Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 3. Dez 2016, 22:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 492

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Exorcisme – Demoniac – Der Sadist von Notre Dame (1974)
BeitragVerfasst: 9. Nov 2014, 16:52 
Offline
Archivmeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1716
Geschlecht: männlich
Bild


O-Titel: Exorcisme – Der Sadist von Notre Dame
Originaltitel: Exorcisme
Alternativtitel: Demoniac, Sexorcismes, The Tormentor
Herstellungsland: Belgien, Frankreich, Spanien
Erscheinungsjahr: 1974
Darsteller: u. a. Lina Romay, Catherine Lafferière, Jesus Franco, Nadine Pascal, Nicolas France, Pierre Taylou, Roger Germanes, Monica Swinn, France Nicolas, Sam Marée, François Guillaume, Caroline Rivière
Regie: Jesus Franco
FSK: ungeprüft


Inhalt:


Pierre de Franval ist Verleger und ein gewisser Herr Vogel schreibt eine Art Sado-Maso-Kolumne für sein Magazin. Vogel ist ein ehemaliger Priester, doch bei gewissen Exorzismen sind die Besessenen teilweise ums Leben gekommen, weshalb man ihm die Priesterweihe entzogen hat. Nun sucht er nach Ungläubigen, und als er mitbekommt, wie de Franval mit seiner Freundin Anne eine schwarze Messe besuchen will, muss Vogel ihnen folgen, damit er den Besuchern den Satan austreiben kann.

Das, was Anne und Pierre de Franval dort allerdings veranstalten, ist ein Schauspiel für zahlende Kunden, bei welchem nie jemand verletzt wird. Die Besucher sollen so in ihren sexuellen Fantasien angestachelt werden. Vogel jedoch sieht eine echte schwarze Messe und er legt alles daran, die Besucher zu bekehren. Das geht mit Gewalt einher und so bringt er seine Opfer jedes Mal mit einem Messer um. In der Kathedrale von Notre Dame möchte er dies dem Priester dort beichten, doch dieser erteilt ihm nicht die Absolution.

Folglich geht das Morden weiter. Bis sogar Anne in der Gewalt von Vogel steckt.

Wertung:


Die Geschichte ist denkbar einfach: Freunde, die sich der satanistischen-sexistischen Versuchung hingeben, werden durch einen fanatischen Ex-Priester umgebracht. Garniert ist das ganze im Franco-typischen Stil: Klassisches Ambiente mit viel nackter Haut. Ein paar wenige Horrorelemente in Form von Abstechen und Nahaufnahmen, und fertig. Wer was anderes erwartet, der hat wohl noch nie einen Franco gesehen und sollte es auch unterlassen sich ein Urteil über einen solchen Film zu machen.

Die Bildqualität ist sehr gut restauriert worden, wodurch das Bild an Farbkraft gewinnt. Einzig wenige Szenen, die wohl im Nachinein eingefügt worden waren, sind etwas blasser gehalten. Manchmal schwankt das Bild auch in den unterschiedlichen Szenen selbst. Die Musik im Film ist extrem einprägsam und sehr gut gelungen. Was hier aber absolut daneben ist, sind die deutschen Synchronsprecher des Films. Dadurch verliert der Film fast schon sein Flair. Man könnte sogar schon von einer Pornosynchro sprechen.

Schauspielerische Höchstleistungen gibt es hier nicht. Einzig Lina Romay sticht ein wenig hervor.

Um den hier vorliegenden Film ranken sich diverse Mythen, denn keiner scheint so recht zu wissen, welches jetzt die richtige Fassung ist. Dehalb hat man von X-Rated aus auch alle Versionen mit auf die 4 Discs gebracht. Das ist eine gute Sache, allerdings hätte man eine Komplettfassung machen sollen, denn das, was an 30 Minuten zusätzlichem Filmmaterial mit auf den Discs enthalten ist, hätte sich hervorragend in den Film eingefügt. Dann hätte auch mehr der Bezug zu Notre Dame hergestellt werden können. So fehlt dieser Bezug ein wenig. Auch der Titel "Sadist" ist hier nicht ganz passend, denn wirklich quälen tut Vogel seine Opfer nicht. Schon gar nicht, wenn man es mit einem heutigen Torture Porn vergleicht.

Unterm Strich bleibt deshalb ein Film, der mehr mit offenherzigen Darstellungen aufwarten kann, als mit darstellerischer Überzeugung. Es ist aber ein Franco-Film, und sollte deshalb auch unter diesem Gesichtspunkt bewertet werden. Deshalb gibt es hier gerade so 06/10 Punkten.

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker