Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 3. Dez 2016, 01:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 402

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Inside - Was sie will ist in Dir (2007)
BeitragVerfasst: 7. Nov 2013, 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 58
Wohnort: Mal hier, mal da und überall
Geschlecht: männlich



Bild



Originaltitel: À l'intérieur
Herstellungsland: Frankreich
Erscheinungsjahr: 2007
Regie: Alexandre Bustillo/ Julien Maury
Freigabe: Sehe unten

Laufzeit: SPIO: 77 min. (Cut) / Ungeprüft: 79 min. (Uncut)

Genre: Horror/Thriller /Terror

Die SPIO/JK sowie die Ungeprüfte sind:
Indiziert: Ja/ Beschlagnahmt: Ja

Darsteller:
Béatrice Dalle
Alysson Paradis
Nathalie Roussel
François-Régis Marchasson
Jean-Baptiste Tabourin
Dominique Frot
Claude Lulé
Hyam Zeytoun
Tahar Rahim
Emmanuel Guez
Ludovic Berthillot
Emmanuel Lanzi



Wertung: 9
Härte: 8,5
Blut: 7
Spannung: 8
Action: 6
Drama: 4
Humor: 0


Story:

4 Monate nach dem Autounfall, bei dem die schwangere Sarah ihren Ehemann Matthieu verloren hat, steht sie kurz vor der Entbindung ihres Kindes. Entgegen dem Rat ihrer Mutter sucht die junge Frau die Einsamkeit ihrer Wohnung auf, um mit sich und ihrem Schmerz allein zu sein, als sich eine unbekannte Frau dem Haus nähert und Einlass verlangt. Verängstigt ruft Sarah die Polizei, die aber nicht viel tun kann – ihre Hände sind durch die brutalen Ausschreitungen in den Banlieues gebunden.

Kurz nachdem die Polizisten verschwunden sind taucht die unheimliche Frau erneut auf und verschafft sich Zugang ins Haus. Ihre brutale Gewalt lässt keinen Zweifel über ihre Intentionen: sie trachtet nach dem was in Sarahs Bauch gewachsen ist.


Kritik:

Ich hörte vorher viel über diesen Terrorstreifen, aus dem Internet, von Freunden und Bekannten (ebenfalls Filmfans), bis ich mir den zulegen musste, da meine Neugier groß war. Als ich ihn dann in meinen Händen hielt, war es dann soweit, ich hielte die Blu-Ray Uncut-Version in meinen Händen, frisch aus Österreich. Nun wollte ich mir den auch ansehen, und kurzer Zeit später tat ich das auch, mit zitterten, verschwitzten Händen legte ich À l'intérieur in mein Player und war so ziemlich gespannt was mich in den nächsten knapp 80 min erwarten würde. Ich wurde jedenfalls mit weit offenstehenden Mund zurückgelassen, und hatte nach 5 Minuten immer noch nen Kloß im Hals. Ich war angewidert, sprachlos und doch auch fasziniert. Denn "menschenverachtend" ist ein Ausdruck, der hier schon nicht mehr ausreicht. Und auch nicht richtig passen würde. Gewalt gegen Schwangere - einer der letzten großen Tabubrüche ist Realität geworden und dass so authentisch, realistisch rüber gebracht, dass einem das Wort im Halse stecken bleibt, das Atmen schwer fällt. Wir reden hier nicht von einer Horrorfilm wie "Hellraiser", oder "Tanz der Teufel", nein, "Inside" bleibt gnadenlos auf den Teppich des realistischen, und das finde ich gerade erschreckender, denn so ein Tat könnte wirklich stattfinden und jeder könnte sich selbst ganz schnell in so einen Geschehen wieder finden.

Gestern dann hab ich mir den Film nach langer Zeit nochmal gegönnt und tja, ich bleibe bei meiner Meinung!

Holla die Waldfee! Das ist Terror in Reinkultur.
"Inside" ist ein sehr sehr unbequemer Film der alles andere als Spaß macht. Was hier geschaffen wurde, ist ein grenzüberschreitender Gore-Exzess, der eines der letzten Tabus im Horror-Genre beiseite fegt und in dieser Form vor ein paar Jahren noch undenkbar gewesen wäre. Der Film lässt dem Zuschauer keine Zeit zu Ruhe zu kommen, es gibt keine lustigen Momente, keine Pausen zum Durchatmen, nein der Psychische Härtegrad zieht sich wie ein roter Faden durch den kompletten Film. "High Tension" ist wirklich die reinste Liebeskomödie dagegen und der war schon verdammt hart!. Klingt klischeebeladen und fiel so vielleicht schon öfter, daher wird mir das eh niemand glauben - aber es ist wirklich so!" So oder so ähnlich wurde nach diesem Film diskutiert, dieser Satz fiel immer wieder. Der Vergleich ist legitim. Man muss "High Tension" sogar einräumen, der spannendere und unterhaltsamere Film zu sein. Der bessere würde ich nicht zu behaupten wagen. Der härtere definitiv nicht. Wie bereits gesagt überschreitet "Inside" Grenzen, die sich der Otto-Normalgucker nicht mal in seinen kühnsten Träumen vorstellen könnte.

Nachdem "High Tension" vor einigen Jahren den Startschuss für eine Reihe von weiteren mehr oder weniger guten Terrorfilmen aus Europa und Übersee einläutete, erlebt der geneigte Genrefan mit "À l'intérieur" eine neue Dimension graphischer und psychischer Gewalt. Ich weiß nicht, ob ich nur ansatzweise die Worte finden kann, um diesen hundsgemeinen Bastard von Film zu beschreiben...wohl eher nicht. Aber selbst wenn ich euch jetzt jede Szene im Detail auflistete und mit der größten denkbaren Begeisterung ans Werke ginge - eine Vorstellung von dem perversen, ultraharten Goretrip, der euch erwartet, würdet ihr ohnehin nicht bekommen. Man muss es wirklich mit eigenen Augen gesehen haben, um zu glauben, was Alexandre Bustillo und Julien Maury uns hier auf die Leinwand gezaubert haben.

Wenn auch die Charakterisierung nur sehr oberflächlich ist: Das tolle Schauspiel von Alysson Paradis läßt einen gewiss nicht kalt. Die Herzenswärme & der Wille zu Überleben um ihr Kind zu gebähren strahlt förmlich aus dem TV heraus, ganz im krassen Gegensatz zu Beatrice Dalle, die hier intensiv(!!!) das Böse mimt. Ja ich sagte es bereits: "Gut gegen Böse", "Schwarz gegen Weiss" - nicht nur Klamottentechnisch unübersehbar. Die Frau strahlt eine solche Boshaftigkeit, solch eine Diabolität aus - es macht Angst. Wirklich. Wenn bei einem ihrer ersten Auftritte - sie steht vor dem Fenster im Schatten, zündet sich eine Zigarette an und man sieht schemenhaft ihre funkelnden Augen - ihr Anblitz sich entnebelt, dann weiss man: Der Teufel ist da!
Und es gibt viele solcher Szenen; absolut unvorhersehbar gestaltet sich die Jagd durch das Haus, man weiß nie was als nächstes passiert. Dieser Film hat eine Atmosphäre wie Stahlbeton, die ihres Gleichen sucht, Der reinste blanke Horror denn nachdem Sarah im Haus ist, ist man gepackt und das Grauen holt gewaltig Anlauf. Der Spannungsbogen dehnt sich von Minute zu Minute mehr. Anfangs will man das Sarah gerettet wird, später will man sie sich selber retten sehn. Man will Erlösung finden, man wünscht sich schnell das es vorbei ist. Bis zur letzten Minute hofft man noch auf das Gute im Menschen.

"Inside" ist ein bemerkenswerter brachialer Film, der wirklich unter die Haut geht! Das haben die Franzosen einfach drauf, punkt aus! Denn die Franzosen sind genau das was amerikanische Filmemacher gerne wären und mit Filmen wie "Hostel 1, 2, 3 oder" The Hills Have Eyes 2" versuchten: Extrem viel Grausamkeiten und Blut, um damit zu schocken! Doch die Rechnungen gingen nicht auf, teilweise wirkten die Filme zu billig, zu unfreiwillig komisch und alles andere als schockierend! Ich kann es nicht oft genug betonen ->" Inside" hingegen geht echt unter die Haut, anders kann man es nicht beschreiben! Ein Film der einen wirklich von innen aufrisst. Wenn es einen Film gibt der sich Terror nennen darf dann dieser. Die Situation, in welcher sich die schwangere Sarah befindet ist eigentlich aussichtslos und nebst psychischem Terror kommt auf der Blutgehalt nicht zu kurz, man darf da wirklich ein Blutbad erwarten und die Effekte sind bis auf ein, zwei Ausnahmen alles Make-Up Kreationen und es sind schmerzhafte Taten, die die spannende Geschichte, welche wie ein böser Traum erscheint (von allen gut gespielt, vor allem den beiden Frauen), vorantreiben auf ein wirklich böses Ende! Auch der Soundtrack hat mir gut gefallen, der manchmal zusammen mit dem gezeigten echt tief unter die Haut geht

Wer einen schonungslosen und mörderischen Film schauen will, wer viel Spannung vertragen kann und auch auf Gore nicht verzichten möchte, wird mit diesem Film ein ähnlich sehenswertes Stück vorfinden wie schon damals mit "High Tension" oder "Martyrs". Aber bitte, schaut euch den Film nur an wenn ihr wirklich starke Nerven aus Beton habt. Alle anderen rate ich dringend hab, für werdende Mütter dürfte dieser hier ebenfalls ungeeignet sein, es sei denn man möchte ne Visuelle Abtreibung erreichen.


www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun!


And the eighth and final Rule: If this is your first Night at Fight Club, you have to fight!.



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inside - Was sie will ist in Dir (2007)
BeitragVerfasst: 7. Nov 2013, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 163
Geschlecht: nicht angegeben
Genialer Film, stimme ich dir voll und ganz zu.

Selten einen Streifen gesehen, der einem so sehr an den TV fesselt wie dieser.

ABER;was mich unheimlich gestört hat, war dieses saudümmliche Realaitätsferne Verhalten der Polizisten. Das hat für mich leider vieles kaputt gemacht. Trotzalledem, werden ich mir den Film irgendwann nochmal ansehen, und werde mich sicher dabei wieder extremst gruseln.

Wäre toll, wenn man sich diesesn Streifen nochmal im Kino ansehen könnte.

Und ich muss sagen, nachdem ich den Film zuende gesehen hatte, und die Nacht darauf mich schlafen gelegt habe, gab es tatsächliche Alpträume. Ich glaube das letzte mal, das ein Film dies geschafft hat, müsste knappe 20 Jahre her sein.

Von daher gebe ich hier 9,5/10 Punkten.

_________________
Alf`s kleiner Basar

Der Filmkritiker Kanal


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker