Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 20. Jul 2017, 20:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 147

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Der Alte (Sigfried Lowitz 1977 - 1986)
BeitragVerfasst: 14. Jan 2017, 23:02 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2753
Geschlecht: männlich
Bild




Der Alte
(Der Alte)
mit Sigfried Lowitz, Michael Ande, Jan Hendriks, Henning Schlüter, Wolfgang Zerlett, Wulf Schmid Noerr, Wolf Roth, Jacques Breuer, Günter Clemens, Susanne Uhlen, Sepp Wäsche, Götz George, Hannes Kaetner
Regie: Helmuth Ashley / Dietrich Haugk / u.A.
Drehbuch: Leopold Ahlsen / Peter Berneis / u.A.
Kamera: Dietmar Graf / Rolf Kästel / u.A.
Musik: Peter Thomas / Frank Duval / u.A.
FSK 12
Deutschland / 1977 - 1986

Kommissar Erwin Köster leitet das Münchner Morddezernat. Gemeinsam mit seinem Assistenten Gerd Heymann bringt er durch seine ruhige und besonnene Art jeden Täter über kurz oder lang zur Strecke. Wenn es sein muss, kann er Verdächtigen gegenüber allerdings auch hart und unnachgiebig sein. Als Köster im Dienst ums Leben kommt, tritt Leo Kress seine Nachfolge an. Mit einem erweiterten Team, darunter der farbige Henry Johnson, übernimmt er die Mordkommission.


Deutschland hat im Bereich des Krimis eine unglaublich große Tradition, auch wenn man das in der heutigen Zeit nur noch sehr selten verspüren kann. Mittlerweile haben uns vor allem die Skandinavier ganz klar den Rang abgelaufen und auch die Briten warten mit weitaus besseren Produktionen als wir auf. Aus diesem Grund ist es doch immer wieder schön wenn man auf ältere Filme sowie Serien zurückgreifen kann und die ZDF-Serie "Der Alte" genießt längst schon einen wohlverdienten Kultstatus. Aber auch hier muss man leider Einschränkungen machen, denn nachdem 1986 Sigfried Lowitz aus der Reihe ausgestiegen ist, hat das Format immer mehr an Qualität eingebüßt, auch wenn es sich um eine der langlebigsten Krimi-Serien handelt, die auch heute noch über die heimische Mattscheibe flimmert. Lowitz hat diesen einstündigen Krimis nämlich seinen persönlichen Stempel aufgedrückt und die Figur des Kommissars Köster sozusagen in den Adelsstand erhoben. Keiner seiner mittlerweile drei Nachfolger konnte auch nur annähernd das Charisma von Herrn Lowitz versprühen, das man in der vorliegenden Box in jeder einzelnen Episode begutachten kann.

In gewisser Art und Weise gibt sich schon von der ersten Folge an zu erkennen, das Kommissar Köster ein einerseits sehr gutmütiger, andererseits aber auch extrem hartnäckiger Ermittler ist. Dadurch unterscheidet er sich von vielen Berufskollegen vor allem in der Hinsicht, das seine kauzige Art und sein ungeheurer Dickschädel eine äußerst charmante Kombination ergeben, die man als Zuschauer richtig gehend in sich aufsaugen kann. Aber gerade seine Art als Eigenbrötler stößt insbesondere bei seinen Untergebenen nicht immer nur auf Gegenliebe, was sich im Fall von Assistent Gerd Heymann (Michael Ande) stark bemerkbar macht. Dieser fühlt sich des Öfteren übergangen und nicht ausreichend über die Handlungen seines Chefs informiert, was teilweise zu kleineren Spannungen zwischen den beiden führt. Diese werden aber immer wieder schnell ausgeräumt und wirklich böse kann man dem guten Herrn Köster auch nicht wirklich sein, denn letztendlich führen seine manchmal unorthodoxen Methoden immer ans Ziel.

Verbrecher haben in diesen ersten 100 Folgen jedenfalls nichts zu lachen und auch wenn manch einer den kleinen und gutmütigen Ermittler nicht so richtig ernst nimmt, wird jeder am Ende eines Besseren belehrt. Köster und Co. benötigen für ihre Ermittlungen keinerlei Gewalt, was gerade in der heutigen Zeit kaum noch vorstellbar ist. Aber gerade dieser Aspekt macht die Serie so unglaublich liebenswert, auch wenn Liebhaber von temporeicher Action und waghalsigen Stunts das sicherlich ganz anders sehen werden. "Der Alte" bietet Krimikost der alten Schule und das ist auch gut so, denn größtenteils kann gerade die Sigfried Lowitz Box an die Kult-Serie "Der Kommissar" anlehnen, denn etliche Parallelen im Bezug auf die Machart des Formates sind unübersehbar. Bis auf die unterschiedlichen Darsteller kann man so auch durchaus fast schon einen direkten Vergleich anstellen, da sich beide Serien doch frappierend ähneln. Dennoch besitzt "Der Alte" selbstverständlich seine Eigenständigkeit und zumindest die ersten 100 Episoden zählen wohl ohne wenn und aber zum Besten, was bei uns in Deutschland je im Serienformat produziert wurde.

Natürlich ist dies wie immer die reine Geschmackssache und manch einer wird eventuell ein Format wie "Derrick" vorziehen, mit dem ich persönlich allerdings nie wirklich etwas anfangen konnte. Es kommt eben doch in den meisten Fällen auch auf eine absolut prägende Hauptfigur an und in dieser Beziehung haben sowohl Erik Ode als "Der Kommissar", wie auch Sigfried Lowitz als "Der Alte" sehr hohe Maßstäbe gesetzt, die ein Horst Tappert als Oberinspektor "Derrick" in meinen Augen nie erreichen konnte. Der Ausstieg des charismatischen und liebenswürdigen Kommissars ist dann ziemlich tragisch, denn anstatt einfach den Dienst aus Altersgründen zu quittieren, muss Köster bei seinem letzten Einsatz leider sein Leben lassen. Mit diesem Tiefschlag wird der Betrachter dann auch aus Folge 100 (Zwei Leben) entlassen und zumindest für mich persönlich wurde somit auch gleichzeitig aus den oben genannten Gründen die gesamte Serie zu Grabe getragen. Viele Fans werden das andrs sehen, aber im Prinzip gab es nur einen echten "Alten und das war definitiv der leider verstorbene Sigfried Lowitz, der dieser Figur seinen ganz persönlichen und unverwechselbaren Stempel aufgedrückt hat.


Fazit:


Wenn man wirklich gute deutsche Krimi-Serien sehen möchte, dann sollte man wirklich auf die Klassiker zurückgreifen. Diese Box mit den ersten 100 Episoden zählt auf jeden Fall dazu, bekommt man es doch mit einer der prägendsten Hauptfiguren zu tun, die unsere deutsche Krimilandschaft aufzubieten hat.


8,5/10


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker