Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 4. Dez 2016, 09:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 508

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wrong Turn (2003)
BeitragVerfasst: 19. Jan 2013, 15:31 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2732
Geschlecht: männlich
Bild






Wrong Turn
(Wrong Turn)
mit Desmond Harrington, Eliza Dushku, Emmanuelle Chriqui, Jeremy Sisto, Kevin Zegers, Lindy Booth, Julian Richings, Garry Robbins, Ted Clark, Yvonne Gaudry, Joel Harris, David Huband
Regie: Rob Schmidt
Drehbuch: Alan B. McElroy
Kamera: John S. Bartley
Musik: Elia Cmiral
FSK 16
Deutschland / USA / 2003

Auf dem Weg durchs ländliche West Virginia glaubt Jungjournalist Chris eine Abkürzung zu befahren, als er vor einem Stau in eine nur wenig befahrene Gebirgsstraße flieht und auf halber Straße in das liegen gebliebene Fahrzeug einer Gruppe jugendlicher Ausflügler prallt. Gemeinsam stößt man in der abgelegenen Wildnis auf eine einsame Hütte und die darin hausenden, wenig gastfreundlichen Einheimischen, ein degeneriertes Brüdertrio mit Faible für die Großwildjagd. Im folgenden Gemetzel ist jeder sich selbst der nächste.


"Wrong Turn" ist für mich einer der besten Backwood / Horrorfilme der letzten Jahre. Natürlich wurden hier viele Dinge aus anderen Filmen "geklaut", aber warum sich darüber aufregen, wenn das Endergebnis so gut ist. Und mittlerweile ist es doch normal, das man sich hier und da etwas abschaut. ich bin der Meinung, so lange das Ergebnis in Ordnung ist, stört mich das nicht weiter. Und das Endergebnis ist hier ein sehr spannender und interessanter Backwood / Slasher, der es ganzzeitig versteht, den Zuschauer zu fesseln.

Die Story ist hier ziemlich simpel, wurde aber durchaus sehr gut und vor allem sehr spannend umgesetzt. In diesem Film wurde im Gegensatz zu seienm Nachfolger noch Wert auf eine recht gute Story und vor allem auf eine sehr dichte Atmosphäre gelegt. Dafür ist in diesem Teil hier nicht so viel an Splatter / Gore zu sehen.

Aber ich bin der Meinung, das der Film das auch gar nicht nötig hat, er weiss durchaus durch andere Dinge zu überzeugen. Da ist der exzellente Spannungsbogen, der sehr straff gezogen ist und sich durch den kompletten Film zieht, ohne das er auch nur einmal einbrechen würde. Und dann gibt es natürlich noch die ausgezeichnete Backwood-Atmosphäre, die sich hier entfaltet und an Dichte und Bedrohlichkeit kaum zu überbieten ist.

Auch die Darsteller sind hier sehr ordentlich, sie machen ihre Sache sehr überzeugend, wie ich finde. Vor allem die Angst und Panik, die in der gegebenen Situation entstehen, werden von den Schausplielern autenthisch und glaubwürdig zum Zuschauer transportiert, so das sich dieser vollkommen in die scheinbar aussichtslose Lage der Beteiligten hineinversetzen kann.

Ich kann jedenfalls die teilweise sehr schlechten Kritiken nicht nachvollziehen, die dieser Film bekommen hat. Denn im Endeffekt soll ein Film einen doch auch gut unterhalten und das tut "Wrong Turn" ohne Zweifel. manchmal beschleicht mich so das Gefühl, das man es einigen Leuten nie recht machen kann, egal, ob es mal etwas ganz Neues gibt, oder ob von anderen Genrevertretern "geklaut" wird, irgend etwas finden die immer zum meckern.


Die DVD:

Vertrieb: Ascot Elite
Sprache / Ton: Deutsch / Englisch DD 5.1 (headphone-surround), Deutsch DTS
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
Bild: 1,85:1 (16:9 Anamorph Widescreen)
Laufzeit: 81 Minuten
Extras: Audiokommentar mit Regisseur und Darstellern, Making Of, Make up Effekte, Interviews mit Cast & Crew, Trailer, Behind the Scenes, Fotogalerie, Biografien, Stan Winston: Herr der Monster, Eliza Dushku Special


8,5/10

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wrong Turn (2003)
BeitragVerfasst: 25. Feb 2014, 12:55 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1716
Geschlecht: männlich
Wie jetzt, auch hier gab es bislang noch keine Antwort? Nunja, was soll ich sagen, dieser Film ist genau das, was man erwartet. Er spielt in einem Waldstück und aufgrund des momentan doch hohen Aufkommens an solchen Filmen, verliert das Ganze seinen Reiz. Der Film hier ist wesentlich brutaler als man es von einem 16er-Rating erwarten würde. Nur die Tatsache, dass wiedermal ein nichtssagendes Waldstück herhalten muss, finde ich nicht unbedingt geglückt, denn dafür gab es einfach zu viele Filme in solchen Varianten, wovon "Der Killer" der vielleicht mit Abstand schlechteste gewesen ist.

Die Schauspieler machen ihre Sache ganz ordentlich, aber die drei Brüder kommen zu wenig zur Geltung. Insgesamt eine Wertung um 6,5-7 aber mehr ist von mir nicht drin.

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker