Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 5. Dez 2016, 09:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 7986

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: 20. Dez 2012, 20:17 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2732
Geschlecht: männlich
Gerade die vom Grafen angesprochene Szene mit dem Baby schwirrt mir immer wieder im Kopf rum, hier wird der letzte Teil der Unschuld an die Perversitäten diverser Subjekte verloren. Für mich selbst eine Passage die so unendlich brutal-und schockierend ist, das es mir die Tränen der Wut in die Augen getrieben hat. Und schon der Gedanke, das etliche Zuschauer in einer solchen Situation überhaupt daran denken können, ob das Baby wie eine Puppe aussieht unterstützt meine These, das etliche Menschen den Film an sich überhaupt nicht verstanden haben. Also sorry, mir gingen da ganz andere Dinge durch den Kopf und ehrlich gesagt, zucke ich an entsprechender Stelle immer wieder zusammen, denn grausamer geht es doch gar nicht.

Vielen Freaks ist da aber leider vollkommen egal, denen kann es gar nicht abartig genug sein. Man könnte da eine 90-Minütige DVD herausbringen, auf der lediglich aneinandergereihte Abscheulichkeiten aus etlichen Filmen zu sehen sind, dann wären diese Typen wohl einigermaßen befriedigt. Story und andere Dinge sind da absolute Nebensache, es geht nur noch um eine ständige Steigerung der Härte und das finde ich schon etwas bedenklich. Und die von Clyde angesprochenen -und verschiedenen Maßstäbe die selbstverständlich von unterschiedlichen Generationen herrühren ist von meiner Seite her nur Eines zu sagen, ein Teil der heutigen Jugend ist schon total abgestumpft und verroht, das war zu unserer Zeit doch noch ein wenig anders.

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: 20. Dez 2012, 22:24 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1716
Geschlecht: männlich
Clyde hat geschrieben:
ASF wird noch mein persönlicher Albtraum :alien2:

Blaine, Fetus hat eine ganz andere Intention und kommt sicher nicht mit irgendeinem Anspruch daher! Der ist klar
grenzwertig und bietet auch entsprechende Bilder, aber letztlich ist das NUR ein Horrorfilm und nichts sonst. Keine
wie auch immer gemeinte Kritik sondern Unterhaltung!


Hab den Film nicht gesehen. Meine Aussage bezog sich ja auch nicht auf irgendeine Aussagekraft des Films, sondern auf Drastigkeit. Man ließt den Titel halt manchmal in Zusammenhang "Könnt ihr mir einen ultraharten/brutalen Horrorfilm empfehlen?". Zur Aussage des Films kann ich nichts sagen, denn ich habe ihn nicht gesehen. Hätte auch "Mordum" oder "August Underground" dahinschreiben können. Wäre von meinem Posting her dasselbe gewesen.

Clyde hat geschrieben:
Wie soll ich Kritik an einer Gesellschaft verstehen die mit solchen Bildern und einer solchen Handlung vermittelt wird?
Das erschliesst sich mir nicht ganz, kritisieren bezieht sich doch auf ganz bestimmte Sachverhalte und Zustände die
konkret oder aber auch künstlerisch verfremdet darstellt werden. Oder soll ich ASF so interpretieren dass eine ganze
Nation von schändenden, tötenden, abartigen Menschen terrorisiert wird? Oder der ganze Film ein Synonym der realen
Zustände ist?


Würde mal behaupten, dass das niemand richtig kann. Vieles, was auf dem Balkan in den 90ern los war, kennt man zwar aus den Nachrichten, aber was da wirklich abging, bleibt doch meistens verborgen, da man teilweise Propaganda nicht von realen Inhalten unterscheiden kann. Von daher musst du das die Macher des Films selbst fragen.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Macher übertrieben haben, aber dadurch haben sie es immerhin geschafft Aufmerksamkeit zu bekommen, und egal ob der Film für mies oder gut befunden wird: Folgendes haben sie erreicht:

1. Man nimmt diesen Film war und diskutiert über ihn, obwohl er aus einem Land kommt, was eigentlich nicht unbedingt als das Hollywood Europas bekannt ist und keinerlei bekannte Schauspieler, Regie oder Produzenten hat (zumindest nicht so bekannt, dass ich sie kenne :D ).

2. Man nimmt Serbien war und fragt sich: War das wirklich so? Damit haben die Akteure vielleicht sogar erreicht, dass der ein oder andere mal nachliest, was in diesem Land passiert ist, unabhängig davon, ob es sich wie im Film abgespielt haben könnte.

Beides machen wir hier gerade auch und das fand 1000fach auch anderswo statt. Ob die Mittel jetzt dafür die geeigneten sind, will ich gar nicht beurteilen, aber selbst in einem noch überschaubaren Forum wie dem unseren diskutieren wir über einen Film, der bereits 1,5 Jahre alt ist.

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: 5. Jan 2013, 23:58 
Offline

Registriert: 01.2013
Beiträge: 14
Geschlecht: nicht angegeben
Das erste Forum was ich bisher gefunden habe wo man wie es scheint wirklich ernsthaft und ohne Beleidigungen über den sehr umstrittenen Serben diskutieren kann.In anderen Foren wird man ja schon in die Pädophilen Ecke abgedrängt und beschimpft wenn man ihn als einen realistischen und in dieser Hinsicht guten Film bezeichnet.Viele reduzieren ihn ja auf 2 in der Tat sehr umstrittene Szenen und befassen sich nicht mit der eigentlichen Intuition des Streifens.Für mich stellt er einen der schonungslosesten,kompromisslosen Film dar die ein sehr unangenehmes und trauriges Thema behandeln.Ob es in dieser Form wirklich dargestellt werden musste und ob man sich dieses Werk anschauen sollte ist jedem selbst überlassen.Nach Punkten möchte ich hier nicht werten da ich es nicht kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: 6. Jan 2013, 00:24 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2732
Geschlecht: männlich
So ist es richtig, ich sehe das ja auch so. Für meine Höchstwertung musste ich mir auch schon die schlimmsten Beschimpfungen anhören, was andererseits aber auch nur verdeutlicht, das die mich beleidigenden Personen mein Review anscheinend gar nicht gelesen haben. Dann meiner Meinung nach begründe ich dort die Punktzahl recht gut, was aber sehr gern auch mal überlesen wird.

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: 8. Jan 2013, 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 715
Geschlecht: nicht angegeben
Slasherhead hat geschrieben:
Das erste Forum was ich bisher gefunden habe wo man wie es scheint wirklich ernsthaft und ohne Beleidigungen über den sehr umstrittenen Serben diskutieren kann.In anderen Foren wird man ja schon in die Pädophilen Ecke abgedrängt und beschimpft wenn man ihn als einen realistischen und in dieser Hinsicht guten Film bezeichnet.


1.) Wir sind hier unvergleichlich! Ernsthaft, weltoffen/tolerant und seriös sowieso! :D

2.) Habe ich in anderen Foren Prügel bekommen weil ich den verrissen hatte - wohlgemerkt den Film und nicht die Leute denen er gefällt!

3.) Richtig Lust über ASF zu diskutieren um mal die Fronten etwas aufzubrechen, lernfähig (gehört noch zu 1.) sind wir ja auch. Hier Begeisterung, da Missfallen,
ist doch die beste Basis für eine kontroverse Diskussion - die ich dann gerne mal im Detail weiterführen möchte.

4.) sehe ich mir ASF die Tage möglichst neutral - wieder - an und mache mir Notizen...

Fortsetzung folgt!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: 10. Jan 2013, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 15
Wohnort: berlin
Geschlecht: männlich
Ich habe ihn auch gesehen, aber finde ganz klar, dass der Film jegliche Grenzen überschreitet! Snuff-Filme haben meines Erachtens null mit Horror, Splatter, Exploitation oder was auch immer zu tun! Alleine die letzten 30 Minuten sind einfach nur geschmacklos und total pervers! Kinder in den Film mit einzubeziehen ist einfach nur abartig und mehr als grenzwertig! Ich denke, dass der Regisseur mit Sicherheit die Problematiken Serbien´s aufgreifen wollte, dies aber auf einer sehr fragwürdigen Art und Weise gestaltet. Für mich ein Film, der niemals hätte erscheinen sollen! Neulich habe ich zum ersten Mal Antichrist, Menschenfeind und Irreversbile gesehen und da dachte ich schon, dass dies alles topt, aber a Serbian Film hat mich eines Besseren gelehrt!

_________________
Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: 10. Jan 2013, 20:51 
Offline

Registriert: 01.2013
Beiträge: 14
Geschlecht: nicht angegeben
@Kurvenkalle Und was hat "Serbian Film" mit Snuff zu tun?Du weisst was Snuff-Filme sind oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: 11. Jan 2013, 10:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 15
Wohnort: berlin
Geschlecht: männlich
Ja, ich schon, aber du anscheinend nicht!:-D Oder du hast den Film nicht gesehen...

_________________
Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: 11. Jan 2013, 10:43 
Offline
trashig-exploitativer Chef
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1697
Wohnort: Drive-In Kino
Geschlecht: männlich
Na, der Serbe ist ja kein wirklicher Snuff Film; er beinhaltet halt das Thema Snuff wie es zuvor auch schon Filme wie z.B. TESIS oder 8MM oder auch der in den UK zig Jahre gebannte BOY MEETS GIRL getan haben.
Und echte Snuff Filme werden wir im Forum hier sicherlich niemals besprechen, dürber diskutierren oder in irgendeiner anderen Art auch nur die geringste Aufmerksamkeit schenken!!

_________________
Bild
"Are you gonna bark all day little doggie, or are you gonna bite?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: 11. Jan 2013, 11:01 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2732
Geschlecht: männlich
Ich muss hier Slasherhead zustimmen, mit Snuff im eigentlichen Sinne hat der Film nichts zu tun.

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker