Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 2. Dez 2016, 23:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 422

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Dunkle Lust (2010)
BeitragVerfasst: 27. Dez 2012, 15:45 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2732
Geschlecht: männlich
Bild




Dunkle Lust
(Oscura Seduccion)
mit Elizabeth Cervantes, Julio Behjor, Marco Antonio Trevino, Claudia Schmidt
Regie: Walter Doehner
Drehbuch: Keine Informationen
Kamera: Keine Informationen
Musik: Keine Informationen
FSK 16
Mexiko / 2010

Eine erfolgreiche Ärztin sucht bei einem attraktiven Assistenzarzt ein erotisches Abenteuer und beginnt mit ihm eine heiße Affäre. Zu spät bewerkt sie, dass sich hinter der Fassade des jungen Mannes ein dunkles Geheimnis verbirgt und ehe sie es sich versieht, ist ihr Leben in Gefahr.


So kurz und knapp wie die Inhaltsangabe gestaltet sich auch die gesamte Geschichte dieses Latino-Thrillers. Mit "Dunkle Lust" veröffentlicht Sunfilm innerhalb kürzester Zeit schon das zweite Werk von Walter Doehner, der sich ganz offensichtlich auf Erotik-Thriller spezialisiert hat. Nun kann man dem guten Mann auch keinesfalls ein gewisses Talent für solide Thriller-Unterhaltung absprechen, doch wie schon beim zuvor erschienenen "Im Bann der Leidenschaft" fehlt es auch hier an der absoluten Hochspannung. Zu oft hat man die vorliegende Thematik schon in anderen Filmen gleicher Art zu Gesicht bekommen und die Vorhersehbarkeit der Ereignisse ist viel zu offensichtlich, als das zu irgendeiner Zeit diverse Überraschungsmomente in den Vordergrund treten würden. Zwar hat Doehner sich sichtlich bemüht, seiner Story einen dramaturgisch gelungenen Spannungsbogen zu verleihen, doch irgendwie will der entscheidende Funke zu keiner Zeit so richtig auf den Zuschauer überspringen.

Damit wir uns nicht falsch verstehen, das Geschehen ist durchaus interessant, bietet jedoch keinerlei neue Impulse, geschweige den innovative Ansätze. Das Ganze bewegt sich auf einem durchschnittlichen TV-Niveau und bietet keinerlei Höhepunkte, die dem Film etwas Außergewöhnliches verleihen würden. Man muss sich mit den üblichen Zutaten zufrieden geben, denn mehr als eine hübsche Frau, einen offensichtlich gestörten Liebhaber und einen ordentlichen Schuss Erotik bekommt man nicht geboten. Auch das in der Inhaltsangabe erwähnte dunkle Geheimnis des Liebhabers bietet nichts, was man nicht schon einmal gesehen hätte, so das auch in diesem Bezug keinerlei Überraschung zu erwarten ist.

Dennoch bietet "Dunkle Lust" nette Unterhaltung für zwischendurch, man sollte nur nicht mit zu hohen Erwartungen an diesen Film herangehen, denn diese können definitiv nicht erfüllt werden. Teilweise hat Doehner auch zu starken Wert auf den erotischen Aspekt der Story gelegt und präsentiert einem dabei jede Menge Soft-Sex Szenen, die einen sehr ästhetischen Eindruck hinterlassen. Mit Elizabeth Cervantes in der weiblichen Hauptrolle wird insbesondere dem männlichen Zuschauer ein optischer Leckerbissen geboten, denn die gute Frau ist wirklich gut anzusehen und kann die männliche Fantasie durchaus in Gang setzen. Der wirkliche Thriller-Anteil gibt sich dann hauptsächlich im letzten Film-Drittel zu erkennen, in dem sich die Ereignisse immer mehr zuspitzen und eine Gewaltspirale in Gang setzen, die am Ende in einer kleinen Tragödie endet.

Zusammenfassend kann man hier von einem gut unterhaltenden Latino-Thriller sprechen, der sich auf einem soliden Niveau ansiedelt. Besondere Höhepunkte sollte man jedoch nicht erwarten, aber die Geschichte beinhaltet auch keinerlei Rausreisser nach unten. Die Darsteller machen ihre Sache ordentlich, ohne das sich jemand besonders in den Vordergrund spielen würde. Trotz mangelnder Innovation kann man hier als Fan des Genres durchaus einen Blick riskieren, denn kurzweilige Unterhaltung bekommt man auf jeden Fall zu sehen.


Fazit:


Mir persönlich gefallen die beiden von Sunfilm veröffentlichten Filme von Walter Doehner recht gut, allein schon das vorhandene Latino-Flair verleiht den Werken eine besondere Note. Und auch wenn man keine Genre-Highlights geboten bekommt ist eine Sichtung auf jeden Fall lohnenswert, denn hübsche Frauen und solide Geschichten reichen manchmal vollkommen aus, um ein nettes Filmerlebnis zu haben.


Die DVD:

Vertrieb: Sunfilm
Sprache / Ton: Deutsch DTS 5.1, DD 5.1 / Spanisch DD 5.1
Untertitel: Deutsch
Bild: 1,78:1 (16:9)
Laufzeit: 86 Minuten
Extras: Trailer


6/10

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker