Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 3. Dez 2016, 18:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 500

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Galaxy of the Dinosaurs (1992)
BeitragVerfasst: 4. Mär 2013, 10:47 
Offline
trashig-exploitativer Chef
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1697
Wohnort: Drive-In Kino
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel : Galaxy of the Dinosaurs

Herstellungsland : USA

Erscheinungsjahr : 1992

Regie : Lance Randas(aka J.R. Bookwalter)

Darsteller : James Black,Joseph A. Daw,James L. Edwards,Scott Emerson,Tom Hoover u.a.

Laufzeit : 62:41 Minuten

Freigabe : Unrated (USA), BBFC 12 (UK)

Bild

Story :

Captain Kronik ist mit seiner Crew in den unendlichen Weiten des Weltalls unterwegs.
Diese Crew besteht aus der leicht naiven und schreckhaften Morda, dem korpulenten und immer hungrigem Benj, den 2 Wissenschaftlern Professor Geting und Doctor Forband und dem Navigator und Techniker Graft.
Als es im Raumschiff zu Komplikationen kommt legt man gezwungenermassen eine unsanfte Notlandung hin, bei der Graft verschwindet und ums Leben kommt.
Der Planet Gurgon auf den es die Truppe verschlagen hat sieht mit seinen Wäldern der Erde sehr ähnlich aus scheint aber auf den ersten Eindruck unbevölkert aus.
Doch der erste Eindruck täuscht und schon bald stellt man fest das prehistorische Wesen, auch als Dinosaurier bekannt, über den Planeten Gurgon herrschen.

Bild


Auf der Suche nach Essen schlägt man sich mit knurrenden Mägen durch die Wälder und findet ein Gewächs welches Pilzen sehr ähnlich sieht.
Was man beim Verzehr dieser Sprossen nicht ahnt ist, das man grade aud die außerirdische Version von Magic Mushrooms gestossen ist und schon bald sind alle 5 in einem Rausch dieser Pilze.
Leider ruft dies auch Nachsichtigkeit auf den Plan und bei der Suche nach Nachschub dieser berauschenden Köstlichkeit wird Doctor Forband von einem T-Rex verschleppt und gefressen.
Im Panikzustand ergreifen die restlichen 4 die Flucht und treffen dabei auf einen Höhlenmenschen der ihnen eine Nahrungsquelle zeigt die ohne halluzinogene Nebeneffekte daherkommt.


Morda :" Was ist das?"
Captain Kronik :"Ein Höhlenmensch"
Morda :"Was sollen wir zu ihm sagen?"
Professor Geting :"Uggghhh!"


Bild


Schon bald befindet man sich wieder in einer aussichtslosen Situation als Benj von eine Triceratops verfolgt wird und um sein Leben bangen muß.
Es scheint aber mehr hinter dieser vermeintlichen Bruchlandung zu stecken als unsere Truppe ahnt, denn ein mysteriöser Fremder beobachtet jeden Schritt den sie machen über Kameras.




Bild


Bewertung :

Im Jahr 1991 hat sich Regisseur J.R. Bookwalter's (THE DEAD NEXT DOOR, ROBOT NINJA, OZONE) Firma Tempe Video mit Cinema Home Video zusammengetan um einige Filme auf S-VHS zu schießen.
Ohne weiteres kann man die dabei entstandenen Flicks in die Liste der "Worst Movie's ever made" aufnehmen.
Dabei sind die Filme aber nicht ungenießbar, sonder so schlecht das sie schon wieder gut sind.
Ab dem Jahr 2001 hat Bookwalter diese Filme nocheinmal digital überarbeitet und von seinem Label in der Reihe der BAD MOVIE POLICE Filme auf DVD veröffentlicht.
Den ersten Eintrag in dieser Filmserie machte dann GALAXY OF THE DINOSAURS von Regisseur Lance Randas (was nur ein Fakename von J.R. Bookwalter ist).

Einigen Leuten dürten die Dinosaurier bekannt vorkommen, was auch einen guten Grund hat :
Bei GALAXY OF THE DINOSAURS hat man Stock Footage der Stop & Go Animations Films PLANET OF DINOSAURS (dt. Titel PLANET DER MONSTER) genommen und mit vom Regisseur gedrehten Szenen zusammengeschnitten.
Das dies nur bedingt funktioniert und auch ein Garant für einen erstklassigen Trash Film ist dürfte auf der Hand liegen, da PLANET DER MONSTER auf 35mm gedreht wurde und Bookwalter hat auf S-VHS gedreht.
Dafür das man hier vollkommen verschiedenes Ausgangsmaterial hat, funktioniert dieses frevelhafte Unterfangen aber ausgezeichnet; es wirkt wirklich so als würden die Protagonisten mit den Dinos interagieren.

Von den Darstellern darf man natürlich garnichts erwarten, da diese alle hölzern und unbeholfen vor der Kamera ihr "bestes?" geben.
Hier hat man es auch wieder mit den üblichen Verdächtigen zu tun die man aus anderen Filmen Bookwalter's kennt, wenn man denn Filme von ihm gesehen hat.
James Black, der hier Captain Kronik spielt, düfrte dem ein oder anderem eventuell bekannt sein, da er in vielen TV Serien (BABYLON 5, JAG-IM AUFTRAG DER EHRE,CSI NY oder auch PRETENDER) mitgespielt hat.
Aber auch in Filmen wie SOLDIER, LOVE AND A BULLET, OUT OF SIGHT oder UNIVERSAL SOLDIER - DIE RÜCKKEHR konnte er später Rollen ergattern.
Der Rest des Cast ist eher unbekannt und dem Nicht-Trashfan eh nicht bekannt.
Erwähnenswert ist hier aber wirklich James L. Edwards (ROBOT NINJA, SKINNED ALIVE,Script von PSYCHO SISTERS) der hier zum Schluß der Films einen der grandiosesten Monologe in der Geschichte des C-Movies zum besten gibt!

Das Script von GALAXY OF THE DINOSAURS ist natürlich total hahnebüchen und beknackt und ich frage mich wie Bookwalter sich das vorgestellt hatte verwirklichen zu können bevor er auf das Material von PLANET DER MONSTER zurückgriff.
Was man dem Drehbuch und dem Film aber nicht vorwerfen kann, ist das er keine Kontinuität hat!
Eine Erzählstruktur inklusive Storyentwicklung ist hier nämlich durchaus gegeben und in Anbetracht einer Drehzeit von einem Wochenende und einem Budget von 1500 US $ kann man das Gesamtpaket als gelungen bezeichen.

Wirklich toll ist der Score des Films; hier wurde auf 90ger Synthiegeduddel gesetzt welches an alte Arcade Spielautomaten Musik erinnert.
Die im Film vorhandenen FX kann man natürlich nicht wirklich bewerten, da diese ja allesamt PLANET DER MONSTER "entliehen" wurden.

Die Sets im Film strotzen alle nur vor dilletantischer Naivität und wurden fast komplett im Wald hinter Bookwalters Haus gedreht.
Zu Beginn von GALAXY OF THE DINOSAURS sieht man einige Szenen im Raumschiff und diesen sieht man an das sie in irgend einem Keller der mit technischem Schrott verziert wurde abgedreht wurden.
Man kann also durch die Bank weg sagen das viel Wert auf preiswert Sets gelegt wurde und man sich fragt wofür den die 1500 $ des Budgets ausgegeben wurden.

Auch die "Kostüme" der Darsteller sind absolut lächerlich und es wurde absolut kein Wert darauf gelegt diese auch nur annähernd wie Astronauten aussehen zu lassen!
So trägt Benj z.B. Golfhosen, ein schrill-buntes Hawaihemd ähnliches Oberteil und einen dazu passenden Blumenkranz um den Hals.
Bei Professor Geting hat man sich auch wirklich große Mühe gegeben ihn wie einen Wissenschaftler ausehen zu lassen und ihm einfach einen weißen Kittel mit aufgemaltem Nuklear Logo übergestreift.
Der Rest des Casts trägt einfach für die frühen 90ger typische Kleidung die Rollkragen Pulli, Pumphosen und Armeejacken beinhaltet.
Nur bei der Maske die James L. Edwards am Schluß trägt hat man wohl etwas des niedrigen Budgets reingesteckt und diese ist Kleidungs-und Maskentechnisch auch das Highlight im Film.

Bild
Bild


Wirklich gelungen ist am Schluß die parodistische Hommage auf PLANET DER AFFEN; diese führt unweigerlich zu hysterischem Gelächter beim Zuschauer.

Letztendlich ist der Film aber wirklich nur Fans von Trash Filmen der Marke "So Bad that it is Good" zu empfehlen!
GALAXY OF THE DINOSAURS erinnert ein wenig an die Werke von Trash Regisseur Jochen Taubert, wobei dieses Werk von Bookwalter hier aber wesentlich mehr Charme versprüht und man sich nicht seinen masochistischen Neigungen hingibt wie es bei Tauberts Filmen der Fall ist.

Fans des Genres ist die komplette Reihe der BAD MOVIE POLICE Reihe zu empfehlen, wobie die Highlights zweifelsohne CHICKBOXER und ZOMBIE COP sind.
Aber auch GALAXY OF THE DINOSAURS ist durchaus empfehlenswert und wer auf Filme aus dem Hause Troma oder die von Regisseur Chris Seaver (MULVA: ZOMBIE ASS KICKER!, FILTHY MC NASTY, I SPIT CHEW ON YOUR GRAVE) steht, kann auch hier getrost zugreifen!

7 von 10 außerirdischen Mushrooms

Den kompletten Film kann man sich übrigens hier auf DailyMotion anschauen :
www.dailymotion.com Video From : www.dailymotion.com

_________________
Bild
"Are you gonna bark all day little doggie, or are you gonna bite?"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker