Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 8. Dez 2016, 08:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 326

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Der Frauenmörder (1988)
BeitragVerfasst: 4. Feb 2015, 13:33 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2733
Geschlecht: männlich
Bild




Der Frauenmörder
(Criminal Law)
mit Gary Oldman, Kevin Bacon, Tess Harper, Karen Young, Joe Don Baker, Sean McCann, Ron Lea, Michael Sinelnikoff, Karen Woolridge, Ali Giron, Rob Roy, Terrence Labrosse, Barbara Jones, Jeannie Walker
Regie: Martin Campbell
Drehbuch: Mark Kasdan
Kamera: Phil Meheux
Musik: Jerry Goldsmith
FSK 16
USA / 1988

Dem Strafverteidiger Chase gelingt ein Freispruch für den Millionärssohn Thiel, der des Mordes an einer Frau angeklagt ist. Die Morde gehen weiter - und Thiel offenbart sich Chase als der psychopathische Täter. Chase erkennt, daß nur er in der Lage ist, seinen ehemaligen Mandanten zur Strecke zu bringen. Ein mörderisches Katz und Maus Spiel entbrennt. Thiel tötet seine Mutter, deren illegale Abtreibungen das Trauma ihres Sohns in seiner Kindheit ausgelöst haben, und macht schließlich Jagd auf Chases Freundin. In letzter Sekunde kann der Anwalt sie retten.


Wie man schon der Inhaltsangabe unschwer entnehmen kann ist die Identität des Killers in "Der Frauenmörder" eher nebensächlich. Regisseur Martin Campbell legt den Fokus seiner Erzählung vielmehr auf die Beziehung zwischen Anwalt und Mandant und baut aus diesem Aspekt heraus ein perfides Katz und Mausspiel auf, das die Charaktere der beiden vollkommen unterschiedlichen Männer eingehend beleuchtet. Das Ergebnis ist ein durchgehend spannender Psychothriller, der in der Hauptsache von seinen beiden exzellent agierenden Hauptdarstellern getragen wird, denn die damals jungen Hollywood-Stars Gary Oldman und Kevin Bacon warten hier mit wirklich grandiosen Performances auf. Gleichzeitig beleuchtet die Geschichte auch die Unterschiede zwischen Recht und Gerechtigkeit, denn das im Bezug auf diese beiden Begriffe erhebliche Unterschiede bestehen kommt hier mehr als nur deutlich zum Ausdruck. Vor allem die Situation des Anwalts zeigt auf, das durch die mit dem Beruf verbundene Schweigepflicht einen starken Zwiespalt hervor rufen kann und Gary Oldman stellt diese Seite des Geschehens durch sein tolles Schauspiel äußerst stark in den Fokus.

So schmiedet er dann auch seinen ganz eigenen Plan um den Täter zu überführen und bewegt sich damit immer wieder auf sehr dünnem Eis. Es ist nämlich ein schmaler Grat zwischen der pflichtbewussten Ausübung seiner Arbeit und den menschlichen Emotionen die in streckenweise fast an den Rand des Wahnsinns führen. Ihm gegenüber steht mit Kevin Bacon ein scheinbar emotionsloser und eiskalter Killer, der gleichzeitig keinerlei Hehl aus seinen Taten macht und seinen Anwalt somit in eine scheinbar aussichtslose Situation bringt die mit zunehmender Laufzeit immer verzwickter wird. Die Motive für die Taten des Killers hat Campbell zunächst ziemlich geschickt im Dunkel gehalten und erst in der zweiten Hälfte der Story sieht man die Morde auch durch die Augen des Täters, denn die dann erkennbaren Motive sorgen zumindest dafür das man eine gewisse Vorstellung dafür entwickeln kann, welch schlimmes Trauma letztendlich dafür verantwortlich zeichnet, das aus einem unschuldigen Kind später einmal ein gnadenloser Killer wird.

Natürlich werden die Morde an mehreren Frauen dadurch keinesfalls gerechtfertigt, doch wenn der Zuschauer erst einmal den Auslöser dafür erfährt, dann ergibt sich ein zumindest nachvollziehbarer Grund für die psychische Störung die beim Täter definitiv vorhanden ist. Unwillkürlich stellt man sich zu diesem Zeitpunkt auch immer wieder die Schuldfrage, wobei die Ausübung der Handlungen selbstverständlich geklärt ist. Dennoch rücken auch andere Personen aus der Familie in den Vordergrund, die doch durch diverse Taten in der Vergangenheit zumindest eine gewisse Teilschuld an der Entwicklung einer Gewaltspirale haben, die sich im Laufe der Jahre in der Psyche eines jungen Mannes manifestiert hat, bis die aufgestaute Wut dann in Form etlicher Tötungen in Erscheinung getreten ist. "Der Frauenmörder" zeigt dabei nicht einen einzigen der Morde im Bild so das man lediglich durch etliche Dialoge auf diese hingewiesen wird. Manch einen mag das eventuell stören, doch das Szenario hat erst gar keine expliziten Gewaltdarstellungen nötig um den Betrachter durchgehend für sich einzunehmen, denn die extrem dichte und knisternde Grundstimmung zieht einen ganz automatisch in ihren Bann und die Darbietungen der beiden Hauptfiguren tun ihr Übriges, um eine ungeheuer starke Faszination auszustrahlen, der man sich nicht entziehen kann.

Wie immer sollte sich jeder sein eigenes Bild von diesem gelungenen Psychothriller machen, der nun endlich auch dank dem Label OFDB Filmworks eine längst überfällige Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray erhält, doch wer ein Faible für gut aufgebaute Thriller hat kommt an diesem Werk nicht vorbei. Erstklassige Darsteller, eine gut aufgebaute Story und jede Menge Spannung dürften ausreichende Gründe dafür darstellen das man diesem Film zumindest eine faire Chance gibt. Manch einer wird vielleicht sogar ein echtes Kleinod des Genres entdecken, denn obwohl "Der Frauenmörder" mittlerweile schon über 25 Jahre auf dem Buckel hat, kann die Geschichte immer wieder aufs Neue faszinieren.


Fazit:


Keine reißerische Gewalt und keine visuell dargestellten Morde, dafür jedoch eine tiefe Beleuchtung von Begriffen wie Schuld, Moral und Gerechtigkeit, das sind die Hauptzutaten eines Psychothrillers, in dem Gary Oldman und Kevin Bacon durch herausragende Performances ins Auge fallen. Für mich persönlich ist dieses Werk ein kleines, aber sehr feines Genre-Juwel, das man sich nicht ungesehen durch die Finger gleiten lassen sollte.


8,5/10


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker