Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 6. Dez 2016, 01:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 642

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Flesh Gordon 2 - Schande der Galaxis (1989)
BeitragVerfasst: 18. Jan 2013, 21:33 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2733
Geschlecht: männlich
Bild




Flesh Gordon 2 - Schande der Galaxis
(Flesh Gordon Meets the Cosmic Cheerleaders)
mit Vince Murdocco, Robyn Kelly, Tony Travis, William Dennis Hunt, Morgan Fox, Bruce Scott, Maureen Webb, Stevie-Lyn Ray, Sharon Rowley, Blaire Kashino, Melissa Mounds, Michael Metcalfe, Sandy Jafferey
Regie: Howard Ziehm
Drehbuch: Howard Ziehm / Doug Frisby
Kamera: Danny Nowak
Musik: Paul Zaza
Keine Jugendfreigabe
Kanada / 1989

Flesh ist zurück und ihn erwartet die unglaublichste Krise der Welt: Galaktische Impotenz! Der Super-Duper-Held der Superhelden nimmt den Kampf an und will das Aussterben der menschlichen Rasse verhindern. Er trifft auf furzende Arschteroiden, überquert die Brust Berge zum Land des Massiven Penetrators, trifft auf kosmische Cheerleader, die Baby-People im G-Punkt Café, Queen Frigid, die Cold Bitches, Master Bator und mehr. Die Zeit läuft davon - ist er der Herausforderung gewachsen?


Volle 17 Jahre musste man warten, bis der absoluten Trash-Granate "Flesh Gordon" endlich eine Fortsetzung zu teil wurde. Und wer bisher die Meinung vertreten hat das Teil 1 an Absurditäten schwerlich zu toppen ist, muss sich hier eigentlich eines Besseren belehren lassen. Was Regisseur Howard Ziehm hier für eine vollkommen abstruse Geschichte auf die Beine gestellt hat kann man im Prinzip gar nicht in Worte fassen, man muss dieses Szenario einfach selbst gesehen haben. Noch bunter, schriller-und überdrehter bekommt man Ereignisse präsentiert, die im Prinzip nur einem völlig kranken Gehirn entsprungen sein können und man stellt sich ganz unweigerlich die Frage, wie man auf solch groteske Ideen kommen kann, die allerdings extrem unterhaltsam sind und ein herrlich überdrehtes Film-Vergnügen präsentieren. Rein filmisch betrachtet handelt es sich selbstverständlich um eine absolute Graupe, die lediglich der geneigten Trash-Gemeinde ans Herz zu legen ist.

Trotz eines geschätzten Budgets von 1.500.000 $ erscheint der Film in einem fast schon dilletantischen Gewand, das jedoch vollkommen bewusst gewählt wurde und den extrem hohen Trash-Gehalt nur noch einmal zusätzlich in den Vordergrund rückt. Natürlich ist eine ausgeprägte Vorliebe für Fäkal-Humor und jede Menge Erotik geradezu eine Voraussetzung dafür, um überhaupt etwas mit diesem Werk anfangen zu können, denn ansonsten ziehen die Höhepunkte des skurrilen Geschehens nicht. Zu diesen zählen ein vom Empire State Building urinierender King Kong, ein im All umherschwirrender Arschteroiden-Gürtel und die sogenannten Kack-Menschen. Schon an diesen 3 Beispielen kann man absehen, auf welche Art von Film man sich hier einlässt und das sollte man auch unbedingt vor der Sichtung wissen, um am Ende keine Enttäuschung zu erleben.

Teil 1 konnte man schon ohne Probleme als echten Edel-Trash bezeichnen, doch die Fortsetzung setzt dem Ganzen meiner Meinung nach noch einmal einen drauf. Extrem überzogen dargestellte Charaktere und fast schon hanebüchene Dialoge runden das Gesamtpaket absolut perfekt ab und sorgen so für ein absolutes Juwel des schlechten Geschmacks, das in seiner Art wohl ziemlich einzigartig ist. Auch für diverse optische Reize wurde wieder einmal gesorgt, wobei die echten Hingucker wohl hauptsächlich dem männlichen Zuschauer vorbehalten sein dürften. Einige sehr gut anzusehende Damen die zudem noch recht spärlich bekleidet sind sorgen für einen optischen Leckerbissen und regen durchaus die Fantasie des männlichen Gehirns an.

Im Endeffekt bekommt fer geneigte Fan hier Trash der besten Art geboten, der auch im Laufe der Jahre rein gar nichts von seinem ganz eigenen Charme verloren hat. Wer ein Faible für diese Art von Film hat, kommt an "Flesh Gordon 2 - Schande der Galaxis" einfach nicht vorbei. Hier geht es noch abgedrehter-und skurriler zur Sache als im schon genialen Vorgänger und das will wirklich etwas heißen.


Fazit:


17 Jahre Wartezeit können sich durchaus lohnen, wenn das Ergebnis dann ein so herrlich überdrehter Film ist, wie er in diesem Fall vorliegt. Der Zuschauer bekommt ein wahres Sammelsurium an Absurditäten präsentiert, bei denen kein Auge trocken bleiben dürfte.


9/10 Trash-Granaten

_________________
Bild

Bild Big Brother is watching you


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker