Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 4. Dez 2016, 17:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 689

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: The Afterman (1985)
BeitragVerfasst: 23. Okt 2013, 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 463
Wohnort: Freudenstadt
Geschlecht: männlich
BildBild

Produktionsland: Belgien
Produktion: Rob Van Eyck
Erscheinungsjahr: 1985
Regie: Rob van Eyck
Drehbuch: Rob van Eyck
Kamera: Mark Henkens
Schnitt: Rob Van Eyck
Spezialeffekte: Cor Blancke
Budget: ca. -
Musik: Yano Vitalez-
Länge: ca. 80 Minuten
Freigabe: ungeprüft
Darsteller: Luc Allaerts, Guido De Belder, Danielle Detremmerie, Dora Raskin, Franka Ravet, Nick van Syut, Jacques Verbist


Inhalt:
Ein Mann sitzt in einem Zimmer, überwacht mehrere Computer und schaut dokumentarisches Footage aus dem zweiten Weltkrieg. Dann und wann geht er auch mal in den Kühlraum, um die dort aufbewahrte Leiche seiner Geliebten zu begatten, trotz zunehmenden Madenbefalls. Plötzlich verkünden die Computer die Notwendigkeit der Evakuierung und der Mann erwacht in einem unwirtlichen Steinbruch. Die Freude, dort auch andere Überlebende vorzufinden, ist nur von kurzer Dauer, wird er von diesen doch anal vergewaltigt. Die Menschen sind Tiere geworden und folgen nur noch ihren Trieben, worunter vor allem die Frauen zu leiden haben, die größtenteils als Sexsklavinnen gehalten werden. Es gelingt unserem Protagonisten, eine dieser Sklavinnen zu befreien, und so ziehen sie zu zweit durch das zerstörte Land...


Trailer: Kein Trailer vorhanden

Meinung:

Interessante Thematik. Gute Schauspieler. Viel Sex (zwischen Mann-Mann, Frau-Frau und Mann-Frau), dies ungefähr alle 10 Minuten. Top Musik.

Wer also auf experimentelle Filme steht, sollte hier zuschlagen. Der Film beginnt sehr, sehr langsam. Wird aber mit jeder Minute besser. Die Bindung der Hauptcharakter ist so dermaßen toll gespielt,dass man als Zuschauer richtig mitfiebert. Bin wirklich begeistert. Die Sexszenen kommen wirklich sehr häufig im Film vor. Die zwei Szenen, wo es "Sex" zwischen zwei Männern gibt, stellen jedes Mal "Vergewaltigungen" dar. Die erste Szene ist gleich zu Beginn, die zweite relativ weit hinten, das Ganze ist also sehr kontrovers.

Klare Empfehlung!

_________________
Bild

Cyberpunk Kaiju Experimentalworld

Cyberpunk Kaiju Experimentalworld bei Facebook: Fan werden ;)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker