Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 7. Dez 2016, 15:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 931

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Nackten und die Bestien (1972)
BeitragVerfasst: 1. Mär 2013, 14:11 
Offline
trashig-exploitativer Chef
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1697
Wohnort: Drive-In Kino
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel : Sengoku rokku: Hayate no onna-tachi

Alternativtitel : Bestien der Samurai, Die
Naked Seven, The
Sengoku Rock: Female Warriors

Herstellungsland : Japan

Erscheinungsjahr : 1972

Regie : Yasuharu Hasebe

Darsteller : Mari Tanaka,Keiko Aikawa,Genjirô Arato,Hyôei Enoki,Genshû Hanayagi u.a.

Laufzeit : 76:12 Minuten

Freigabe : ungeprüft (ungeschnitten), FSK 16 (geschnitten)


Bild



Story :

Eno ist die Anführerin einer 7-köpfigen Amazonentruppe von Frauen welche "Die Wildkatzen" genannt wird.
Ihr täglich Brot verdienen sie sich indem sie Wegelagerer und Reisende überfallen und bis auf ihr letztes Hemd ausnehmen.
Diese Frauengang ist skrupellos-brutal, Sexbesessen und schreckt auch vor Mord und TOtschlag nicht zurück um an Macht und Reichtum zu kommen.

Bild


Da ihre alltäglichen Methoden zur Geldbeschaffung nicht immer ausreichend sind, will man sich auch im Mädchen-und Waffenhandel versuchen.
Da ist es nur förderlich, das die Anführerin Eno eine Liasion mit dem Bordellbesitzer Taro hat der ihnen die Tür in dieses Metier öffnen soll.
Auch Taro strebt nach Macht, Ansehen und Reichtum und als Revoluzzer kann man ihn auch betiteln.
Es macht das Gerücht die Runde, das ein Gruppe von Mönchen um die 200 Gewehre transportiert und das sie schon bald in der Nähe sein werden.
Diese Chance will Puff-Daddy Taro sich nicht entgehen lassen um an Schußwaffen zu kommen und hat den Hinterhalt und Überfall auch den Transport schon bestens organisiert.
Doch ihm wird die Suppe ordentlich versalzt und die Ware entpuppt sich als Finte.
Der Trupp den er Überfallen hat anstatt der begehrten Flinten nämlich nur Salz für seine Suppe in den Kisten.

Bild


Unsere "Wildkatzen" haben von der Täuschung Taro's Wind bekommen und haben die Verfolgung des echten Waffentransports aufgenommen und an einem Wasserfall wird sich Mittels vergiftetem Wasser und Schwertern der Mönche entledigt.
Per Brief wird dem Bordellkönig mitgeteilt das Eno und ihre Mädels die Gewehre in ihren Besitzt gebracht haben und auch ein Treffpunkt in einem anderen Dorf mitgeteilt.
Das die eigentlichen Besitzer der Waffen über den Verlauf des Transports nicht glücklich sind liegt auf der Hand und man leitet Maßnahmen in die Wege um die Ware zurück zu erlangen und wie geplant an den Kaiser zu liefern.

Bild


Weder die "Wildkatzen" noch Taro wissen nämlich das sie sich mit den falschen Leuten angelegt haben und das deren Kopfgeldjäger und Handlanger schon längst im Dorf eingetroffen sind.
Die Kätzchen trennen sich um sich am Glücksspiel, Sex mit Europäern oder Sex im allgemeinen zu erfreuen.
Das siebte Rad am Wagen der "Wildkatzen", welches auf eigene Faust in der Stadt unterwegs ist, wird aufgespürt, vergewaltigt und letztendlich getötet.

Die Kätzchen sind aber alles andere als handzahm und werden von ihren Feinden nicht umsonst als "Satansweiber" betitelt und so sinnen sie auf Rache.......


Bild



Bewertung :

Yasuharu Hasebe (STRAY CAT ROCK:SEX HUNTER, RAPE!, ASSAULT!JACK THE RIPPER), der ein Jahr nach DIE NACKTEN UND DIE BESTIEN den vierten Teil der SASORI Reihe drehte, hat mit diesem Flick hier eine wirklich eigenwillige Mischung auf den Zuschauer losgelassen.
Hasebe, welcher bei Nikkatsu als Spezialist für "Pinky Violence" Filme galt, gibt sich auch hier nicht mit Subtilitäten zufrieden und der Zuschauer bekommt ein für den Regisseur typisches Gebräu serviert.
Grade auf den Zuschauer aus Westeuropa wirken Filme aus dem asiatischen Raum oft befremdlich und bei DIE NACKTEN UND DIE BESTIEN hat man es mit einem (S)Exploitation Kracher zu tun der dies nochmal unterstreicht; diese Mischung aus Sexfilm und Eastern ist recht einzigartig und eigenwillig.
Eine Mischung aus Sexploitation und Eastern hat man in diesem Ausmaß eigentlich nur in KARATE,KÜSSE,BLONDE KATZEN gesehen und deshalb hinkt hier auch der Vergleich mit diesem Film nicht.

Bild


So bekommt man hier eine Menge nackter Tatsachen und Kopulation zu sehen welche mit kruden Gewaltspitzen garniert werden.
Die Special FX kann man am besten mit denen aus der OKAMI Reihe vergleichen und sprudelnde Blutfontäne stehen auch hier an der Tagesordnung.
Die Gewalt im Film ist aber eher zweitrangig und neben Kämpfen, Vergewaltigung und leichter Folter steht eher die sexuelle Interaktion im Vordergrund.
Und diese sexuellen Eskapaden haben es wirklich in sich und man bekommt zweifelsohne einige der einzigartigsten und skurrilsten Beischlafpraktiken zu sehen die auf Zelluloid gebannt wurden und so das Herz des Bahnhofskinogänger im Trenchcoat höher schlagen lassen.

Sehr zugute kommt dem Film auch seine recht kurze Laufzeit, so das keine Durststrecken aufkommen in denen man sich langweilt.
Über die Inszenierung des Films kann man sich auch nicht beklagen und es ist sehr oft gelungen wirklich imposante und beeindruckende Bilder einzufangen, die oft stark an die Cinematografie in Filmen wie CHINESE GHOST STORY, LADY SNOWBLOOD oder SASORI erinnert.
Dies steht aber auch im ständigen Kontrast mit dem trashigen Charme des Films, denn wenn nackte Frauen sich auf's Pferd schwingen oder ihren sexuellen Gelüsten freien Lauf lassen ist ein gehöriger Sleaze Anteil nicht zu leugnen.
DIE NACKTEN UND DIE BESTIEN könnte auch wahrlich eine Verfilmung eines Mangas sein; oft comicartig und wild so das es schon auf positive Art überzogen wirkt.

Bild


Für eine nicht unerhebliche Belustigung sorgt definitiv auch die deutsche Syncho, welche glatt aus der Rainer Brandt Synchronschmiede kommen könnte und mit mehr als nur einigen zottigen Dialogen daherkommt.
Da hätten wir zum Beispiel direkt am Anfang des Films schon eine schwertschwingende Auseinandersetzung zwischen zwei Samurai, wobei dann einer zu dieser Erkenntnis kommt :

"Wir sind beide sehr gute Krieger! Laß uns lieber zusammen einen Trinken!"


Filmfans die auf Political Correctness bedacht sind dürfte sich oft bei der Synchro die Fußnägel nach oben Rollen!
Die Sexszenen werden nämlich meistens von reisserischen Kommentaren der Darsteller begleitet; verbaler Sexzismus steht hier also an der Tagesordnung und ich bin mir sicher Alice Schwartzer würde aus DIE NACKTEN UND DIE BESTIEN einen Stummfilm machen wenn nicht sogar ganz verbieten!

Die Filmmusik läßt eine tolle Euro-Sexploitation Stimmung aufkommen und und die beswingten Tracks klingen sehr stark nach Gert Wilden's Soundtracks zu den SCHULMÄDCHEN-REPORT Filmen; Easy Listening Fans werden an diesem Score ihre volle Freude haben!
Der Film hat sogar einen eigenen Titeltrack, was daruf schließen läßt das der Score extra für den Film geschrieben wurde; man sieht also das Regisseur Hasabe sich nicht lumpen ließ um ein rundes Gesamtpaket abzuliefern.

Die darstellerischen Leistung gehen auch alle vollkommen okay und auch die weiblichen Protagonisten sind recht ansehnlich.
Sehr amüsant sind definitiv die beiden Darsteller der Europäer die in meinen Augen aussahen wie Italiener.

Bild


Bei der Charakterzeichnung hätte man etwas mehr Wert auf Tiefe legen können, da selbst die 7 Hauptdarstellerinen recht austauschbar sind und man keinen wirklichen Bezug zu ihnen herstellen kann.
So verwundert es dann auch nicht, wenn es den Zuschauer recht Kalt läßt wenn wenn eine von ihnen gefoltert, vergewaltigt oder gar getötet wird.
Auch von der Story und deren Entwicklung sollte man nicht zuviel erwarten, da das Script nicht wirklich viel hergibt und simpel gestrickt ist.
Dies beinträchtigt den Filmgenuss aber in keinster Weise; bei einem Filmtitel wie DIE NACKTEN UND DIE BESTIEN erwartet wohl niemand einen Academy Award Gewinner.

Filmfans die sich mal ein eigenwilliges Konglomerat aus Eastern-Action und Sexploiter zu Gemüte führen wollen kommen, neben KARATE,KÜSSE,BLONDE KATZEN, an DIE NACKTEN UND DIE BESTIEN nicht vorbei!


7 von 10 nackten Amazonen mit Katana

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild
"Are you gonna bark all day little doggie, or are you gonna bite?"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker