Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 5. Dez 2016, 15:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 285

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Californication
BeitragVerfasst: 25. Feb 2013, 10:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 163
Geschlecht: nicht angegeben
Bild


Serienname: Californication
Herstellungsland: USA
Sprache: Englisch
Episoden: 65+ in bisher 6 Staffeln


Inhalt:

In der Serie „Californication“ geht es um den abgehalfterten Schriftsteller Hank Moody (David Duchovny), der unter einer Schreibblockade leidet und dafür großzügig dem Alkohol zuspricht. Eigentlich hat er sein persönliches Glück zu jeder Zeit in Form seiner Familie vor Augen. Doch immer wieder sabotiert er sich selbst, oder wird durch widrige Umstände vom Pfad der Tugend abgebracht.

Dadurch verletzt er besonders seine Tochter Becca (Madeleine Martin) und seine Ex-Freundin Karen (Natascha McElhone), mit der er trotz allem eng verbunden ist.

Wenn es sich Moody wieder einmal mit seiner Familie verscherzt hat, findet er meist bei seinem bestem Freund und Agenten Charlie Runkle (Evan Handler) und dessen Frau Marcy (Pamela Adlon) ein offenes Ohr. Es sei denn, er hält sich die negativen Gedanken gerade wieder mithilfe von Sex und Drogen vom Leib. Denn obwohl Hank - ähnlich wie sein ramponierter Porsche - schon bessere Tage gesehen hat, können sich seinem Charme nur wenige Frauen entziehen. Im Kern ist Hank ein netter Typ - doch leider ist er viel zu oft zur falschen Zeit im falschen Bett...

Kritik:

Okay also ich bin jetzt am Ende der 4 Staffel, (die 5 bisher nicht in Deutschland erschienen), und bin mir nicht sicher ob ich mir die 5 auch noch besorgen werde.
Man sollte die Serie eher als Comedy Serie sehen, dann ist sie ganz witzig, allerdings will die Serie auch manchmal auf Drama und Ernsthafitigkeit machen, was bei so einem Hauptprotagonisten ehrlich gesagt nicht mehr gelingt, da er auf dauer mehr anstrengend und nervig ist als alles andere.
Auftauchende Figuren werden reingeschmissen aber dann nicht weiter ausgebaut und aufeinmal sind sie verschwunden.
Da die Folgen mit ihren 25 Minuten aber recht schnell gesehen sind, will ich hier nicht zu hart in die kritik gehen.
Staffel 2 hat mir am besten gefallen.

So daher wenn ihr etwas pubertätsangehaute teils witzige Serie sehen wollt, so kann ich sie euch empfehlen, von mir die Gesamtbewertung: 6/10

_________________
Alf`s kleiner Basar

Der Filmkritiker Kanal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Californication
BeitragVerfasst: 26. Feb 2013, 22:29 
Offline

Registriert: 12.2012
Beiträge: 138
Geschlecht: männlich
Habe da vor 2 od. 3 Wochen de Staffel 4 auf RTL II gesehen, ja war ganz nett, aber auf Dauer NIX für mich.

Ja ok, Nacktes Fleisch und des war es schon

_________________
Veggie...now
http://www.peta2.de/web/schrittfuerschritt.1102.html


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker