Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 21. Nov 2018, 22:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 660

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Zombie Nation (2005)
BeitragVerfasst: 6. Feb 2014, 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2014
Beiträge: 203
Wohnort: Elsterwerda
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel: Zombie Nation
Herstellung: USA, 2005
Regie: Ulli Lommel
Darsteller: Günther Ziegler, Brandon Dean, Axel Montgomery, Phil Lande, Martina Bottesch
Genre: Horror
Laufzeit: ca. 80 Min.
Freigabe: ungeprüft

Inhalt:

Ein Cop wird zum perversen Killer! Er entführt junge Mädchen, um Sie anschließend zu missbrauchen und zu töten. Eines der Opfer hatte Verbindungen zu alten 'Voodoo Priesterinnen, die durch ein Ritual grausame Rache aus dem Reich der Untoten herbei beschwören! Die Leichen der ermordeten Frauen steigen aus den Gräbern und beginnen ihr blutigen Handwerk..

Meine Meinung:

(Älteres, leicht überarbeitetes Review)

Wieder mal so ein oller Schinken, wo Cover und Back Text mehr versprechen als der Inhalt dann zu bieten hat. Regie führte hier Ulli Lommel, den wir schon Perlen des Genres, wie „the Boogeyman“ oder auch „Daniel der Zauberer“ zu verdanken haben. Auch mit diesem Film wird deutsche Regiekunst in den Dreck gezogen. Wie kann man auf die Idee kommen, ein solch dilettantisch zusammen gewerkeltes Etwas, tatsächlich als Zombiefilm zu vermarkten? Das Budget scheint hier gegen 0 zu tendieren. Da man sich keine Polizeiautos leisten konnte, hat man einfach ein normales Auto genommen und ein Rundumlicht draufgestellt. Auch ein Polizeirevier war scheinbar zu teuer, deshalb hat man sich eine Lagerhalle angemietet wo man draußen "Polizeirevier" dran schreibt, schon ist die Illusion perfekt. Drinnen hat man einfach die Wände schwarz gemalt, Trennwände aus Pappe aufgestellt und 2 Schreibtische hingestellt. Als Lampen dient die Beleuchtungstechnik die man sowieso gebraucht hätte und somit nicht mehr verstecken muss. Die Story kann man auch vergessen, sie zieht hinten und vorne nicht. Der Polizist schleppt Mädels ab, schleppt sie dann in eine Lagehalle (sicherlich die gleiche wie das Polizeirevier) murkst sie ab und kommt nach einer unendlichen Zeit, ohne Mädel aber mit ner Reisetasche in der Größe eines Menschen wieder raus. Der wartende Partner fragt nur: "wo ist das Mädchen?" Antwort: "Ich hab sie laufen lassen" was dem Partner dann auch reicht, um nicht weiter darüber nachzudenken! Das letzte Mädchen, welches getötet wird, hat sich vorher von 'Voodoo Priesterinnen schützen lassen (wozu fragt man sich da). Aber nicht nur sie steigt wieder aus ihren nassen Grab sondern auch die 4 anderen umgekommenen. Wo sich nun für mich die Frage stellt, wie das zusammenpasst. Das Zombie Make-Up hat man sich gespart. Man schminkt die Mädchen einfach auf schön und gibt ihnen mit geballter Faust, rechts und links, eins aufs Auge. So sieht es jedenfalls aus.Auch können sie sprechen und Auto fahren. Zur Belohnung werden die Mädels zum Schluss in den Polizeidienst versetzt, was den Genuss des Films ein schnelles Ende setzt.

Fazit: Ulli Lommel sollte man sich unbedingt neben Namen wie Jochen Taubert merken....


www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zombie Nation (2005)
BeitragVerfasst: 6. Feb 2014, 16:27 
Offline
Foren-Amazone
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 416
Geschlecht: weiblich
Danke für die Erinnerung :D

Das war tatsächlich einer der ersten Zombiefilmchen, in deren Genuss meine Wenigkeit kam; obwohl die Sichtung schon
eine Weile zurück liegt, sind dennoch Teile davon im Gedächnis geblieben. Allem voran das "Grauen" - welches allerdings weniger
ob der Spannung und Zombieaction aus "Zombie Nation" sondern viel mehr der qualitativen Güte dieses Streifens geschuldet wäre.
Zu der Zeit war der Name Lommel auch noch völlig unbekannt.

Der Film ist so schlecht, dass er schonwieder fast das Prädikat "gut" bekäme, wären da nicht die dilettantischen Darsteller,
eine völlig unlogische Storyline mit noch schlimmeren Handlungsweisen der Charaktere, der missglückte Versuch anspruchsvoller
Locations und Zombies, die aussehen wie aus der Waschbärenfamilie ....

Besonders die "Verzauberung" durch die 'Voodoo'-Priesterinnen oder was genau die nun darstellen sollten ist einfach ein Blödinn
erster Güte. Schlange, Spinne .. ja ist klar.

Ach ja, nicht zu vergessen das Ende (Stichpunkt Polizist) ... wieso, weshalb ... keine Ahnung.

Man möge das Garagentor schliessen und den Rest vergessen.

Einen Punkt dafür, dass man aus dem Kopfschütteln eigentlich garnicht mehr heraus kommt und sich fragt,
wieso man den Film nicht einfach aus dem Player nimmt.

1/10 Nationen

_________________
I don't think runnning will save you.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker