Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 7. Dez 2016, 13:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 831

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Luzifer (1981)
BeitragVerfasst: 19. Feb 2014, 18:05 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2733
Geschlecht: männlich
Bild




Luzifer
(Fear No Evil)
mit Stefan Amgrim, Elizabeth Hoffman, Kathleen Rowe McAllen, Frank Birney, Daniel Eden, John Holland, Barry Cooper, Alice Sachs, Paul Haber, Rosly Gugino, Richard Jay Silverthorn, Marianne Simpson, Joyce Bumpus, Patricia Decills, Chris DeVincentis
Regie: Frank LaLoggia
Drehbuch: Frank LaLoggia
Kamera: Fred Goodich
Musik: Frank LaLoggia / David Spear
Ungeprüft
USA / 1981

Andrew ist ein brillanter Teenager, der in der Schule überdurchschnittliche Leistungen erbringt, dafür aber mit seinen Mitschülern nicht klar kommt. Auch seine Eltern haben vor dem verstörenden Verhalten ihres Sprösslings Angst und als es ganz besonders schlecht für Andrew in der Schule läuft, sterben die ersten Menschen. Wie sich herausstellt ist Andrew die Reinkarnation des Leibhaftigen persönlich - nur weiß er davon noch nichts. Ganz im Gegenteil zu seinem Highschool Schwarm und seiner alten Nachbarin, die, wie sich herausstellt, beide Erzengel sind und noch dazu die einzigen, die Andrew noch aufhalten können...


Oh Mann, was hätte man alles aus dem hier vorhandenen Potential herausholen können, doch leider zählt "Luzifer" zu der Art von Filmen, die eine wirklich interessante und religiöse Thematik beinhalten, deren Umsetzung aber nur teilweise gelungen ist. Regisseur Frank LaLoggia hat es nicht verstanden, die im Prinzip tolle Geschichte mit einem konstanten Spannungsbogen zu versehen, zwar baut sich zwischendurch immer wieder Spannung auf, die aber auch wieder und wieder in sich zusammenfällt, da zuviel Zeit mit eher überflüssigen Dialogen verschwendet wird und es der Story etwas an Tempo fehlt. Dabei wäre der etwas bedächtige Erzählstil gar nicht einmal das Hauptproblem, wenn zwischendurch einige etwas actionhaltige Passagen eingestreut worden wären, aber leider ist dies viel zu selten einmal der Fall.

Erst in den letzten Minuten nimmt der Film etwas an Fahrt auf und endlich bekommt man auch einige spannende und bedrohliche Einstellungen geboten, die man bei einer solchen Thematik schon viel früher erwartet hätte. Vor allem der Hauptcharakter Andrew, der ja immerhin die Reinkarnation von Luzifer darstellt, wirkt alles andere als unheimlich oder bedrohlich, vielmehr bleibt er die ganze Zeit über sehr blass. Stefan Amgrim kann man meiner Meinung nach sogar als Fehlbesetzung für diese Figur ansehen, ihm fehlt es einfach in jeder beziehung an Überzeugungs-und Ausdruckskraft. Jedoch sollte man fairerweise anmerken, das hier ganz generell maximal mittelmäßiges Schauspiel geboten wird, was den Film insgesamt gesehen nicht unbedingt aufwertet.

Nun sollte man jetzt wenigstens davon ausgehen, das bei diesem religiösen Hintergrund eine schön dichte Atmosphäre vorherrschen würde, die den Zuschauer in ihren Bann zieht oder gar fesselt, doch auch diese Hoffnung erfüllt sich nur streckenweise. So wird man in manchen Phasen der Geschichte mit einem durchaus gelungenem Grusel-Feeling konfrontiert, das aber leider immer nur für kurze Zeit aufflackern kann und nie von langer Dauer ist. Dafür sorgen in erster Linie die teils zu lang geratenen Dialoge, die sich durch die gesamte Story ziehen und manchmal schon ziemlich langatmig erscheinen. Hier hätte man mit einer etwas temporeicheren Erzählweise und etwas mehr Action sicherlich dazu beitragen können, das ganze Szenario etwas kurzweiliger und unterhaltsamer in Szene zu setzen.

So bleibt im Endeffekt ein Film über, der sicher nicht schlecht gemacht ist, aber durch eine nicht logisch zu erklärende und viel zu hoch gegriffene Freigabe bei vielen einen falschen Eindruck erwecken könnte, denn Härte oder großartige Splatter-und Gore Einlagen sollte man keinesfalls erwarten, viel eher geht es fast ganzzeitig vollkommen unblutig zur Sache, weswegen eine 16er Freigabe auch vollkommen ausreichend gewesen wäre.


Fazit:


"Luzifer" hätte ein wirklich hochinteressanter Genre-Beitrag werden können, wenn man die vorhandene Thematik etwas intensiver und spannender umgesetzt hätte. So aber kommt er über einen durchschnittlichen Film nicht hinaus, in dem sich Licht und Schatten die Waage halten. Dennoch ist gerade für Fans etwas älterer Filme immer noch eine Empfehlung auszusprechen, denn es gibt weitaus schlechtere Vertreter des Genres.


6/10

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Luzifer (1981)
BeitragVerfasst: 19. Feb 2014, 23:23 
Offline
trashig-exploitativer Chef
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1697
Wohnort: Drive-In Kino
Geschlecht: männlich
Hier sieht man mal wieder das sich unsere Geschmäcker oft überschneiden Master.
Hatte den vor knapp 1 Jahr gesehen und auch 5,5 oder 6 gegeben.
Hier war von der Story echt Potenzial vorhanden, welches leider nicht voll ausgeschöpft wurde.
Regisseur Frank LaLoggia hat später mit dem tollen "Die phantastische Reise ins Jenseits" ja bewiesen, das er seinen Arbeiten Tiefe & Atmosphäre verleihen kann.

Was bei LUZIFER einem wohl am positivsten im Gedächtnis bleiben dürfte ist der grandiose Punk & New Wave Soundtrack, der einiges zu bieten hat ("Boomtown Rats - I dont like Monday", "Talking Heads - Psycho Killer", "Ramones - Blitzkrieg Bop" oder auch den Sex Pistols").

Freunde von gediegenen 80ger Horrorfilmen können aber bei LUZIFER durchaus mal einen Blick riskieren, da sie durch die Rezension ja über die Defizite auf die sie sich einzustellen haben aufgeklärt sind.

_________________
Bild
"Are you gonna bark all day little doggie, or are you gonna bite?"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker