyond - Aliens des Grauens (1986)
BeitragVerfasst: 16. Okt 2013, 00:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 2
Geschlecht: männlich
Also ich finde den Film super! Klasse Effekte, so wie es sich für einen Splatter/Horrorfilm gehört!
Noch keine Spur von lumpigen CGI Effekten. Story ist auch gut, ich mag Lovecraft s Gescheichten auch sehr gerne.
Wir bräuchten heutzutage mehr solcher Filme, anstatt den 20 ten Teil von SAW etc...
Zu Recht ein Klassiker! :alien2:


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: From Beyond - Aliens des Grauens (1986)
BeitragVerfasst: 18. Okt 2013, 22:44 
Offline

Registriert: 09.2013
Beiträge: 14
Geschlecht: nicht angegeben
boah das war ein richtig gute horrorfilm mit gut effekten
so filme macht heute keiner mehr
das paket mit dvd bluray bekommt gaaaanz spezialplatz in mein schrank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: From Beyond - Aliens des Grauens (1986)
BeitragVerfasst: 19. Nov 2013, 08:36 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1716
Geschlecht: männlich
Der Film konnte mich auch auf ganzer Linie überzeugen. Die Effekte, gerade was den Resonator angeht, und auch die Gestalt, die der Professor annimmt, sind fabelhaft umgesetzt. Mir war übrigens gar nicht bewusst, dass einige hochkarätige Namen hier vorhanden sind: Jeffrry Combs als Hauptdarsteller, der mich schon in Re-Animator überzeugen konnte, Brian Yuzna als Produzent, von dem man mit Sichherheit auch schon ein Werk in Augenschein nehmen durfte, und das ganze nach einer Story von H. P. Lovecraft. Was will man mehr? 09/10 Punkten.

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker