Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 4. Dez 2016, 17:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 293

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Der Zombie – Henry S. Whitehead – Gruselkabinett 82
BeitragVerfasst: 9. Aug 2014, 15:10 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1716
Geschlecht: männlich
Bild


Erscheinungsjahr: 2013
Verlag: Titana Medien
Serie: Gruselkabinett
Lauflänge: 78:44
Sprecher: Gerd Holtenau, Mogens von Gadow, Peter Lontzek, Fabian Oscar Wien, Axel Lutter, Jürgen Thormann, Eckart Dux, Dirk Petrick, Dagmar von Kurmin, Marc Gruppe, Julia Stoepel, Stephan Bosenius

Inhalt:


Granville Lee stammt aus Virginia, doch seit dem er im 1. Weltkrieg mit Giftgas in Kontakt gekommen war, verbringt er die Winter in der Karibik auf den kleinen Antillen auf der Insel Saint Thomas. Er schloss dort Freundschaft mit Jaffray Da Silva. Mitte der 30er Jahre war ebendieser Granvilles Gast. Sein Bediensteter Stephen Penn serviert die Getränke. Der andere Diener bei ihm ist Brutus Hellmann, ein Schwarzer. Mit ihm hat Granville eine Geschichte erlebt, wie sie schauerlicher nicht sein könnte. Hat Da Silva jemals einen Zombie gesehen? Ja, das hat Da Silva. Die Feldarbeiter verneinen, dass es hier in der Karibik Zombies gäbe. Sie tun es als Aberglaube ab. Da Silva beginnt zu erzählen.

Jaffray Da Silva war mit Hilmar Iversen, einem Dänen, befreundet. Er schaute regelmäßig bei Da Silva auf einen Punsch vorbei. Da Silva war bereits im Schlafzimmer, als es an der Haustür klopfte. Iversen war seinem Herzleiden erlegen. Da Silva wusste es bereits vorher, eine Gabe, die er seit frühester Kindheit hatte. Die beiden Freunde haben deshalb einen Pakt geschlossen: Wer auch immer als erstes in die andere Welt hinüber gehen würde, soll dem anderen Bericht erstatten. Eines Abends quitschte das Eingangstor. Endlich, Iversen war gekommen. Doch dieser verhielt sich merkwürdig. Er antwortete Da Silva nicht. Ein Bein zog er aufgrund einer Verletzung immer nach. Da Silva glaubte, dass Iversen gekommen war, um sein Versprechen einzulösen. Doch dann sah er das Ding auf seiner Veranda. Kleidung und Haut hingen in Fetzen von Iversons Körper herab. Iversen soll bleiben wo er ist. Er hat seine Pflicht erfüllt und damit entbindet Da Silva ihn von dieser. Später schickte Mrs. Iversen ihren Diener. Hilmar Iversen war um kurz vor 10 verstorben. Drei Zombies hingen draußen. Ein junger, ein alter und eine Jungfrau. Sie schebten in der Luft. Da Silva hielt die Totenwache am Bett seines Freundes, solange, bis die Eingeborenen kamen um den Leichnam zu waschen und ihn der Erde zu übergeben. Draußen stand ein weiteres Mütterchen, doch sie war ebenfalls eine HEimsuchung, denn sie verwandelte sich in einen weißen Hund und wurde dann zu einem Wolf. Dieser griff Da Silva an, und der konnt den Wolf nur mit viel Mühe mit seinem Stock abwehren. Dann löste er sich in Flammen auf. Noch immer bekommt Da Silva eine Gänsehaut, wenn er daran zurück denkt.

Dann berichtet Lee von seinem Erlebnis. Sein Diener kam zu ihm um ihn zu bitten, als Verstärkung den jungen Brutus Hellmann mit aufzunehmen. Und das tat Granville Lee bereitwillig, denn sie waren auf der Suche nach Unterstützung. Er erhielt eine Hütte auf dem Gelände. Als einige Wochen vergangen waren, bat Stephen Penn seinen Herren, dass er seine Beziehungen zum Marine Spital spielen lasse, damit Brutus operiert werden könne. Auch dagegen hatte Lee nichts einzuwenden. Als Brutus zurück kam, wurde er von einer kleinen Kreatur heimgesucht, die ihm eine blutende Wunde zufügte. Brutus hatte geschrien, so dass Lee und sein zum Zeitpunkt des Hilferufes anwesender Freund Arthur Carswell zu Hilfe eilten. Sie sahen das kleine Ding, welches die Wunde wahrscheinlich verursacht hatte, und begannen es zu verfolgen, doch sie hatten keine Chance es zu erwischen. Sie verbanden Brutus Wunden und schlossen alle Türen und Fenster. Brutus erhielt sogar die Waffe von Lee, damit er sich gegen das Ding verteidigen konnte. Das half jedoch nichts, denn das Ding schaffte es, wieder in die Hütte einzudringen und Brutus Hellmann abermals zu verletzen. Das alles wirkt äußerst mysteriös, und Granville scheint die Sache nicht aufklären zu können. Bis Dr. Pelletier ais dem Marine Spital einen Gedanken bekommt, dass das Auftauchen dieses Dings etwas mit der Operation an Brutus zu tun haben könne, und das er auch einen Plan hat, wie man die Sache aufklären kann.

Wertung:


Irgendwie hatte ich etwas anderes erwartet, denn der Titel der Geschichte lautet ja schließlich "Der Zombie" und dann erwarete ich aufgrund der Geschehnisse anderer Folgen fast eine Zombiegeschichte bzw. das, was in den Anfängen der Gruselliteratur die Zombies darstellten. Dies erfolgt leider ganz und gar nicht. Wohingegen die erste Geschichte noch wirklich Zombie ist, will das bei der zweiten nicht wirklich gelingen. Wahrshcienlich hat der Autor beide Geschichten auch gar nicht gemeinsam veröffentlicht, sondern sie wurden als "Jumbee" und "Cassius" veröffentlicht. Das macht sogar Sinn. Es gelingt zwar durch die Erzählungen von Da Silva und Lee eine gewisse Verbindung zu erreichen, aber sonderlich fest ist diese nicht.

Der Gruselfaktor ist ebenfalls nur rudimentär vorhanden. Das mag bestimmt wieder am Alter der Geschichte liegen, aber gerade wenn es um Zombies geht, hätte ich schon ein wenig mehr erwartet. Das Einzige, was hier wiedermal überzeugen kann, sind die Sprecher, und da vor allem Gerd Holtenau als Granville Lee. Man kennt diese Stimme einfach, auch wenn man keine Ahnung hat woher.

Insgesamt noch gerade so 06/10 Punkten, da es doch besser ist als manch anderes Hörspiel der Reihe dennoch einen gewissen Gruselfaktor absolut vermissen lässt.

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker