Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 8. Dez 2016, 08:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 783

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Vier Fliegen auf grauem Samt (1971)
BeitragVerfasst: 6. Jan 2013, 00:38 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2733
Geschlecht: männlich
Bild




Vier Fliegen auf grauem Samt
(4 mosche di velluto grigio)
mit Michael Brandon, Mimsy Farmer, Jean-Pierre Marielle, Bud Spencer, Aldo Bufi Landi, Calisto Calisti, Marisa Fabbri, Oreste Lionello, Fabrizio Moroni, Corrado Olmi, Stefano Satta Flores, Francine Racette
Regie: Dario Argento
Drehbuch: Dario Argento
Kamera: Franco Di Giacomo
Musik: Ennio Morricone
Ungeprüft
Italien / Frankreich 1971

Nachdem der junge Roberto versehentlich einen Mann tötet, von dem er sich verfolgt fühlte, macht ihm ein Unbekannter das Leben zur Hölle. Weitere Morde geschehen und Roberto gerät immer mehr ins Fadenkreuz der Ermittler. Wer steckt hinter den mysteriösen Vorgängen?


Endlich gibt es diesen Klassiker des Giallo - Films auch erstmalig ungeschnitten in deutscher Sprache. Nachdem die deutsche Synchronisation etliche Jahre als verschollen galt, hat Retro - Film diesen Klassiker jetzt rausgebracht. Allerdings schwingt auch gleich ein Wermutstropfen bei der ganzen Sache mit, denn wie sich herausgestellt hat, soll es sich um ein Bootleg halten. Und da mittlerweile herausgekommen ist, das es sich statt der 1000 sich im Umlauf befindlichen DVD's, sogar um 5000 handeln soll, ist es wohl mit einer offiziellen Veröffentlichung wohl erst einmal Essig. Dennoch sollte man als Fan froh darüber sein, das es überhaupt eine deutschsprachige Version des Filmes gibt, hat man doch extrem lange darauf warten müssen.

Es handelt sich hier um den dritten abendfüllenden Film von Dario Argento, der gleichzeitig auch der Abschluß der "Tier-Trilogie" ist. Im Gegensatz zu anderen Vertretern des Genres beinhaltet dieses Werk sogar einige äusserst humorige Momente, was bei der ersten Ansicht schon etwas gewöhnungsbedürftig ist, aber andererseits wird das Szenario dadurch auch herrlich aufgelockert. Allein schon der Kurzauftritt von Bud Spencer ist absolut sehenswert und bei den Aufeinandertreffen zwischen der Hauptfigur Roberto und dem für seinen Wohnbezirk zuständigen Briefträger kann man sich ein Lachen nur sehr schwerlich verkneifen. Dennoch verliert die erzählte Geschichte zu keiner Zeit ihre Ernsthaftigkeit und bietet ein teils verworrenes Rätsel das sich erst mit zunehmender Laufzeit lösen lässt. Bis dahin jedoch wird der Zuschauer auf etliche falsche Fährten gelockt und mit einigen auf den ersten Blick nicht zuzuordnenden Rückblicken konfrontiert, auf die man sich erst zum Ende hin immer mehr einen Reim machen kann. Das ist auch schon die größte Stärke dieses Werkes, als Zuschauer wird man fast die ganze Zeit über im Dunkeln gelassen, denn eine Motivlage für die mysteriösen Ereignisse sind lange nicht zu erkennen.

Und diese mysteriösen Momente ziehen sich durch die gesamte Story, so das von ihr ganzzeitig etwas äusserst geheimnisvolles ausgeht, zudem geht von den Geschehnissen eine ungeheure Faszination aus, der man sich einfach nicht entziehen kann. Zu sehr fühlt man sich in das Szenario involviert und empfindet sich streckenweise schon fast selbst als ein Teil der Vorkommnisse. Die vielen falschen Spuren die Argento hier gelegt hat sorgen für ein immenses maß an Spannung, ausserdem weiss der Film zusätzlich noch durch seine erstklassige Atmosphäre zu punkten, die einen absolut in Beschlag nimmt. Gierig wie ein Schwamm saugt man vor allem die bedrohlichen Momente in sich auf, von denen es nicht gerade Wenige gibt und gibt sich nur zu gern der Faszination des Geschehens hin, die einen wie ein wohlig warmer Mantel einhüllt und einfach nicht mehr loslassen will. Das sorgt letztendlich für ein extrem spannendes Filmerlebnis, das auch nach mittlerweile schon vier Jahrzehnten rein gar nichts von seiner Klasse und seinem Reiz verloren hat.

Auch die agierende Darsteller-Riege agiert in diesem Film größtenteils sehr ordentlich, man sollte nur keine schauspielerischen Wunderdinge erwarten, denn oscarreifes Schauspiel bekommt man sicherlich nicht zu Gesicht. Dennoch gibt es keinen Grund zur Klage, denn lediglich die humorischen Einlagen könnten vielleicht manch einem Fan etwas schwerer im Magen liegen, da man solche Passagen normalerweise nicht in Giallos geboten bekommt. Letztendlich aber ergibt sich ein äusserst stimmiges Gesamtbild, das man ohne Übertreibung als sehr gut bezeichnen kann.

Noch einmal kurz zur DVD, die jetzt schon sehr schwer zu bekommen ist: die Bildqualität ist zum Großteil eigentlich recht gut, doch gibt es leider einige Passagen, die wie verwaschen wirken, es ist fast wie ein Kontrast von DVD und alter, teilweise schlechter VHS - Qualität. Dennoch bin ich glücklich darüber, die DVD mein eigen nennen zu dürfen. Dennoch besteht immer noch die Hoffnung, das "Vier Fliegen auf grauem Samt" irgendwann noch einmal eine offizielle deutsche veröffentlichung erhält, die dem Film dann letztendlich auch komplett gerecht wird.


Fazit:


Auch Argentos dritter Spielfilm kann wieder einmal absolut überzeugen und muss meiner Meinung nach zu den Klassikern des Genres gezählt werden. Als eingefleischter Fan kann ich eventuell nicht ganz objektiv sein, jedoch gibt es etliche andere Giallos, die nicht annähernd an die Klasse dieses Filmes heranreichen können, für den ich auf jeden Fall eine absolute Empfehlung aussprechen kann.


9/10

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vier Fliegen auf grauem Samt
BeitragVerfasst: 6. Jan 2013, 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 196
Wohnort: Derka Derkastan
Geschlecht: männlich
Mit Argento Bonus 6/10 Pkt

Für mich mit Abstand der schwächste der 3 Tier-Gialli.

Großer Minuspunkt bei mir ist der völlig unsymphatische Hauptdarsteller.

_________________
Wer im Glashaus sitzt, sollte ich sich im Dunkeln ausziehen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vier Fliegen auf grauem Samt
BeitragVerfasst: 6. Jan 2013, 22:45 
Offline
Vampir-Adel

Registriert: 12.2012
Beiträge: 261
Wohnort: Steiermark
Geschlecht: männlich
Dieser Film von Argento hat mir bis heute nicht zugesagt!
Ich kann mit dem hier einfach nichts anfangen, ist mir zu langweilig, wie übrigens viele Giallos, da das Grundprinzip immer das gleiche ist, weswegen ich auch ziemlich wenige Giallos mein eigen nenne!

Vier Fliegen plätschert nur so vor sich hin und dann immer wieder diese eingestreuten Rückblenden, zumal diese Geschichte dadurch nicht spannender wurde!

Für mich einer der schlechtesten Argentofilme!
Da waren ja noch die SCHWARZEN HANDSCHUHE besser und selbst den muß ich nicht haben!

Bei aller Liebe zum Film, aber dieser hier ging für mich gar nicht! Ich passe!

Warum um diesen Film innerhalb von Argentos Schaffen immer so ein Kult gemacht wird, ist für mich wenig nachvollziehbar, vermute aber mal, das es deswegen ist, weil der seit seiner Kino-Aufführung im deutschsprachigen nie erhältlich war, auch zu Videozeiten nicht, wenn man mal von möglichen extrem schlechten VHS Bootlegs absieht, die es vielleicht vereinzelt gegeben haben mag, was ich aber nicht mehr so genau weiß!

GrafKarnstein
vamp11


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vier Fliegen auf grauem Samt
BeitragVerfasst: 6. Jan 2013, 22:57 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2733
Geschlecht: männlich
So wie es dir mit den Giallis geht, geht es mir mit vielen französischen Krimis älterer Jahrgänge. Finde die meisten Filme viel zu langatmig und kann denen rein gar nichts abgewinnen, so hat halt jeder sein Steckenpferd.

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vier Fliegen auf grauem Samt
BeitragVerfasst: 6. Jan 2013, 23:15 
Offline
Vampir-Adel

Registriert: 12.2012
Beiträge: 261
Wohnort: Steiermark
Geschlecht: männlich
Bei den Giallos ist das Grundprinzip immer das gleiche;
Irgendwelche Morde, Polizei tappt immer im dunkeln, ein Reporter oder ein zufälliger Zeuge, der was gesehen hat löst den ganzen Fall in der Regel auf!

Das ist bei Französischen Krimis anders, obwohl man die mit Giallos nun nicht " unbedingt " vergleichen kann / sollte!

Mir gefallen schon einige Giallos, habe auch einiges, aber ich muß eben nicht alles haben!

Aber gut, es kann schon sein, das wir hier jeweils unsere Hauptinteressen / Steckenpferde haben! :Up:
GrafKarnstein
vamp11


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vier Fliegen auf grauem Samt
BeitragVerfasst: 6. Jan 2013, 23:19 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2733
Geschlecht: männlich
Ich sage ja auch nicht, das die französischen Krimis alle gleich ablaufen, aber ich finde die alten teile mit Delon, Gabin und Co einfach öde, sind fast alle zu sehr in die Länge gezogen und haben mich immer tierisch gelangweilt. Da lobe ich persönlich mir doch die Italiener, zwar ist das Schema in den meisten Fällen zwar identisch, aber für mich sind diese Filme einfach um ein Vielfaches spannender und besser als ein Großteil der französischen Filme. Ist aber wie immer reine Geschmackssache.

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vier Fliegen auf grauem Samt
BeitragVerfasst: 7. Jan 2013, 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 147
Geschlecht: männlich
Kann mich da dem Grafen anschließen, so wirklich warm werde ich mit Gialli (ist das die Mehrzahl) nicht mehr werden. Sowohl dieser hier, als auch Tenebrae haben mich eher eingeschläfert. Über den Status, den dieses Filmgenre sich auch verdient hat, brauchen wir gar nicht diskutieren, aber bisher hat mich nur Suspiria überzeugt.

_________________
Bild


There are two kinds of people in the world, my friend: Those with a rope around the neck, and the people who have the job of doing the cutting.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vier Fliegen auf grauem Samt
BeitragVerfasst: 7. Jan 2013, 23:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 196
Wohnort: Derka Derkastan
Geschlecht: männlich
Suspiria ist aber kein Giallo! :)

Ich liebe Gialli...mit das beste Genre überhaupt :Up:

Allerdings gefallen mir, im Gegensatz zu Horror, mit zunehmenden Alter, auch die alten Franzosenthriller immer besser.

_________________
Wer im Glashaus sitzt, sollte ich sich im Dunkeln ausziehen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vier Fliegen auf grauem Samt
BeitragVerfasst: 7. Jan 2013, 23:23 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2733
Geschlecht: männlich
Vielleicht würde ich aus heutiger Sicht viele der alten Franzosen anders beurteilen, aber ehrlich gesagt verspüre ich keinerlei Reiz, mal wieder einige Sichtungen zu wagen. Das italienische Kino und damit meine ich nicht nur die Gialli ist ganz einfach weitaus stärker, jedenfalls meiner Meinung nach.

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vier Fliegen auf grauem Samt
BeitragVerfasst: 8. Jan 2013, 17:33 
Offline
Vampir-Adel

Registriert: 12.2012
Beiträge: 261
Wohnort: Steiermark
Geschlecht: männlich
Master,

vielleicht solltest Du Dir doch mal wieder einige Filme aus FRANKREICH ansehen, denn irgendwie bin ich ein wenig irritiert, weil Du auch nun ausgerechnet zwei Ikonen des französischen Films, DELON und GABIN erwähnt hast, die Dir zu langweilig erscheinen! :roll:

Wenn das so weiter geht, werde ich mal im Plauderstübchen einen Diskusions-Thread auf machen, wo es um französische und italienische Krimis im allgemeinen geht!

GrafKarnstein
:vamp:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker