Unsere kleine Filmwelt
http://unserekleinefilmwelt2012.phpbb8.de/

Das 10. „Der phantastische Trashfilm“ Festival in Kassel
http://unserekleinefilmwelt2012.phpbb8.de/viewtopic.php?f=107&t=3733
Seite 1 von 1

Autor: DanGore [ 7. Mai 2015, 13:01 ]
Betreff des Beitrags: Das 10. „Der phantastische Trashfilm“ Festival in Kassel

Bild

Das 10. „Der phantastische Trashfilm“ Festival in Kassel

Und wieder heißt es „Action“. Schräg, laut und bunt oder einfach nur cool. Mit kleinem Budget aber großer Hingabe. Zum 10. mal und deshalb an vollen 3 Tagen. Vom 11. bis 13. Juni 2015 im Panoptikum (Kupferhammer) Leipziger Straße 407 in Kassel. Einlass ist jeweils 18 Uhr. Beginn 19 Uhr.
Am Donnerstag, den 11.06.15 beginnen wir mit einem Spezial: Die Publikumsgewinnerfilme der letzten 9 Festivals.
Das komplette Programm ist zu finden unter:

http://tff.spontitotalfilm.com/
und
https://www.facebook.com/#!/TrashfilmfestivalinKassel

Durch das Programm führen Andrea Glowig und Sebastian Rückert. Präsentiert wird das Festival von Spontitotalfilm und unterstützt vom Kulturamt der Stadt Kassel, von der Schauspielschule Kassel, CMV-Laservision, Lolitar-Bar, Helpingstone-Pictures und der Kulturfabrik Salzmann.

Auf dem Programm stehen unter anderem folgende Kleinode des Trashfilms :


Liebe, Tod, Abendbrot - von Hanna Seidel
Bild
Die junge Marlene hat eine BDSM-Beziehung zum älteren und kleinwüchsigen Clown
Pippo. Eines Abends stirbt Pippo aus Versehen in einer BDSM-Session. Marlene ist am
Ende. Doch dann findet sie ihren ganz eigenen Weg, diesen Verlust zu „verdauen“.


Phönix – von Florian Frerichs
Bild
In der Tradition von Science Fiction Stoffen wie „Fahrenheit 451“ oder „Brave New World“, wird in „Phoenix“ die Geschichte eines Mannes erzählt, der die wahre Natur des Systems erkennt in dem er lebt und arbeitet, nachdem ein junges Mädchen ihm die Augen dafür öffnet.


Schwarzatmen - von Marcus Hanisch
Bild
In einem futuristischen totalitären Staat, der alle Menschen unter Glaskuppeln
einpfercht, spürt ein Mann der vermeintlichen Wahrheit nach und erfüllt dadurch sein
Schicksal.


Fatman, The Quark Knight – von Frederik Braun und Alexander Niemeyer
Bild
20 Jahre nach dem Tod seiner Eltern kehrt Juice Wine nach God Damn City zurück. Zusammen mit dem leicht verwirrten Inspektor Garden, seinem Kumpel-Butler-Sidekick Alfons und der hinreißenden Female Lead macht er sich - als Fatman verkleidet - auf Verbrechensbekämpfung, denn der verrückte Smoker und Fiesling Lame terrorisieren die Stadt.

Tickets und Infos:
0561 - 57 25 42
info@kulturfabrik-kassel.de
http://www.kulturfabrik-kassel.de

Seite 1 von 1Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
phpBB Forum Software