Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 11. Dez 2016, 14:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 21

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Der Grabhügel – Robert E. Howard – Gruselkabinett 60
BeitragVerfasst: 16. Nov 2016, 23:06 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1717
Geschlecht: männlich
Bild

Erscheinungsjahr: 2012
Verlag: Titana Medien
Serie: Gruselkabinett
Lauflänge: 57:01 Min.
Sprecher: Tommi Piper, Patrick Schröder, Maximilian Belle, Reinhard Glemnitz, Alexander Turrek, Patrick Roche, Kai Taschner, Tobias Lelle


Inhalt:

Juan Lopez, ein Arbeiter bei den Brills auf ihrem Feld, verlässt seine Arbeitsstätte nie über den am Rande des Hangs gelegenen Hügel. Und als Steven Brill und sein Sohn Tommy ihn danach fragen, kann er es ihnen nicht sagen, warum er den Hügel meidet. Er darf einfach nicht darüber reden. Doch die Brills vermuten bereits, dass es sich um einen Grabhügel handeln könnte, mutmaßlich von einem Idianergrab. Und Vater und Sohn sind begierig darauf zu erfahren, was dort drin ist. Aber Lopez kann es ihnen nicht sagen, das hat er auf die Bibel geschworen. Aber er kann es ihnen aufschreiben. Aber nicht mehr heute. Morgen wird er es mitbringen. Doch als Lopez gegangen ist, fangen die Brills voller Neugierde an zu graben, ohne dass sie ahnen, welches Grauen sie damit heraufbeschwören...

Wertung:

Eine solche Geschichte hatte ich bei Robert E. Howard nicht erwartet und diese Geschichte ist gut und sehr klassisch gehalten, obwohl sie in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts entstanden sein muss. Um welches Thema es sich hier genau dreht, wird an dieser Stelle nicht verraten, aber es ist ein Thema, welches schon weit verbreitet im Horrorgenre zu Hause ist und wo sich bereits dutzende Autoren dran bedient haben. Dabei ist diese Geschichte hier weder blutrünstig noch extrem spannend, aber sie unterhält einfach, was auch daran liegt, dass diese hier vorliegende Erzählung sehr leicht verständlich ist.

Mit Abstand bekanntester Sprecher hier ist Tommi Piper, besser bekannt als Stimme von Toni Danza (Wer ist hier der Boss?) oder als Stimme von ALF, aber auch die anderen Sprecher sind keine gänzlich unbekannten. Als Wertung für ein doch recht unterhaltsames Hörpsiel hier 07/10 Punkte. Es geht besser aber auch deutlich schlechter.

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker