Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 4. Dez 2016, 09:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 439

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Nightmare - Mörderische Träume (1984)
BeitragVerfasst: 7. Jun 2013, 18:39 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2732
Geschlecht: männlich
Bild




Nightmare - Mörderische Träume
(A Nightmare on Elm Street)
mit John Saxon, Ronee Blakley, Heather Langenkamp, Amanda Wyss, Jsu Garcia, Johnny Depp, Charles Fleischer, Joseph Whipp, Robert Englund, Lin Shaye, Joe Unger, Mimi Craven, Jack Shea
Regie: Wes Craven
Drehbuch: Wes Craven
Kamera: Jacques Haitkin
Musik: Charles Bernstein
FSK 16
USA / 1984

Dem Grauen kann niemand entkommen. Zunächst erscheint er Nancy nur im Traum: Ein Monster mit Fingernägeln aus blankem Stahl und Mordlust in den wahnsinnigen Augen. Aber der Mann aus den immer wiederkehrenden Alpträumen überschreitet plötzlich die Grenze der Dimensionen. Niemand kann verhindern, daß er Nancys beste Freundin bestialisch ermordet. Doch sein Blutdurst ist noch lange nicht gestillt. Mit letzter Kraft versucht Nancy die schwarze Macht dieses Wesens zu brechen...


Mit Freddy Krueger hat Wes Craven einen der coolsten und genialsten Serienkiller aller Zeiten geschaffen, der mittlerweile längst absoluten Kultstatus besitzt. Er hat seine ganz eigene Art,seine Opfer zu töten und tut dies mit wachsender Begeisterung. Zur damaligen Zeit war es als absolute Bereicherung des Genres anzusehen, das mit Freddy einmal ein Killer auf den Plan trat, der sich doch in etlichen Dingen sehr wesentlich von anderen Genre-Kollegen unterscheidet. Im vorliegenden-und gleichzeitig besten Teil der gesamten Reihe bekommt man es nun mit einem Albtraum-Mörder zu tun und diese Grundidee des Ganzen kann man nun wirklich als absolut innovativ bezeichnen. Für mich persönlich ist dieser erste Teil der Nightmare - Reihe einer der besten und innovativsten Horrorfilme überhaupt. Es war mal etwas Neues, vor allem die Sprünge zwischen Traum und Realität sind sehr faszinierend und geben dem Film seine besondere Note. Und diese ist absolut unverwechselbar, denn Mr. Krueger ist einmalig und somit auch absolut unverwechselbar.

Auch ist Freddy im Gegensatz zu anderen Genre - Killern sehr wortgewandt und vor allem in Sachen Sarkasmus kaum zu überbieten. Der Wortwitz und die teilweise bitterbösen Dialoge sind ein weiteres Markenzeichen dieses Films. Ganz anders wie beispielsweise Michael Myers oder auch Jason Voorhees bekommt man es hier nicht mit dem stummen und oft auch stumpf mordenden Typen zu tun, Freddy ist in der Wahl seiner Tötungsmethoden nämlich weitaus einfallsreicher und fügt seinen Taten zudem eine zumeist bitter-böse Note bei. Ganz generell ist der phasenweise rabenschwarze Humor ein absolutes Markenzeichen dieses genialen Erstlings, wobei dieses Stilmittel sich aber auch in der Folge durch die gesamte Reihe ziehen soll. Für die Hauptrolle hätte man keinen besseren Darsteller als Robert Englund nehmen können, der durch diese Rolle zu einem unglaublich hohen Bekanntheitsgrad gelangen sollte. Wohl nur selten wurde eine Horror-Figur so sehr mit ihrem Darsteller in Verbindung gebracht, wie es in der Nightmare-Reihe der Fall ist, denn Freddy Krueger und Robert Englund sind definitiv untrennbar miteinander verbunden.

Wes Craven hat hier jedoch nicht nur eine absolute Horror-Ikone, sondern auch einen extrem spannenden Film geschaffen, der insbesondere bei der ersten Ansicht eine unglaublich faszinierende Wirkung auf den Zuschauer ausübt. Etliche geschickt eingesetzte Schockmomente, diverse etwas härter gestaltete Passagen und eine außerordentlich dichte Atmosphäre ergeben hier eine perfekte Symbiose, die im Zusammenklang mit einem tollen Score und dem schon erwähnten Humor ein brillantes Gesamtbild ergeben. Auch die Darsteller liefern allesamt überzeugende Leistungen ab, wobei neben Robert Englund wohl ganz eindeutig Heather Langenkamp und John Saxon die Gesichter sind, die man ansonsten mit der gesamten Reihe in Verbindung bringt. In einer Nebenrolle kann man jedoch auch die ersten Gehversuche eines Johnny Depp begutachten, dessen Charakter zudem auch noch den so ziemlich spektakulärsten Abgang aus der Geschichte hat, der einen bei der Erstsichtung so ziemlich aus den Socken haut.

Letztendlich kann man festhalten, das es sich hier um einen der kreativsten Horrorfilme überhaupt handelt, denn die Idee von Wes Craven mit Freddy Krueger einen Killer zu erschaffen, der Teenies in ihren Träumen tötet, ist definitiv als brillant zu bezeichnen. Dies zeigt sich auch durch den riesigen Erfolg der gesamten Reihe, die mit den Jahren einen absoluten-und wohlverdienten Kultstatus erlangt hat. Man kann es drehen und wenden wie man will, aber "Nightmare - Mörderische Träume" hat das Horror-Genre belebt und mit Freddy einen Killer hervorgebracht, der an Boshaftigkeit, coolen Sprüchen und einem ausgeprägten Hang zum Sarkasmus wohl nur schwerlich zu überbieten ist.


Fazit:


Hier handelt es sich um den Start zu einer der beliebtesten-und gleichzeitig erfolgreichsten Horrorfilm-Reihen aller Zeiten, die eigentlich jeder kennen sollte, der sich als Fan des Genres ansieht. Aus der genialen Idee von Wes Craven geboren, zählt Freddy Krueger zu den unsterblichen Ikonen der Horror-Geschichte und hat so schon längst seinen Platz im Olymp eingenommen, aus dem ihn auch niemand verdrängen kann.


10/10

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nightmare - Mörderische Träume (1984)
BeitragVerfasst: 12. Sep 2013, 21:31 
Offline

Registriert: 09.2013
Beiträge: 14
Geschlecht: nicht angegeben
Das ist ein wirklich super Filme, einer meiner Liblingsfilm.

Ich denken Handschuh von Freddy ist mit beste Waffe im Horror!

Neuer Freddy Film war auch super. Ich liebe alles von Freddy!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker