Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 25. Apr 2018, 20:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 512

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Robotjox - Die Schlacht der Stahlgiganten (1990)
BeitragVerfasst: 14. Jan 2014, 23:51 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1734
Geschlecht: männlich
Bild

O-Titel: Robot Jox
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1990
Darsteller: u. a. Gary Graham, Anne-Marie Johnson, Paul Koslo, Robert Sampson, Danny Kamekona, Hilary Mason, Michael Alldredge, Jeffrey Combs, Michael Saad, Ian Patrick Williams, Jason Marsden, Carolyn Purdy-Gordon
Regie: Stuart Gordon
FSK: 16

Inhalt:


Winter - oder Asche nach dem nuklearen Fallout. Die Menschheit wurde fast ausgerottet. Eine Schlacht der Roboter tobt. Und diese werden von den restlichen Menschen gesteuert, den Robot Jox. Schiedsrichter entscheiden jeweils über das Duell um Länder. Auf der einen Seite steht die Konföderation, auf der anderen das Bündnis.

Ein Trainingslager für die Menschen. Sie trainnieren, um irgendwann einen Roboter steuern zu dürfen. Die neuen Kämpfer sind gentechnisch manipulierte Geschöpfe, um das Optimum aus ihnen heraus zu holen. Die besten echten Kämpfer sollen deshalb ihre DNA zur Verfügung stellen. Kommander Tex Conway ist stolz auf seinen Sohn Archilles, der bereits 9 Duelle für sich entscheiden konnte, also fst so viele, wie kein anderer. Es geht in seinem nächsten Duell um Alaska. Archilles tritt in seinem Roboter an. Er wird an die Oberfläche in die Arena gefahren. Er hat mehrere Waffensysteme im Kampf zur Auswahl. Er bewegt sich selbst auf einem Steuerungsfeld und kann dadurch den Roboter bewegen. Die Menge jubelt ihm zu. Beide Kontrahenten landen mehrere Treffer. Als die Schusswaffen jeweils vom Gegner abgewehrt werden können, tritt der Schiedsrichter auf den Plan. Er entscheidet die Fortsetzung des Kampfes ohne Schusswaffen. Archilles fällt mit seinem Roboter im Kampf um. Von dem Roboter der Konföderation löst sich ein Geschoss, was auf die Tribüne zu rast. Archilles kann sich mit seinem Roboter in letzter Sekunde dazwischen bringen, doch sein Roboter stürzt auf die Zuschauer und begräbt knapp 300 Menschen unter sich.

Es gibt eine Verhandlung bezüglich des Ergebnisses. Archilles und auch sein Gegner Alexander sind vor Ort. Das Archilles das Geschoss abgewehrt hat, ist unerheblich, aber es hat keinen Sieger gegeben, so dass Alaska vorerst frei bleibt. Es solle einen weiteren Kampf zwischen den beiden Geben, doch Archilles will nach 10 Kämpfen nicht mehr antreten. Commisioner Jameson besteht allerdings auf der Erfüllung seines Vertrages, denn dieser verflichtet ihn zur Absolvierung von 10 Kämpfen, und der letzte ist schließlich nicht gewertet worden.

In einer Kneipe trifft Archilles später auf Alexander. Dieser will Archilles. Am Samstag.

Die Bilder des Unfalls und der Toten laufen vor Archilles Augen ab. Er wacht schweißgebadet auf. Athan, eine gnetische Kämpferin ist bei ihm. Sie hatte ihn stockbesoffen aus der Bar nach Hause gebracht. Sie wollte wissen, ob er etwas anders macht, als die anderen Kämpfer, da er seine ja anscheinend immer siegreich beendet.

Die genetischen Geschöpfe werden in mehreren Prüfungen getestet, ob sie sich als Jockey eignen. Athena besteht die Prüfung. Deshalb darf sie anstelle von Archilles gegen Alexander antreten. Als Archilles das mitbekommt, will er doch kämpfen.

Tex wird als Spitzel entlarft. Seinen eigenen letzter Kampf abolvierte er um Kambotscha und er hatte ihn gewonnen. Er ist zur Konföderation über gelaufen. Als er bei Dr. Matsumoto ist, erschießt er ihn, doch er weiß noch nicht, dass er dabei auf Video aufgezeichnet worden ist.

Athena fängt an Archilles zu bezirzen, aber sie gibt dies nur vor, denn sie will in den Kampf mit Alexander treten, und setzt Archilles außer Gefecht. Sie sperrt ihn in seiner Wohnung ein, indem sie das elektronische Schloss zerstört. Sie wird mit einem undurchsichtigen Visier ausgestattet, doch die Helfer erkennen, dass sie nicht Archilles ist. Deshalb schaltet sie diese ebenfalls aus und fährt rauf in die Arena. Als Archilles wieder zu sich kommt, begreift er schnell, dass er eingesperrt ist, und verschafft sich mit der Fernsteuerung seines Fahrzeugs eine Öffnung in der Wand. Der Veranstalter versucht noch Athena aufzuhalten, doch es ist zu spät: Sie ist bereits in der Arena angekommen und steuert geradewegs in das Duell gegen Alexander. Der Schiedsrichter gibt den Kampf frei. Das Video von Dr. Matsumoto wird in der Kampfeinweisung abgespielt, und alle können sehen, dass Tex ein Verräter ist. Er wird festgenommen.

Es kommt zum Kampf zwischen Alexander und Athena, wobei sie hier den Kürzeren zieht. Doch Archilles kann rechtzeitig kommen um sie zu retten und um selbst das Duell zu rühren. Doch das Ende dieses Duells ist anders, als man es vielleicht erwarten würde.

Wertung:


Leider versteht es dieser Film einfach nicht die an sich schon magere Geschichte so zu verpacken, dass zumindest ein wenig Unterhaltung aufkommt, denn diese Duelle und auch das Verhalten der Schauspieler ist einfach nicht gelungen. Es gibt genau zwei Duelle, und diese werden eigentlich jeweils von Archilles geführt. Am Anfang des Films ist noch die Rede davon, dass die Menschheit von einer Atomkatastrophe ausgerottet wurde, doch später sieht man einfach viel zu viele Menschen. Auch an der Oberfläche, denn ein einfacher Mundschutz wird sie wohl kaum vor einer Verstrahlung retten können. Das Duell an sich wird wie ein billiger Transformersverschnitt, und das meine ich wirklich negativ. Insgesamt viel zu klobig und vile zu langsam. Mal abgesehen davon, dass es gerade mal zwei verschiedene Roboter gibt. Das hat man vom Titel her nicht erahnen können.

Die Schauspieler wirken insgesamt grottenschlecht, allen voran sogar der Hauptdarsteller Gary Graham. Mag sein, dass es auch gute Filme oder besser Serien mit ihm gibt, aber hier war er irgendwie neben der Spur. Auch Anne-Marie Johnson als Athena ist nicht gut besetzt gewesen. Wenn man schon einen einfach gestrickten Menschen, der ja hier in Form einer Genmanipulation vorliegen könnte, darstellt, dann bitte richtig und nicht auf möchtegern Art und Weise. Als letztes sei noch Jeffrey Combs erwähnt, denn jeder Horror-Fan kennt diesen Namen mindestens als Besetzung von Dr. Herbert West in H. P. Lovecrafts Re-Animator, aber hier ist er mir überhaupt nicht aufgefallen, da seine Rolle vieleicht ein wenig zu klein geraten war. Auch Stuart Gordon hat hier einen seiner schlechteren Filme abgeliefert. Wenn ma ndiesen hier mal mit "From Beyond" vergleicht, so schneidet Robotjox einfach nicht gut ab. Charles Band hat diesen Teil hier wohl auch mit produziert. Zumindest war er an den Folgeteilen mit in der Verantwortung, und sogar für ihn ist dieses Werk hier alles andere als typisch, denn der fast schon gewohnte Charles-Band-Stil ist hier nicht vorhanden.

Die Bildqualität hat keine herausragenden Eigenschaften zu bieten ist aber durchaus in Ordnung gewesen, wobei man natürlich Abstriche bei den Effekten machen muss, und kein Feuerwerk der Science-Fiction-Fx erwarten darf.

Als abschließende Wertung bleibt mir leider nicht viel übrig als noch gerade so 03/10 Punkten zu geben, und diese auch nur, da der Film nicht gänzlich langweilig gewesen war und man ihn zumindest sehen konnte. Ein Highlight, auch in den frühen Jahren des Science-Fiction-Films, sieht allerdings anders aus.

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker