Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 7. Dez 2016, 13:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 421

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Strasse zum Jenseits (1972)
BeitragVerfasst: 30. Okt 2013, 12:52 
Offline
Vampir-Adel

Registriert: 12.2012
Beiträge: 261
Wohnort: Steiermark
Geschlecht: männlich
STRASSE ZUM JENSEITS

(USA 1972)

(Across 110th Street)


Anthony Quinn - CAPTAIN FRANK MATTELLI (Weißer)
Yaphet Kotto - POLIZEIDETEKTIV POPE (Schwarzer)
Anthony Franciosa - NICK D´SALVIO (Weißer)
Paul Benjamin - JIM HARRIS (Schwarzer)
Norma Donaldson - GLORIA ROBERTS (Schwarze)

Regie : BARRY SHEAR

Laufzeit ca. 97 min

FSK ab 16 Jahren

Bild

Drei Schwarze (Jim Harris, Logart, Jackson) überfallen als Polizisten verkleidet in Harlem eine geheime Zahlstelle der Unterwelt und erbeuten 300.000 Dollar, aber sie erschiessen dabei 7 Männer, Mafiosi und Polizisten. Captain Mattelli soll den Fall bearbeiten, muß aber widerwillig aus politischen Gründen mit dem schwarzen Polizisten Pope zusammen arbeiten. Man nimmt an, das das Geld zur Finanzierung von Rassen-Unruhen benutzt wird. Die Mafia hingegen setzt alles daran ihr Geld wieder zu bekommen und die Täter zu bestrafen. D´Salvio soll sie ausfindig machen und somit werden die drei doppelt gehetzt, denn natürlich arbeitet auch die Polizei mit Nachdruck an dem Fall, bei dem zwei ihrer Beamten ums Leben kamen.

Das "Negerviertel" Harlem und überhaupt die ganze Umgebung gleicht einem Pulverfass und die Stimmung/Situation ist eh aufgeheizt. Pope ist noch neu im Dienst und glaubt mit sanften und gesetzlichen Methoden zum Erfolg zu kommen, während der erfahrene Mattelli mehr dem brutalen Weg vertraut. Als Frank einen Schwarzen beim Verhör zusammenschlägt schnauzt er Pope an, der dazukommt und es mißbilligt:

"Sie sollten sich mal entscheiden, ob Sie lieber Polizist sein wollen oder Sozialfürsorger."

Aber viel erfolgreicher ist er auch nicht, denn Harlem umgibt sich mit einer Mauer des Schweigens. Niemand hört und sieht etwas. Die Mafia widerum bezahlt für gute Informationen mit 100 Dollar Scheinen und ist somit der Polizei immer um einen Schritt voraus.

Die weisse Mafia muß sich aber mit der schwarzen Harlemgang zusammen tun, deren Boß sich Doc Motherfucker Johnson nennt, eigentlich nur Doc Johnson. D´Salvio passt es zwar gar nicht, weil er "Nigger" nicht ausstehen kann und auch das wird überdeutlich als D´Salvio zu Doc Johnson sagt:

"Von mir aus, spiel hier den großen Boss in Harlem, aber jenseits der 110.Strasse bist Du nichts weiter als ein Nigger, ein Nigger der von uns bezahlt wird",

oder, als dieses Gangster-Gemisch einen der gesuchten Schwarzen ausfindig macht und dieser von D´Salvio auf ziemlich brutale Art und Weise totgeschlagen wird.

Die Gewalt die hier eh schon krass dargestellt wird, wirkt noch viel brutaler durch die wirklich glaubhafte Milieuschilderung und die intensiven Höchstleistungen der Darsteller, die allesamt klasse sind, inklu. der Dialoge.

Bild

Hollywood Veteran Anthony Quinn liefert hier eine brillante Darstellung als Captain Mattelli. Frank Mattelli weiß, das die Polizei z.T. hilflos dem organisierten Verbrechen gegenüber steht und aus dieser Hilflosigkeit kommt es immer wieder zu diversen Gewaltakten. Diese unterscheiden sich von denen der Mafia kaum. Auch Mattelli prügelt und tretet des öfteren drauf los, kann aber auch eine gewisse soziale Ader haben, wenn er z.B. diverse Kleinganoven, die andere Kollegn festgenommen haben wieder laufen läßt oder sich auch für deren Belange einsetzt. Schwarze mag er nicht und dementsprechend reagiert er auch, als man ihm von höherer Stelle klar macht, das Pope den Fall übernimmt, weil er eben schwarz ist, wie ihm mitgeteilt wird. A. Quinn passt hier mal wieder wunderbar in diesen Part. Ein Schauspieler, den ich in vielen Filmen sehr gerne sehe.

Yaphet Kotto als Pope agiert hier als Gegenpart zu Mattelli. Detektiv Pope versucht mit den Mitteln, die das Gesetz zuläßt zum Erfolg zu kommen, scheitert aber u.a. an Korruption, Gewalt und anderen Schwarzen selbst. Er versucht den Mittelweg zu gehen, will nicht wie Mattelli sein, aber es allen recht machen kann und will er auch nicht. Ein anderer Schwarzer, den er neben Mattelli mit verhört, faselt etwas vom Bruder, bezeichnet ihn als Bruder, weil Pope ja auch schwarz ist. Pope sagt daraufhin:

"Kommen Sie mir nicht mit irgendwelchen Bruder-Gequatsche. Ich bin Polizeibeamter und hab Sie was gefragt!"

Ja,.....man merkt, das man hier voll in den 70er Jahren der USA ist, die Anfangs noch durchzogen ist von sogenannten Black Power Bewegungen und sonstigen militanten Schwarzenvereinigungen, inkl. Studentenunruhen, die alle ihren Ursprung in den 60er Jahren hatten, wo Schwarze sich zusammen schloßen, um für ihre Rechte auf die Strasse zu gehen. Pope hat aber damit nichts am Hut, denn nur weil er schwarz ist muß er sich nicht korrumpieren lassen. Kotto ist genial in seinem Part.

Alte VHS Bild

Dann z.B. der schwarze Paul Benjamin, der seinen Part als gebrochener Schwarzer Jim Harris total glaubhaft spielt. Wirkt sogar z.T. richtig intensiv, wie z.B. die verbale Auseinandersetzung mit seiner Freundin Gloria. Sie hält davon nichts, sich das Geld anderer/der Mafia anzueignen, weil sie noch an eine Chance für sich und Jim glaubt. Jim glaubt aber an keine Chancen mehr.

Jim: "Woher weißt Du, das wir noch eine Chance haben? Sieh mich an, sieh mich doch nur einmal an. Du siehst hier einen 45 Jahre alten Nigger, krank und körperlich völlig am ende. Wer würde mir schon einen Job geben, außer als Parkwächter oder den Dreck weg machen für irgendeinen verdammten Weißen. Schlag Dir doch endlich mal den Traum einer weißen Frau aus dem Kopf."

Aanthony Franciosa ist hier als Mafiosi D'Salvio ziemlich agressiv und brutal agierend zu sehen. Mattelli mag zwar keine Schwarzen, muß er auch nicht, aber D'Salvio mag sie noch weniger, hasst diese sogar. Franciosa als brutaler Italo-Mafioso ist hier genauso glaubhaft, wie alle anderen.

Regisseur BARRY SHEAR hat hier ein immer noch verkanntes kleines Meisterwerk geschaffen das keine Gefangenen macht, denn der Film zeichnet ein hartes und mitleidloses Bild von New York, das verfilzt ist in dunklen Machenschaften, Korruption, Unfähigkeiten. Desweiteren gehören Brutalität und Rassenhass hier zum Alltag. Ein düsteres, hoffnungsloses Bild.

Dem katholischen Filmdienst war wohl die Authentität des bitteren Films nicht so ganz recht, Zitat:

"Die ungemein hart und drastisch inszenierte Gangsterstory in den Slums von Harlem, durch die temporeiche Montage formal überdurchschnittlich, aber wegen der oppotunistischen Ausschlachtung des Rassenthemas fragwürdig."

Naja, scheint ein generelles Problem diverser Filmkritiker zu sein, wenn ein Film wie STRASSE ZUM JENSEITS, realistisch und zynisch Zustände schildert, wie sie waren/sind, ohne eine sogenannte "Gute Wille-Lösung" zu bieten. Aber genau das macht diesen Film hier so sehenswert und finde den somit ehrlicher, als diverse andere Streifen mit ähnlicher Thematik!

Die DVD Bild

Und noch etwas:
Der Film ist eine brilliante Mischung aus Sozial-Millieu Drama, Polizeifilm und Blaxploitation und funktioniert einfach hervorragend. Wie schon gesagt, ein kleines Meisterwerk.

10/10 Polizisten in gesellschaftlichen Zu- und Misständen

Die deutsche DVD, also mit deutschen Cover gibt es kaum, bzw. zwar vereinzelt noch, aber es wird schwieriger die noch zu bekommen. Wem das egal ist und Interesse an dem Film hat, der kann sich auch die britische DVD zulegen, denn die hat auch den deutschen Ton.
Mich wunderte die 16er Freigabe, da dieser Streifen früher ab 18 Jahren war, auch auf VHS.


GrafKarnstein :00003184: :laie_69:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker