Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 11. Dez 2016, 12:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 661

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: 1994 - Nur die Starken überleben (1983)
BeitragVerfasst: 4. Feb 2013, 00:04 
Offline
trashig-exploitativer Chef
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1697
Wohnort: Drive-In Kino
Geschlecht: männlich
Bild


Originaltitel : Survival Zone

Herstellungsland : Südafrika

Erscheinungsjahr : 1983

Regie : Percival Rubens

Darsteller : Gary Lockwood,Camilla Sparv,Morgan Stevens,Zoli Mark,Joanie Combrink u.a.

Laufzeit : 73:46 Minuten

Freigabe : juristisch geprüft

Label : CMV (Trash Collection #98)


Bild



Story :

Mit verherrenden Folgen haben die Machthaber unseren Planeten ins Verderben gestürzt und sich mit Neutronenbombe bekämpft.
Auch wenn die Folgen nicht so weitreichend sind wie die der Atombombe und Vegetation,Gegenstände und Behausungen erhalten blieben, hat es fast die gesamte Menschheit ausgerottet.

Auf einer Farm, die "Eden" genannt wird, lebt Rachel mit ihren Eltern Lucy und Ben, ihrem jüngerem Bruder Mark und dem alten Onkel Luke.
Die Fünf versuchen akribisch eine neue zivillisierte Gesellschaft aufzubauen und neben Ackerbau und Viehzucht wird per Langwellenfunkgerät veruscht mit anderen Überlebenden weltweit in Kontakt zu tretten.
Die gelingt ihnen auch bisher sehr gut und man frönt den normalen Träumen und Sehnsüchten.

Tochter Rachel, die vor kurzem die Schwelle vom Teenie zur erwachsenen Frau übertretten hat träumt von der großen Liebe und körperlicher Zuneigung.
Ihr jüngerer Bruder Mark verschlingt mit Vorliebe Superhelden Comics und ist dabei voll in seinem Element, während Ben und Lucy sogar Pläne haben nocheinmal Eltern zu werden.
Und der betagte Luke kümmert sich liebevoll um die Pferde und die landwirtschaftlichen Belange.

Bedauerlicherweise sind aber nicht alle Überlebenden so wohlgesonnen und empatisch wie unsere postapokalyptische Version von "Unsere kleine Farm".
Eine Gruppe Biker rund um den Anführer Big Man die aus Ex-Häftlingen besteht macht die Gegend unsicher.
Diese skrupellose Truppe auf motorisierten Zweirädern macht und nimmt sich was sie will und Mord, Vergewaltigung, Folter und Kannibalismus steht auf ihrer Tagesordnung.
Und wenn es grade mal nichts zu terrorisieren und dezimieren gibt, gibt man sich halt Kämpfen innerhalb der Gruppe hin die für das ein oder andere Gangmitglied schonmal tödlich enden.

Nachdem die Gang mal auf die schnelle ein von Nonnen geführtes christliches Hospital ausgelöscht und dem Erdboden gleichgemacht hat, wird wieter auf den heißen Öfen durch die Einöde gereist und es dauert nicht lange bis sie auf Rachel treffen die ihren Ausritt auf einem Pferd genießt.
Von ihren barbarischen Gier auf Frischfleisch getrieben verfolgen sie die junge Frau bis zur Farm.
Doch mit der vehementen Gegenwehr der Familie haben sie nicht gerechnet und einige der kannibalistischen Rocker machen Bekanntschaft mit Gewehrkugeln.

Außer sich vor Wut schmiedet Big Man einen Plan um die Ranch zu übernehmen, was ihnen auch gelingt.
Die Familie sieht sich gezwungen in die Berge zu flüchten um dort für's erste Unterschlupf in einer Höhle zu finden.
Auf ihrem Weg durch die hügelige Landschaft trifft man auf Adam Strong, welcher zuerst für ein Mitglied der Gang gehalten wird.

Adam hatte bis vor kurzem auch auf einer Farm gelebt, aber nachdem seine Mutter gestorben ist und seine komplette Sippschaft das Zeitliche gesegnet hatte gab es nichts mehr was ihn dort halten konnte.

Bild


Ben und Adam freunden sich schnell an und gemeinsam heckt man einen Plan aus um das ländliche Anwesen aus den Händen der motorisierten Desperados zurück zu gewinnen.


Bewertung :

Trash Filme aus Südafrika sind ohne Zweifel seltene Kleinode, besonders wenn es sich dann auch noch um einen postapokalyptischen Endzeitfilm handelt, und so verhält es sich mit 1994-NUR DIE STARKEN ÜBERLEBEN.
Sichtlich beeinflußt von den Vorbildern, besonders MAD MAX oder den Genrevertrettern aus Italien, tischt Percival Rubens einen Endzeitfilm auf den man sich als Fan des Genres aber auch als Trash Aficionado bedebkenlos zulegen und ansehen kann.
Die Story mag zwar nichts neues oder gar innovatives sein, aber bei Endzeitfilmen ist es halt eh sehr schwierig sich von den anderen Filmen abzuheben und etwas neues zu bieten.
Deswegen verfällt auch 1994-NUR DIE STARKEN ÜBERLEBEN bedingt in die bekannten Muster welches andere Filme auch schon heruntergekurbelt haben.
Trotzdem ist der Film aber auch seine Art auch etwas anders als das Bekannte und bereits Gesehene.
Erstmal fällt auf das der Film sich etwas ernster nimmt als seine genretypischen Pendanten und nicht mit zu grotesken und skurrilen Ideen aufwartet.
Das wird mitunter aber auch daran liegen das die deutsche Synchro nicht mit flotten bis lächerlichen Sprüchen und "One Linern" versehen wurde, wie es ja oft schonmal gerne getan wurde.
Hier wurde versucht das ganze etwas seriöser zu gestalten, was jetzt aber nicht bedeutet das man es mit einem bierensten Endzeit Drama im Stil von THE DAY AFTER zu tun hat; dafür ist der Film halt doch zu kostengünstig inszeniert.
Auch auffällig anders ist hier das der Film eher in ländlichen Gegenden mit Steppen, Wäldern und Bergen spielt; hier wurde auf die sonst obligatorischen Kiesgruben, Schrottplätze und Häuserruinen gänzlich verzichtet.
Bei den meisten Endzeitfilmen ist es ja auch so, das eine Atombombe für das Ende der zivilisierten Welt wie wie sie kennen verantwortlich zu zeichnen ist.
Bei 1994-NUR DIE STARKEN ÜBERLEBEN hat man aber eine Neutronenbombe zum Einsatz kommen lassen.
Eine wirklich gute Entscheidung denn dadurch wirken die Locations nicht deplatziert und authentischer; man konnte somit auf zerbombte Wohngegenden mit verseuchten Mutanten verzichten und benötigte nur ein paar menschenleere Settings.
Ich vermute das Rubens sich für diese Variante entschied, da er gegebenenfalls auch im näheren Umkreis keinen Zugriff auf die sonst üblichen Kulissen hatte.

Bild


Die explosive Action in die Mann besonders bei den italienischen Endzeitfilmen ja schon direkt zu Beginn geworfen wird ist hier nicht vorherrschend was aber nicht heißt das es an Action hier mangelt.
Bei 1994 verhält es sich aber auch in diesem Bezug anders; zu Beginn bekommt man etwas Action geboten wenn die Desperados sich den internen Kämpfen in der Bande hingeben oder auch in das Kloster einfallen.
Aber danach legte Regisseur Rubens sichtlichen Wert auf eine Charakter und Storyentwicklung und stellt erstmal nach und nach die Akteure in ihren Rollen und auch ihren alltäglichen Lebensablauf vor.
Ich persönlich heiße diese Entscheidung für sehr gut und sie ist dem Plot dienlich damit man nicht einen stupiden und hirnlosen Film vorliegen hat der beim Zuschauer Verwirrung stiftet.
Im letzten Drittel kommt dann aber auch der Action Fan wieder voll auf seine Kosten und es gibt einiges an Schußwechseln, blutigen Details und dicken Explosionen zu sehen.
Um beim finalen Showdown wird dann nochmal im wahrsten Sinne des Wortes auf's Gaspedal gedrückt um dem Fan ein in sich stimmiges Endprodukt zu geben.
Der ganze Film wirkt wirklich ausgegoren durch die Art der Inszenierung und kann überzeugen; man bekommt eine Einleitung zu Begin durch einen Off Sprecher der uns erläutert in was für einer Welt und Gesellschaft wir uns befinden,
danach werden alle Charakter bestmöglich potraitiert und im letzten Drittel geht es dann im Bezug auf Action ans Eingemachte.
Die komplette Laufzeit über gelingt es dadurch auch den Spannungsbogen bei zu behalten und grade im den letzten 20 Minuten wird dieser beharrlich gesteigert.
Nicht von der Hand zu weisen ist das die Outfits der Biker wohl von dem Aussehen der Desperados in MAD MAX beeinflußt wurden und auch bei der Farm die als Kulisse genutzt wurde und den menschenleeren Landstraßen die zum Einsatz kamen werden sich zwangsläufig Erinnerungen an den Klassiker mit Mel Gibson einstellen.
Die hier agierenden Darsteller tun ihr bestes um ihre Performance glaubhaft zu vermitteln und es gibt zum Glück keine Totalausfälle.
Dies hätte aber anders ausfallen können, hätten die ganzen Darsteller der Rockergang Rollen gehabt die Dialoge beinhaltet hätten.
Hier wurde es aber kurzum so gehandhabt das der einzige der in der Lage ist zu sprechen der Anführer Big Man ist.Der Rest der Bande kommuniziert durch Grunzlaute wie sie bei Höhlenmenschen gang und gäbe waren.
Der Grund dafür wird im Laufe des Films auch mehr oder minder, wenn auch nicht zu detailiert, preisgegeben.
Der im Film verwendete Score hält sich eher dezent im Hintergrund so das es oft nur zur Untermalung der Bilder dient wenn es grade keine Dialoge gibt, fügt sich aber gut ins Geschehen ein und penetriert somit nicht die Geduld und das Gehör des Zuschauers auf unangenehme Weise.

Bild


Kameratechnisch kann 1994 auch überzeugen und trotz der trostlosen Atmosphäre die hier vorherrscht bekommt man von Vincent G. Cox und Colin Taylor einige wirklich tolle Landschaftsaufnahmen- und Impressionen geboten.
Die Gewaltspitzen im Film sind eher rar gesät aber in ihrer Umsetzung doch durchaus gelungen und die Konsistnenz und die Farbe des Blutes hat mir bestens gefallen; ein zähflüssiges und vibrantes Rot wie man es heute kaum noch sieht und ein verlorenes Relikt der 80ger Jahre ist.

Fans von 80ger Endzeitkloppern aus Bella Italia sollten hier definitiv mal einen Blick nach Südafrika werfen und diesem Genrebeitrag eine Chance geben!

6,5 von 10 kettenschwingenden Rockern


Bild



Zur DVD :



Die Trash Collection von CMV ist unter Fans des unterschlagenen Films schon längst zum Kult geworden und hat sich dadurch zu einem ehrenhaften Ruf gebracht.
Nun ist es wieder soweit und das Label aus Berlin hat die #98 veröffentlicht.
Und diese VÖ hat es wahrlich in sich und trashophile Endzeit Film Fans düften in ekstatischer Freude aufschreien, da man keine Kosten und Mühen gescheut hat uns direkt die doppelte Dosis zu servieren.
Die DVD beinhaltet nämlich neben 1994-NUR DIE STARKEN ÜBERLEBEN auch noch RUSH 2.

Der Silberling kommt wieder in einer schnieken kleinen Hartbox daher und man kann zwischen 2 verschiedenen Covern wählen.
Zur Auswahl stehen logischerweise das Cover von 1994 oder wahlweise von RUSH 2.
CMV hat sich hier wieder größte Mühe gegeben und das bestmögliche Master zu diesem Film aufgetrieben und der Film hat ein wirklich glasklares Bild.

Sicher finden sich hier und dort einige Kratzer und Verunreinigungen auf dem Master, was aber aufgrund des Alters des Films nicht verwunderlich ist oder dem Filmgenuss beeinträchtigt.
Das Bild ist Vollbild (1,33:1).
Als Ton stehen hier die deutsche Synchronisation und der englische Originalton zur Auswahl, welche beide in Dolby Digital 2.0 Stereo vorliegen.
Beide Tonspuren sind sehr klar ohne Rauschen oder Drop Outs, haben einen lauten und dynamischen Klang und überzeugen auf ganzer Linie.

Als Bonusmaterial hat man uns hier den Originaltrailer zum Film spendiert und zusätzlich gibt es noch fast 13 Minuten geschnittene Szenen im englischen Originalton.
Doch kein Grund zur Panik : diese geschnittenen Szenen sind alle im Film enthalten und dienen lediglich dazu zu zeigen was in dem Film damals zensiert wurde.

Ein einziger kleiner Wehrmutstropfen ist leider zu verzeichnen : Ab der etwa zwanzigsten Minute sieht man am rechten Bildrand eine kleine Verunreinigung, welche nach Kratzern auf dem Master aussehen und leider bis zum Ende des Films vorhanden sind.
Aber auch dies ist vollkommen zu verschmerzen und wir Fans können wirklich froh sein das CMV den Trash Fans immer wieder Veröffentlichungen bescherrt auf die wir schon seit etlichen Jahren warten.
Auch hier haben wir es also wieder mit einer rundum gelungenen VÖ zu tun die in keinem Regal der Fans fehlen darf!

Bild

Bild


Hier könnt ihr euch übrigens immer über alle News rund um die Veröffentlichungen von CMV auf dem Laufenden halten :

CMV-Laservision Homepage

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild
"Are you gonna bark all day little doggie, or are you gonna bite?"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker