Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 25. Apr 2018, 20:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 956

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Hellboy (2004)
BeitragVerfasst: 13. Jun 2013, 23:35 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1734
Geschlecht: männlich
BildBild


O-Titel: Hellboy
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2004
Darsteller: u. a. Ron Perlman, John Hurt, Selma Blair, Rupert Evans, Karel Roden, Jeffrey Tambor, Doug Jones, Brian Steele, Ladislav Beran, Biddy Hodson, Corey Johnson, Kevin Trainor
Regie: Guillermo del Toro
FSK: 16

Inhalt:


Die Nazis haben neben Kriegshandlungen auch Kontakt zu dem Okkulten gesucht. Und eines Tages gelingt es Rasputin, einem Russen, die Tore der Hölle zu öffnen und die Götter des Chaos anzurufen. Doch während dieser Zeremonie, die unter der Leitung von Karl Ruprecht Kroenen, einem mehr als mysteriösen Selbstverstümmeler und überzeugtem Nazi stattfindet, stürmen die Alliierten unter Begleitung von Trevor Bruttenholm, damals noch kein Professor, den Platz und so kann das Tor, durch welches die Chaosgötter auf die Erde gelangen sollten und so den Nazis zum Endsieg verhelfen sollten, wieder geschlossen werden.

Doch ein rotes dämonisches Geschöpf ist dem Tor entstiegen: Hellboy - genannt Red. Anfangs noch klein und fast wie ein Kind, wird er von Trevor mit anderen Mutanten in einer Versuchsanstalt beherbergt. Abe, das merkwürdige Findelkind, kann nichts sehen aber mit seinem Tastsinn Dinge spüren, die vor langer Zeit oder gerade in diesem Augenblick passieren.

Alle glaubten, dass Rasputin bei dem Überfall am Ende des 2. Weltkriegs vernichtet geworden wäre, doch eines Tages taucht ein Monster in der heutigen Zeit auf. Samael, ein Geschöpf, welches sich wiedergebähren kann. Und es legt Eier, und davon auch noch viele.

Hellboy, der Professor, der junge John Myers, der erst kürzlich zu dieser Vereinigung gestoßen ist, und Ape begeben sich in den Kampf mit Rasputin, Kroenen und auch Samael. Und auch Liz, die sich selbst in Brand setzten kann, wird mit auf die abenteuerliche Reise geschickt - auf der Suche nach Rasputin und auf einem Vernichtungsfeldzug gegen Samael...

Wertung:


Eine längere Rezension habe ich leider nicht zustande gebracht, und das liegt an der Hauptschwäche dieses Films: Er hat keinen richtigen Plot. Man erfährt nicht, warum Rasputin existiert, oder wer er überhaupt ist. Außerdem ist die Motivation der Handlung gänzlich unklar. Wahrscheinlich ist es dem Comic als Vorlage nachempfunden, allerdings hätte ich es für besser gehalten, wenn man die Handlung an gewissen Stellen ein wenig ausgeschmückt hätte. Warum z. B. machen sich alle nach Russland auf? Woher wissen die "Guten", dass sie genau dorthin müssen? Was genau hat es mit Kroenen auf sich? Ein wenig wird dazu erklärt, aber warum das jetzt auch ausgerechnet den 2. Weltkrieg als Ursprung haben muss, entzieht sich meiner Kenntnis.

Das hört sich jetzt erstmal so an, als ob ich den Film schlecht finden würde, aber das ist ganz und gar nicht der Fall, denn Guillermo del Toro hat ein Feuerwerk von Special-Fx abgefahren, weshalb dieser Film sehr schön anzusehen ist. Highlight hierbei sind zum einen die Animation von Ape sowie auch das Feuer, welches aus Liz selbst herauszuströmen scheint, und das vermag auf jeden Fall zu gefallen.

Zusätzlich bietet der Film durch seine Actionszenen auch für Nicht-Comic-Verfilmungen-Fans einiges für das Auge. Und obendrauf ist eine gehörige Portion Humor durch die Sprüche von Hellboy selbst vorhanden, auch wenn ich damit normalerweise nichts anfangen kann.

Schauspielerisch kann man natürlich keine absoluten Glanztaten erwarten, denn durch die Maskerade sind die Charaktere doch ein wenig eingeschränkt. Sowas erwarte ich allerdings bei einem Film wie diesem auch gar nicht. Hier erwarte ich Unterhaltung, und die bekommt man auf jeden Fall. Deshalb gibt es hier von mir 07/10 Punkten. An Pan's Labyrinth reicht der Film leider nicht wirklich ran, auch wenn er gar nicht so schlecht ist. Wäre die Story ein wenig ausgereifter, dann hätte es vielleicht auch hier für etwas mehr gereicht.

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellboy
BeitragVerfasst: 14. Jun 2013, 11:20 
Offline
Foren-Amazone
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 419
Wohnort: hier im Forum
Geschlecht: weiblich
Blaine, du sprichst mir aus der Seele! Die Story von Hellboy ist wirklich ein bisschen dünn. Da ich kein großer Comic-Fan bin, kann ich natürlich zur Umsetzung der Verfilmung nicht viel sagen, aber da hätte man gerne auch ein bisschen mehr Inhalt hinzudichten können. Und das mit dem 2. Weltkrieg hab ich auch nicht verstanden.

Hellboy ist mir allerdings sehr sympathisch. Nicht nur, weil die Maskerade sehr gut gelungen ist, sondern auch weil die Figur so "normal" gestaltet wurde. Er hat Launen, er trifft falsche Entscheidungen und er hat Eigenheiten (z.B. die vielen Katzen). Das macht ihn irgendwie menschlich.

Alles in Allem eigentlich ein gelungener Film, den man sich gerne mal zur Unterhaltung anschauen kann.

Trotzdem setze ich mich jetzt noch in die Nesseln: anders als den meisten, mit denen ich bisher darüber gesprochen habe, gefällt mir persönlich der 2. Teil besser. Der hat sowas märchenhaftes an sich...

_________________
Es kotzt mich an, dass ich nicht Leben kann, wo ich will
Es kotzt mich an, dass ich nicht tragen kann, was ich will
Es kotzt mich an, dass ich nicht sein kann, wie ich will
Es kotzt mich an, dass ich nicht sagen kann, was ich will


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellboy
BeitragVerfasst: 14. Jun 2013, 19:27 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1734
Geschlecht: männlich
Angel hat geschrieben:
Blaine, du sprichst mir aus der Seele! Die Story von Hellboy ist wirklich ein bisschen dünn. Da ich kein großer Comic-Fan bin, kann ich natürlich zur Umsetzung der Verfilmung nicht viel sagen, aber da hätte man gerne auch ein bisschen mehr Inhalt hinzudichten können. Und das mit dem 2. Weltkrieg hab ich auch nicht verstanden.

Hellboy ist mir allerdings sehr sympathisch. Nicht nur, weil die Maskerade sehr gut gelungen ist, sondern auch weil die Figur so "normal" gestaltet wurde. Er hat Launen, er trifft falsche Entscheidungen und er hat Eigenheiten (z.B. die vielen Katzen). Das macht ihn irgendwie menschlich.

Alles in Allem eigentlich ein gelungener Film, den man sich gerne mal zur Unterhaltung anschauen kann.

Trotzdem setze ich mich jetzt noch in die Nesseln: anders als den meisten, mit denen ich bisher darüber gesprochen habe, gefällt mir persönlich der 2. Teil besser. Der hat sowas märchenhaftes an sich...


Der Zweite kommt vielleicht heute Abend hinzu, mal sehen.

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hellboy (2004)
BeitragVerfasst: 11. Aug 2013, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 17
Wohnort: Baiersdorf
Geschlecht: männlich
Kurz und Knapp, ich halte rein gar nichts von Hellboy. Grottenschlecht

0/10 :(

_________________
Dumm ist der, der Dummes tut!



1 - 2 Freddy kommt vorbei.
3 - 4 Er steht schon vor der Tür.
5 - 6 Nimm dein Kruzifix.
7 - 8 Schlaf nicht heute Nacht.
9 - 10 Du wirst den Tag nicht sehn.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker