Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 9. Dez 2016, 16:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 357

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Heimgesucht – Allen Upward – Gruselkabinett 83
BeitragVerfasst: 12. Aug 2014, 11:51 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1716
Geschlecht: männlich
Bild


Erscheinungsjahr: 2013
Verlag: Titana Medien
Serie: Gruselkabinett
Lauflänge: 60:23
Sprecher: Horst Naumann, Benedikt Weber, Stephanie Kellner, Christina Hoeltel, Brigitte Kollecker-Frank, Stefan Günther, Mogens von Gadow, Julia Stoepel

Inhalt:


Madeleine soll aufwachen. My Lady? Sie hat geschlafen und es ist noch dunkel. Aber etwas ist nicht in Ordnung. Sie bildet sich das nicht ein. Sie muss einen Brief aufsetzen, sonst wird sie ihren Verstand verlieren. Lady Maria Throgmorton will Colin Hargreaves und Alwyne Sargent wegen ihrer Heimsuchung um Hilfe bitten. Ihr Morgenmantel! Den Brief will sie sogar selbst zur Post bringen. Er soll ungehindert die Abteil Abbotsbury verlassen können. Die Zofe soll die Kinder wecken.

Es wurde gerade erst hell, als eine Frau in den 50ern die Abtei verlies. Nebel wallte auf dem Weg zum Dorf von den Hügeln herunter. Auf den Brief setzte Lady Throgmorton all ihre Hoffnung. Es war Oktober des Jahres 1925 als der besagte Brief Colin Hargreaves erreichte. Ein Geist sei bei der Schreiberin aufgetaucht, doch nur sie selbst kann diesen sehen. Ihre Zofe Madeleine ist allerdings eingeweiht. Ihr Sohn, Captain Arthur Throgmorton, darf allerdings nichts davon erfahren, dass sie sich an Hargreaves gewendet hat. Er ist Witwer, seitdem seine Frau nach noch nichtmal einem Jahr Ehe plötzlich verstorben ist. Sie wird ihn entsprechend entlohnen, aber er soll diskret sein, denn ihr Sohn darf auf keinen Fall erfahren, dass sie sich an jemanden gewendet hat. Außerdem sortiert er die Post.

Es widerstrebt Colin Hargreaves unter dem Deckmantel der Geheimhaltung einen Auftrag anzunehmen. Alwyne Sargent ist seine bessere Hälfte. Die beiden sind zwar noch nicht verheiratet, aber sie sind auf dem Weg dahin. Alwyne entdeckt den Brief, und ist von diesem fasziniert. Aber Colin scheint kein Interesse an der Aufklärung des Spuks zu haben. Alwyne will Lady Throgmorton einen Besuch abstatten, ob es sich wirklich um eine Erscheinung handeln könnte. Später können sie den Auftrag doch immer noch ablehnen. Sie wollen sich unter falscher Identität bei Lady Throgmorton einnisten. Alwyne als Gesellschafterin, für deren Gesuch die Lady eine Annaunce aufgeben soll und Colin als Innenausstatter. Die Lady soll vorgeben, dass sie ein paar Veränderungen an der Abteil vornehmen lassen möchte.

Die beiden stellen Nachforschungen an. Bereits im Vorfeld erfahren sie, dass der Captain nicht der leibliche Sohn von Lady Throgmorton ist. Die Lady selbst scheint von Beruhingungsmitteln betäubt zu sein. Und Alwyne darf bei Lady Maria im Schlafgemacht übernachten und bekommt ebenfalls die Erscheinung einer Frau zu sehen, die aufgebahrt worden war und langsam verwest, bevor sie verschwindet. Eleanor Throgmorton, die verstorbene Ehefrau des Captains, ist die Frau, deren Geist die Lady heimzusuchen scheint. Denn es ist ihr ehemaliges Schlafgemacht, in welchem sie mehrere Tage ohne ein Anzeichen der Verwesung gelegen hatte. Der Lady wird es zu viel und sie verlässt mit ihrer Zofe die Abtei und lässt die beiden Geisterforscher alleine zurück. Erst als Arthur Throgmorton unerwartet nach Hause kommt und die beiden bei ihrer Arbeit überrascht, scheint ein wenig Licht in das Dunkel zu kommen, und möglicherweise gibt es einen Grund, warum der Geist die Lady heimsucht.

Wertung:


Über Colin Hargreaves und Alwyne Sargent gibt es ein weiteres Hörspiel namens "Heimgekehrt". Dieses braucht man aber nicht zu kennen und erscheint ja auch in der Reihe etwas später, denn, wie bei allen Gruselkabinettfolgen, kann man die Hörspiele mit Ausnahme der Mehrfachfolgen gut einzeln hören. Die Geschichte ist fast an klassische Gruselliteratur wie von Edgar Wallace oder anderen, die mehr in Richtung Krimi als Horror gehen, angelehnt und wird auch in Form der zwei Ermittler genauso präsentiert. Vielleicht hat dies sogar einen Hauch von Sherlock Holmes und Dr. Watson mit dabei. Etwas Außergewöhnliches ist es nicht, aber das Hörspiel ist durchaus unterhaltsam. Einen Gruselfaktor vermisst man, aber aufgrund der Art und Weise ist es nicht so tragisch, denn dafür ist umsomehr Humor dabei. Ein ums andere Mal verleitet dieses Hörspiel ein Grinsen herauszulocken. Ob es nun sinnvoll ist in einer Reihe namens "Das Gruselkabinett" eine solche Folge erscheinen zu lassen, sei mal dahingestellt.

Die Sprecher sind wieder exzellent. Am markantesten für mich war hier der Erzähler Horst Naumann, denn dieser hat in meiner Kindheit auch die Masters of the Universe Hörspiele gesprochen. Auch da war er der Erzähler in nahezu allen Folgen, und vielleicht ist er mir deshalb ein Begriff.

Gerade durch die Klänge, die manchmal schon unpassen wirken, erzeugt dieses Hörspiel einen gewissen Gruselfaktor, der allerdings im unteren Bereich liegt, so dass sich hier niemand zu fürchten braucht. Dabei wirken gerade die Streicher manchmal dermaßen laut, dass man fast an einen Vertonungsfehler glauben könnte. Aufgrund des Endes und der Plausibilität gibt es hier 07/10 Punkten, denn insgesamt macht dieses Hörspiel Sinn und wird nicht durch allzumerkwürdige Dinge von seiner Rahmenhandlung abgebracht.

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker