Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 20. Jul 2017, 20:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 689

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Creepy Campfire Stories (2015)
BeitragVerfasst: 18. Nov 2015, 16:05 
Offline
trashig-exploitativer Chef
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1698
Wohnort: Drive-In Kino
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel : Creepy Campfire Stories
Herstellungsland : Deutschland
Erscheinungsjahr : 2015
Regie : Alex Lotz | Daniel Konze | Pascal Dieckmeyer
Darsteller : Jonathan Schäble,Alex Lotz,Julia Schmausser,Diana Brumminger,Isabelle Aring,Thomas Binder,
Marc Nadler,Alex Schäble, Melissa Bindczeck, Julia Hippe u.a.
Laufzeit : 76:05 Minuten
Freigabe : ungeprüft
Label : R.I.P. / Boredom Production

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



STORY :

Es ist Halloween und Eddie und Ben wollen diesen besonderen Abend am Lagerfeuer mit den Mädchen verbringen.
Doch Nina und Melissa sind nicht wirklich von dieser Idee begeistert.
Hoch oben über der Stadt wird ein Lagerfeuer entfacht, doch die beiden Mädchen werden nicht wirklich aufgelockert.
Um die Stimmung aufzulockern nimmt man einige alkoholische Getränke zu sich und die 4 Teenager erzählen
sich gegenseitig Gruselgeschichten.
Gruselig-blutige Stories wie sie verschiedener nicht sein könnten warten auf die Teenager und den Zuschauer.
Ein semiprofessioneller Computer Nerd Mad Scientist der seine tote Schwester reanimieren möchte,
ein neues Eigenheim das ein grausiges Eigenleben entwickelt und eine Modelagentur der besonderen Art stehen auf dem Plan.
Doch dies ist noch längst nicht alles, denn diese Nacht am Lagerfeuer wird das Leben der Vier grundlegend verändern!


Bild


BEWERTUNG :

Horroranthologien sind immer gern gesehen Genrebeiträge und es gibt sie weltweit fast wie Sand am Meer.
Wirft man einen Blick nach Deutschland, sieht dies schon wieder anders aus und die einzigen, wenigen Beiträge die einem da spontan einfallen sind der kürzlich erschienene GERMAN ANGST, Olaf Ittenbachs BEYOND THE LIMITS und THE BURNING MOON oder TODESVISIONEN (welcher auch als GEISTERSTUNDE auf DVD veröffentlicht wurde).

Sucht man nach deutschen Horroranthologie Filmen mit Halloween Thematik, sieht es ziemlich Mau aus und somit stellt der hier vorgestellte CREEPY CAMPFIRE STORIES eine Ausnahmeerscheinung dar, da es die bisher einzigste und auch erste Anthologie
mit Halloween Thematik ist.
Somit ist es nicht zu weit hergeholt, wenn ich behaupte das CREEPY CAMPFIRE STORIES ein Genrebeitrag ist, der längst überfällig
war.
Wer aber nun denkt das CREEPY CAMPFIRE STORIES ein reiner Halloween Film ist, der kann entwarnt werden!
Da die einzelnen Geschichten nur in die Halloween Thematik eingebettet sind, kann man den Film das ganze Jahr über schauen und genießen!

Bild


Die 3 Kurzgeschichten - eigentlich 4 an der Zahl wenn man die Rahmenhandlung mit einbezieht - wurden allesamt von hiesigen Indieregisseuren inszeniert, die ich persönlich sehr zu schätzen weiß.
Alex Lotz (DIE KILLERKACKE, GENERATION MUTATION) war hier für die Rahmenhandlung und die BRAINSCAN 3000 Episode verantwortlich, Daniel Konze (LIMBLESS, THE RISE OF VALHALLA) steuerte seinen Beitrag names PSI bei und die van Deyck Brüder (BAD TRIP, SCHÄFERHUND SÜSS-SAUER) laden uns in die D.M.A. - DEMONIC MODEL AGENCY ein.

Man merkt sichtlich das diese Indiefilmer es sich zur Aufgabe gemacht haben ein deutsches, equivalentes Pendant zu Anthologie Filmen wie CREEPSHOW, THE WILLIES, TALES FROM THE DARK SIDE oder der TALES FROM THE CRYPT Reihe zu schaffen.
Und dies ist ihnen - wenn man über kleiner Mankos hinweg sieht - auch sichtlich gelungen.

Die Rahmenhandlung, die uns in den Film einführt, ist stimmungsvoll gehalten und ein wichtiger Bestandteil von CREEPY CAMPFIRE STORIES.
Hätten die Macher sich entschieden eine Compilation ohne diese Einleitung zu machen, wäre das Endprodukt mit Sicherheit nicht so überzeugend geworden.
Eine exzellente Idee dieser Rahmenhandlung, war zweifelsohne die Idee mit dem Radiomoderator, welcher den Zuschauer an eine Mischung aus dem "Cryptkeeper" und "Wolfman Jack" erinnert.
Diese Einleitung ist wirklich auf den Punkt gebracht und im Timing perfekt!
Es wird sich genügend Zeit genommen um die Charaktere vorzustellen und die Story zu etablieren, ohne zuviel Zeit für Belanglosigkeiten oder überflüssige Dialoge zu verlieren.

Bild


Ohne zu große Umschweife geht es dann auch schon weiter und Alex Lotz präsentier uns seine Geschichte mit dem Titel BRAINSCAN 3000
Dort geht es um einen Computer Nerd, der den Tod seiner Schwester nicht nicht verarbeiten und akzeptieren kann.
Diese Tatsache lässt ihn zum selbsternanntem Mad Scientist mutieren, der seinen PC an ein Hirn koppeln will und so seine
tote Schwester wieder zum Leben erwecken will.
Doch schon beim erstem "freiwilligem" Testobjekt geht so einiges in die Hose, was in einem regelrechtem Blutbad endet....

BRAINSCAN 3000 kann man am besten als Hommage an die B-Horror Filme der 80er mit Mad Scientist Thematik bezeichnen.
Eine Verbeugung an Filme wie RE-ANIMATOR, BRAINSCAN, EVILSPEAK oder FROM BEYOND, wobei visuell auch TERMINATOR, PREDATOR, CHOPPING MALL, ROBOCOP oder M.A.R.K. 13 - HARDWARE rezitiert werden.

Bild


BRAINSCAN 3000 hat einige blutige Schauwerte in Petto und auch wenn diese zum Großteil ihre kostengünstige Herkunft nicht leugnen können, schaden diese dem Beitrag in keinster Weise.
Unbedingt hervor heben sollte man, das es in BRAINSCAN 3000 die wohl kreativste Verwendung eines Handstaubsaugers zu sehen gibt -aber um zu wissen was ich damit genau meine müsst ihr euch den Film schon selbst ansehen.
Von den Darstellern sollte man nicht zuviel erwarten, da hier halt vorwiegend auf "neue Gesichter" gesetzt wurde.
Alles in allem spielen diese aber sehr souverän und man merkt das sie Spaß an der Sache hatten - und das ist ja letztendlich das was zählt.
Uns genau so viel Spaß wie alle involvierten wohl beim Dreh hatten, hat der Horrorfan auch bei dieser Episode - somit ein
gelungener Beitrag in dieser Anthologie!

Bild



Der zweite im Bunde ist PSI von Daniel Konze, der nach seinem Backwood Slasher Kurzfilmdebüt LIMBLESS neue Pfade beschreitet.
In PSI präsentiert er uns nämlich eine waschechte Haunted House Geschichte im Stil von AMYTIVILLE HORROR, INSIDIOUS, PARANORMAL ACTIVITY, DREAM HOUSE oder THE CONJURING.

Ein junges Paar freut sich endlich das perfekte Eigenheim gefunden zu haben und voller Elan und ohne Umschweife ziehen sie
in die neu gewonnene Idylle ein.
Doch das Anwesen entpuppt sich schon bald als Fluch denn als Segen.
Nächte des Grauens mit einem tragischem Ende nehmen ihren Lauf....

Kennt man das Regiedebüt LIMBLESS von Daniel Konze und die Trailer zum noch kommendem THE RISE OF VALHALLA, ist man zunächst ziemlich überrascht das er sich bei PSI der Geisterhaus Thematik annimmt.
Doch hier beweist er, das er nicht nur in bluttriefenden Gefilden seiner Passion freien Lauf lassen kann und es nicht viel
benötigt um einen guten Kurzfilm abzuliefern.

Bild


PSI ist ein paranormales Kammerspiel das lediglich von einer Location und den beiden schon bekannten Darstellern
Thomas Binder und Isabelle Aring getragen wird.
Was hier in der kurzen Laufzeit an Atmosphäre etabliert wird, ist wirklich sehr beachtlicht, den grade in der zweiten Hälfte lassen die Jumpscares einen aufschrecken und eine kalte Schauer über den Rücken laufen.
Ihre Stärke beziehen diese Schockeffekte primär durch die intensive Audiovisualität, die wie ein Gewitter über den Zuschauer hereinbricht.

Doch die Konze Brüder wären nicht sie selbst, wenn sie komplett auf den Einsatz von Kunstblut verzichten würden - nicht umsonst
wurde das Debüt LIMBLESS beim "Kurz und Kölsch" Kurzfilmabend wegen zu expliziter Gewaltdarstellungen abgelehnt!
Und so gibt es auch im Finale von PSI noch einige überzeugende Splatter FX zu sehen, die das Endprodukt zu einer tollen
Symbiose aus Haunted House und Splatter Film verschmelzen lassen.

Die beiden Darsteller überzeugen hier in ihrer Performance und waren die perfekte Wahl für dieses Kammerspiel.
Visuell merkt man, das Daniel Konze seit LIMBLESS einiges dazu gelernt hat, was das Filme machen anbelangt.
Nach der Sichtung des zweiten Beitrags darf man gespannt sein, was bei THE RISE OF VALHALLA auf uns zukommen wird - ich persönlich erwartet da großes, das sich vor internationalen Indie Filmen nicht zu verstecken braucht!

Bild



Last but not least gibt es dann noch D.M.A - DEMONIC MODEL AGENCY von den "van Deyck Brothers" zu sehen, welche ihren Einstand in den deutschen Indiefilm schon mit BAD TRIP und SCHÄFERHUND SÜSS-SAUER erfolgreich etablieren konnten.
Auch in D.M.A. zeigen Pascal und Fabien Dieckmeyer wieder das sie ihr Handwerk verstehen und im Indie Horror ihr Steckenpferd
gefunden haben.
Die beiden Meller bilden meiner Meinung nach zusammen mit Alex Lotz und den Konze Brothers die "New Wave of German Indie Horror", die es sich zur Aufgabe gemacht haben den deutschen Indie Horror aus den ausgetrampelten, dilettantischen Gonzo Splatter Pfaden herauszuholen & ein neues, qualitativeres Image zu verpassen.

In DEMONIC MODEL AGENCY geht es um ein junges Mädchen, welches alleine mit ihrem Vater lebt.
Ihr größter Traum ist es einmal als berühmtes Model auf den Laufstegen der Welt zuhause zu sein und das Leben in vollen Zügen zu genießen.
Bisher schien dieser Wunsch immer unerfüllt zu bleiben, bis zu dem Tag als sie vom geheimnissvollem Allister Snoon eine Einladung zu einem Casting in sein Schloss erhält.
Doch das Mädchen erwartet alles andere als ein konventionelles Casting bei Heidi, Bruce und Konsorten.....

Bild


Visuell als auch von der Thematik erinnert D.M.A. stark an die alten Gothic Horror Filme wie wir sie von den Hammer Studios
oder Amicus kennen,wird jedoch im zeitgemäßerem Gewand präsentiert.
Doch auch die Vampir- und Dämonenflicks der 80er wie THE LOST BOYS oder NIGHT OF THE DEMONS dürften hier eine Inspirationsquelle gewesen sein.

Darstellerisch gibt es hier nicht viel zu bemängeln, auch wenn ich persönlich fand das der Charakter des Allister Snoon teils
ein wenig theatralisches Overacting zeigt.

Audiovisuell überzeugt DEMONIC MODEL AGENCY auf ganzer Linie - Kamera und Schnitt harmonieren perfekt mit der Musik.
Die handgemachten FX werden im Film wohldosiert eingesetzt, ohne das dabei die Geschichte vernachlässigt wird oder sich eine
Splatter Reizüberflutung einstellt.

Bild


Das Einzige an dem ich persönlich etwas konstruktive Kritik ausüben möchte ist die Schlusspointe der dritten Geschichte.
Diese wirkte meiner Meinung nach ein wenig aufgesetzt und war auch recht vorhersehbar.
Da hätte ich mir schon einen Plottwist gewünscht, der den Horrorfan zu überraschen weiß.

Bild


Letztendlich haben alle Beiträge ihre Existenzberechtigung und als in der Rahmenhandlung eingebettete Anthologie funktionieren
sie definitiv besser, als wenn man sie als einzelne Kurzfilmbeiträge präsentieren würde.
Das Unterfangen eine Hommage an die B-Movie Horroranthologien der 70er und 80er zu schaffen ist somit gelungen und man darf sich schon auf die nächsten Produktionen aus dem Hause SanderMania, Konze und van Deyck Brothers freuen!

Bild


CREEPY CAMPFIRE STORIES bietet dem Horrorfan eigentlich alles, was er am Genre liebt und von eintönigem Gekröse ist er weit entfernt!
Nur sollte man sich im Vorfeld darüber klar sein, das es sich hier um ein Indie Produkt aus Low- bis No Budget Bereich handelt.
Aber es heißt ja auch so schön, das Weniger oft Mehr ist und das trifft auch hier zu!
Was bringen einem 90 Minuten Non Stop Splatter Effekte, wenn das gesamte Produkte ohne Herzblut und Genrekenntnisse
inszeniert wurde ?!?!


9 von 10 Lagerfeuern

Bild


An dieser Stelle möchte ich noch kurz auf den tollen Soundtrack von CREEPY CAMPFIRE STORIES eingehen, der wie der Film auch
zu überzeugen weiß.

Fans von Stromgitarren Musik jenseits der Norm - man kann auch einfach Punk Rock, Horror Punk und Pop-Punk sagen - werden ihre helle Freude an dem Soundtrack haben!

Wie schon beim Film selbst bekommt man hier in 15 Songs ein abwechslungsreiches Potpurri gebotenAlex Lotz - der ja nicht nur Schauspieler und Regisseur ist, sondern auch Musiker - hat es sich nicht nehmen lassen 2 Songs zum Score bei zu steuern - unter anderem auch den gleichnamigen Song zum Film .
Dort präsentiert er die perfekte musikalisch Untermalung zu den Lagerfeuergeschichten und wandelt zu den Klängen seiner Akustikgitarre auf den Spuren von Hank Williams und Johnny Cash.

Die anderen Acts auf der CD bieten die volle Bandbreite - von makabrem, düsterem Horror Punk über Bubblegum Punk mit zuckersüßenMelodien bis hin zu klassischem Punk Rock im Soundgewand der "Ramones" wird hier jede Spielart zelebriert.

Den Soundtrack kann man wirklich jedem empfehlen, der ein Faible für diese Musik hat.
Erschienen ist die CD bei RTTB Records (Ramone to the Bone Records) und beinhaltet Bands wie THE MOANS, TEENAGE BUBBLEGUMS, TRASH MONSTERS, THE EVIL O' BRAINS, BULLETRIDE, CADAVER CLUB oder THE LITTLE RICHARDS (um nur einige zu nennen) und kommt im ansprechendem Digipack daher.

Für ein kleines Aufgeld zur DVD könnt ihr auch ein Bundle mit der CD erwerben und ich kann euch garantieren das sich dies
lohnt und ihr diese Entscheidung nicht bereuen werdet.




DVD KAUFEN http://extreme-script-crew.de/shop/filme/
SOUNDTRACK CD KAUFEN http://rttbrecords.tictail.com/product/ ... tories-ost
SOUNDTRACK MP3's (Digital Download) KAUFEN http://rttb-records.bandcamp.com/album/ ... tories-ost
WEBSITE: http://www.sandermania.de
YOUTUBE: http://www.youtube.com/sandermaniafilms
IMDB: http://www.imdb.com/title/tt4134634/?ref_=fn_al_tt_1
OFDB: http://www.ofdb.de/film/259551,Creepy-Campfire-Stories
FACEBOOK: http://www.facebook.com/creepycampfirestories
FACEBOOK: http://www.facebook.com/sandermaniaproductions

_________________
Bild
"Are you gonna bark all day little doggie, or are you gonna bite?"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker