Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
Aktuelle Zeit: 10. Dez 2016, 23:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 656

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Score (1972)
BeitragVerfasst: 24. Feb 2013, 15:56 
Offline
trashig-exploitativer Chef
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1697
Wohnort: Drive-In Kino
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel : Score

Herstellungsland : Jugoslawien/USA

Erscheinungsjahr : 1972

Regie : Radley Metzger

Darsteller : Claire Wilbur,Lynn Lowry,Calvin Culver,Gerald Grant,Carl Parker

Laufzeit : 81:19

Freigabe : BBFC 18 (UK)

Label : Arrow Films / Noble PR


Story :

Kroatien in einer imaginären Stadt namens Leisure.

Hier leben Elvira und ihr Eheman Jack, welche beide sexuell-liberal eingestellt sind, Bisexuell und sich gerne dem ausgiebigem Swingen hingeben.
Vor kurzem haben sie Betty und Eddie, ein anderes verheiratetes Paar kennengelernt, und beide sind zum Objekt der Begierde geworden.
Das swingende Ehepaar hat außerdem eine Wette abgeschlossen, und Jack ist der Überzeugung das es Elvira nicht gelingen wird die etwas prüde Betty zu lesbischen Spielen oder eventuell sogar Gruppensex verführen zu können.
Während Jack, der als Fotograf arbeitet, morgens seinem Job nachgeht wird Betty ins Haus eingeladen und Elvira erhofft sich sie rum zu bekommen.

Bild


Doch dies entpuppt sich schwieriger als erwartet doch Elvira hat schon vorgeplant.
Da das Telefonkabel aus der Wand gerissen ist, wird ein örtlicher Elektriker gerufen und die potenzielle Verführerin gibt sich schnell dem Liebeakt mit diesem hin.
Auch diese Aktion bringt Elvira nicht näher an ihr Ziel, Betty verlässt das Haus und es bleibt ihr nur noch bis Mitternacht Zeit ihre Wette zu gewinnen.

Bild


So lädt man das junge Ehepaar am Abend zum Essen zu sich ein,Jack scheint großen Gefallen an Eddie zu finden und nun hat man eine doppelte Wette am laufen, da Jack den jungen Biologen verführen möchte.
Nach ein paar Gläsern Wein und ein paar Joints wird die Stimmung lockerer und die beiden Pärchen stöbern durch die ausgiebige Kostümkiste bis jeder etwas gefunden hat was ihm zusagt.
Mit den Hüllen scheine nun langsam auch die Hemmungen zu fallen, doch es ist noch ein langer Weg zum Ziel und weiterhin fraglich ob einer der beiden ihre Wette gewinnen wird.



Bild


Bewertung :

Radley Metzger ist wohl einer der versiertesten Regisseure des Erotik-Films und nicht umsonst werden seine Filme als "High Class Erotica" oder "Porn Chick" bezeichnet.
In den frühen 70gern als Pornos auch im Mainstream Fuß fassen konnten, konnte sich Metzger beweisen und eine große Berühmtheit erlangen; auch wenn viele seiner Filme keine Hardcore Pornos sind und eher dem Sexploitation zuzurechnen sind.

Da sich bei dem Wort "Sexploitation" aber zwangsläufig der Gedanke einstellt das man es mit billigen, reißerischen Schmuddelfilmen zu tun hat, bringt es "High Class Erotica" wesentlich besser auf den Punkt!
Ab Mitte der 70ger kam aber auch Metzger nicht mehr drum herum Hardcore-Sexfilme zu drehen als seine Firma Audobon Films fast Pleite ging.
Seine HC Filme unterschieden sich in der Drehweise aber nicht großartig von seinen Erotik Filmen; es gab dieselbe Vorgeschichte, dieselbe Figurenzeichnung, nur anstatt beim Kuss abzublenden, zeigst man den Sexakt länger und expliziter. Seine Filme waren sehr aufwändig und wurden nicht wie die meisten Pornos in einem Keller gedreht.
Da es für den Ruf aber nicht sehr förderlich war Hardcore Pornos zu drehen, entschloß sich Radley dazu seine "richtigen" Pornos unter dem Pseudonym "Henry Paris".
Radley Metzger ging es nämlich nicht darum einfach nur Sex auf der Leinwand zu zeigen, sonder auf ästhetische und elegante Weise perfekt in Szene zu setzen.

Bild


Man sieht Metzger's Filmen zweifelsohne an das die Wurzeln des Regisseurs im Autorenkino liegen und so sind seine Filme immer sehr kunstvoll in Szene gesetzt; in seinen meisten Regiearbeiten sieht man wieviel Wert auf Sets, Kameraführung, Leistungen der Darsteller, Ausleuchtung und auch den Schnitt gelegt wird.
In der Vergangenheit hatte er u.a. schon als Cutter für UND IMMER LOCKT DAS WEIB oder Filme und Trailer von Ingmar Bergman, François Truffaut und Michelangelo Antonioni für den amerikanischen Markt bearbeitet.
Vom Thema ähnelt SCORE seinen vorherigen Filmen CAMILLE 2000 und THE LICKERISH QUARTET, nur das bei diesen zwei Filmen die sexuelle Besessenheit von Heterosexueller Natur war.
So war es also nur eine Frage der Zeit bis sich Radley des Themas erneut annimmt und es durch Bisexualität neu definiert, was dann auch kurze Zeit später mit SCORE dann geschehen ist.
Weitere Paralellen zu CAMILLE 2000 findet man auch in der Charakterzeichnung bei SCORE; war es bei CAMILLE 2000 noch eine lüsternde,männermordende Frau die dekadente Partys feierte um sexuelle Befriedigung zu erlangen, hat man es hier gleich mit einem Paar zu tun welches dem Charakter "Marguerite" in nichts nachsteht.

Wie auch in seinen anderen Filmen legt Metzger auch bei SCORE wieder viel Wert auf die Kameraführung und es gibt einige innovative und mehr als gelungene Szenen zu sehen.
So ist im Film zum Beispiel eine Unterhaltung zwischen Elvira und Betty zu sehen;aber anstatt die beiden Darstellerinen zu zeigen und zwischen ihren Close-Ups hin-und herzuschneiden sieht nur deren Kaffeetassen auf die geschnitten wurde.

Der Cast in SCORE weiß sehr zu überzeugen und kann dem Fan des unterschlagenen Films einige bekannte Gesichter bieten.
Zum einen hätten wir Lynn Lowry als naive, leicht prüde Betty die man aus Filmen wie Romero's THE CRAZIES, DIE TOLLWÜTIGEN, Cronenberg's PARASITEN-MÖRDER oder KATZENMENSCHEN kennt.
Gerald Grant, der hier Jack spielt, dürfte dem Genrefilm-Fan aus dem Kannibalenschlocker LEBENDIG GERFRESSEN bekannt sein; dies dürfte aber auch schon der einzige Titel gewesen sein, da Grant grade mal 4 Filme gedreht hat und 2 davon waren Hardcore-Pornos.
Claire Wilbur, die die bisexuelle Elvira spielt, hat leider auch nur in 2 Filmen mitgewirkt und war außer hier nur in TEENAGE HITCHHIKERS zu sehen.
Calvin Culver dürfte selbst für den Genrefan ein ziemlich unbekannter Name sein, da er bis auf eine Ausnahme nur ein Gay Pornos tätig war.
Die komplette Riege der Darsteller überzeugt auf ganzer Linie; versiert und unbefangen agieren sie vor der Kamera ohne auch nur einen Moment hölzern oder deplaziert zu wirken und es ist wirklich schade das man einige von ihnen nicht in mehr Filmen zu sehen bekommen hat.

Bild


Nicht unerwähnt sollte bleiben das es in den Dialogen nur so vor subtil-persuasivem Humor wimmelt der die Handlung in Kontext bringt und bestens illustriert.
Dazu leisten natürlich auch die Darsteller wieder einen großen Anteil dies auch angemessen zu unterstreichen.



[Betsy zieht einen im Schritt offenen Slip und einen an der Vorderseite offenen BH an]
Betsy: "Warum trage ich nicht direkt garnichts?"
Elvira: "Weil das Vulgär wäre."



Wenn man "richtigen" Pornos jetzt mal keine Beachtung schenkt, sind die Sexszenen in SCORE für die Entstehungszeit schon leicht anstössig und auch oft vor der Grenze zum Hardcore, werden aber nie überschritten.
Ich denke die größte Anstössigkeit damals war wohl aber auch die Thematik der Bisexualität und nicht das gezeigte.
In Zeiten des Internets wo jeder Minderjährige freien Zugang zu Pornos hat, kann SCORE aber wohl defintiv keinen mehr schocken; die ist aber auch gut so und war auch nie Metzger's Absicht.

Es gibt wohl von SCORE eine Fassung mit 92 Minuten Laufzeit die einiges an Hardcore beinhaltet.
Ich persönlich denke aber das diese expliziteren Szenen dem Film eventuell schaden könnten, da dies die Kontinuität und die guten Leistungen der Darsteller diskreditieren würde.

Balsam für die Ohren ist der kongeniale Soundtrack, welcher ein Relikt der frühen 70ger ist; neben Psychedelic Beat/Rock Musik finden sich hier einige wirklich tolle Easy Listening Lounge Stücke, die die Entstehungszeit des Films nocheinmal bestens unterstreichen.

Wer also auf Erotik Filme steht aber Filme wie SCHULMÄDCHENREPORT oder die Werke von Jess Franco immer zu platt,schmutzig und plakativ waren, der sollte sich mal Radley Metzger's Filmographie zu Herzen nehmen und einen Überblick über diese kunst-und niveauvollen Meisterwerke des Erotik Films verschaffen.


7 von 10 Cowboys


Zur Veröffentlichung :

Arrow Films aus England hat Mitte Februar drei Filme von Radley Metzger veröffentlicht, welche alle in einer neuen Abtastung vorliegen.
Die Abtastung wurde von einem neuen HD Master getätigt, die Produktion wurde vom Regisseur selbst "überwacht" und die VÖs kommen alle als Blu-Ray/DVD Combo Pack.
Die Filme liegen in ihrer ungeschnittenen Fassung (wenn man die Hardcore Fassung von SCORE mal ausser Acht läßt) und im Original Bildformat vor und haben eine mehr als beeindruckende Bild-und Tonqualität.
Die Restauration der Filme wurde hierbei so sorgfältig vorgenommen, das diese in einer klaren und hellen Bildqualität vorliegen und somit kann man zweifelsohne von der weltweit qualitativ besten Veröffentlichung sprechen.
Arrow Films hat sich hiermit mal wieder selbst übertroffen und den Fans des anspruchsvollen Erotik Films wird hier das Herz aufblühen.
Auch beim Bonusmaterial hat man sich nicht lumpen lassen und wirklich interessantes zusammengetragen, und so findet man als Special Features auf den Discs :
-einen Audiokommentar von Regisseur Radley Metzger
-optionale, englische SDH Untertitel
-On the Set of SCORE Feature : Behind-the-Scenes Feature mit rarem Material mit den Hauptdarstellern und Regisseur Metzger
-Keeping Score with Lynn Rowley : Interview mit der SCORE Darstellerin Lynn Rowley, die einige wirklich interessante Fakten und Anekdoten zum Film zu erzählen hat
-Original Trailer zu SCORE; CAMILLE 2000 und THE LICKERISH QUARTET
-Booklet mit einem brandneuem Text von Robin Bougie
-Wendecover

Eine wirklich mehr als gelungene Veröffentlichung von Arrow Films, die den hohen Standards des Labels wieder stand hält und somit keine WÜnsche offen läßt!

Hier noch die Links zur Arrow Films & Noble PR Webseite :

Arrow Films / Noble PR RADLEY METZGER COLLECTION Infos
Arrow Films Website

Bild

_________________
Bild
"Are you gonna bark all day little doggie, or are you gonna bite?"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker