Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 2. Dez 2016, 23:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 348

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Monster Brawl (2011)
BeitragVerfasst: 14. Jul 2013, 20:07 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2732
Geschlecht: männlich
Bild




Monster Brawl
(Monster Brawl)
mit Dave Foley, Art Hindle, Jimmy Hart, Robert Maillet, Herb Dean, Kevin Nash, Lance Henriksen, Jason David Brown, Rj Skinner, Rico Montana, Holly Letkeman, Kelly Couture, Jason Deline, Ari Millen, John Geddes
Regie: Jesse T. Cook
Drehbuch: Jesse T. Cook
Kamera: Brendan Uegama
Musik: Todor Kobakov
FSK 16
Kanada / 2011

Die acht legendärsten Monster der Filmgeschichte treten in einem Wettbewerb auf Leben und Tot gegeneinander an! Monster Brawl nennt sich der alles entscheidende Wettbewerb, der uns herausfinden lässt, welches Monster das größte aller Zeiten ist. Jahrhunderte haben wir warten müssen bis Cyclops, Swamp Gut, Frankenstein, Werwolf, Zombie Man, Witch Bitch, Lady Vampire und The Mummy in einen epischen Fight gegeneinander antreten, doch jetzt ist es soweit...


In der Filmgeschichte ist es schon mehrmals vorgekommen, das 2 Horror-Ikonen in einem gnadenlosen Kampf gegeneinander antreten. Filme wie "Freddy vs. Jason" oder auch "Alien vs. Predator" sind nur 2 Belege dafür, man könnte auch noch etliche andere Vertreter aufzählen. "Monster Brawl" bietet jedoch eine vollkommen andere Variante, treten hier doch gleich 8 verschiedene Monster in Zweikämpfen gegeneinander an, wobei das Ganze hier aber nicht in einem Horrorfilm im eigentlichen Sinne geschieht, sondern in einer sportlichen Auseinandersetzung der besonderen Art. Eine richtige Rahmenhandlung bietet der Film dabei nicht, das Szenario ist wie eine Wrestling Show aufgezogen und dürfte so vor allem die Freunde dieser Sportart begeistern.

Aber auch Horror-Fans kommen durchaus auf ihre Kosten, entwickelt sich doch eine recht unterhaltsame Horror-Komödie deren Art von Humor sich jedoch nicht jedem erschließen wird. Die Grundsituation an sich ist einfach herrlich skurril und das Geschehen ist auch mit teilweise bissigem Wortwitz versehen, der jedoch sehr oft erst auf den zweiten Blick zu erkennen ist. Offensichtliche Lachsalven werden dem Zuschauer eigentlich weniger entlockt, hier ist es viel eher sehr feiner schwarzer Humor, der einem ein köstliches Filmvergnügen bereitet. Die größtenteils schon grotesk anmutende Situationskomik und der äußerst trockene Wortwitz werden nicht jeden begeistern, was man auch schon an einigen im Netz veröffentlichten Kritiken entnehmen darf.

Und sicherlich kommt es bei diesem Film sehr stark auf den persönlichen Geschmack an, doch allein schon die Ausgangssituation und die herrlich schräge Grundidee sind es wert, sich diesen außergewöhnlichen Horrorfilm anzuschauen. Viele Leute werfen dem Szenario eine gewisse Monotonie vor und sicherlich sind die verschiedenen Kämpfe der Monster nicht extrem abwechslungsreich gestaltet, dennoch entsteht meiner Meinung nach ein hoher Unterhaltungswert. Es macht eine menge Spaß die verschiedensten Monster im Kampf gegeneinander zu sehen, wobei man sich lediglich ein wenig mehr Splatter-und Gore gewünscht hätte. In dieser Beziehung hält sich das Werk von Jesse T. Cook eher vornehm zurück. Einige blutige Passagen sind zwar vorhanden, doch hier liegt wohl der größte Kritikpunkt der meisten Leute begründet die in dieser Beziehung einfach mehr erwartet hatten.

Mir persönlich hat "Monster Brawl" sehr gut gefallen, die düstere Inszenierung des Spektakels auf einem Friedhof schafft genau die richtige Atmosphäre für das Aufeinandertreffen der Horror-Giganten. Tiefgründiger-und rabenschwarzer Humor der besten Art sorgt für ein extrem vergnügliches Sehvergnügen, das man auf jeden Fall weiterempfehlen kann.


Fazit:


Vielleicht handelt es sich hier nicht um die Brüller-Komödie die sich manch einer erwartet hat, dennoch ist "Monster Brawl" eine absolut gelungene Horror-Komödie der besonderen Art, die man sich keinesfalls entgehen lassen sollte.


Die DVD:

Vertrieb: Splendid
Sprache / Ton: Deutsch / Englisch DD 5.1
Untertitel: Deutsch / Niederländisch
Bild: 1,78:1 /16:9)
Laufzeit: 86 Minuten
Extras: Behind the Scenes, Outtakes


6,5/10

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker