Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
It is currently 15. Oct 2019, 19:26

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 751

AuthorMessage
 Post subject: Monster AG (2001)
PostPosted: 14. Jul 2013, 14:27 
Offline

Joined: 12.2012
Posts: 138
Gender: Male
Image
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2001
Länge 92 Minuten
Altersfreigabe FSK 6
JMK 0
Stab
Regie Peter Docter,
David Silverman,
Lee Unkrich
Drehbuch Dan Gerson,
Andrew Stanton,
Jonathan Roberts,
Robert Baird,
Rhett Reese
Produktion Darla K. Anderson
Musik Randy Newman,
Ira Hearshen
Kamera Jean-Claude Kalache,
Louis Rivera
Schnitt Robert Grahamjones,
Ken Schretzmann,
Jim Stewart,
Lee Unkrich,
Torbin Xan Bullock,
Katherine Ringgold

www.youtube.com Video from : www.youtube.com





Handlung:

James P. „Sulley“ Sullivan, ein haariger, blauer Hüne, und sein bester Freund Mike Glotzkowski (im Original Wazowski), ein giftgrüner Augapfel auf zwei Beinen, sind Monster. Sie arbeiten zusammen in der Monster AG, einem Energielieferanten in Monstropolis.

Sulley und Mike beherrschen ihr Fach perfekt. Sie erschrecken Menschenkinder in der Nacht, um durch die markerschütternden Schreie Energie zu erzeugen, die in Behältern aufgefangen wird und der Energieversorgung von Monstropolis zugutekommt. Jedoch wird ein körperlicher Kontakt mit Menschen als gefährlich angesehen. Derart „kontaminierte“ Monster müssen mit harten Dekontaminationsmaßnahmen rechnen.

Gerade, als es so aussieht, als würden die beiden erneut den firmeninternen Rekord brechen, dringt durch ein unglückliches Ereignis ein Menschenkind an der Seite von Sulley in Monstropolis ein. Mike und Sulley versuchen, das Kind wieder loszuwerden, ohne Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Im Laufe mehrerer vergeblicher Versuche entwickelt Sulley eine herzliche Beziehung zu dem kleinen Mädchen, das er Buh nennt, während Mike rational bleiben möchte. Sulley kann sich schließlich diesbezüglich durchsetzen, sie retten Buh aus einer lebensgefährlichen Lage und bringen sie zurück in ihr Kinderzimmer.

Im Laufe dieser Geschehnisse decken die beiden eine Verschwörung auf, die bis in die oberste Chefetage führt. Dies und die guten Erfahrungen mit Buh führen letztlich zu der Reorganisation von Monster AG, die nun Energie aus dem Lachen der Kinder bezieht, welche zehnmal wirksamer ist als die der Schreikraft.


Meinung:

Ja, der Film war ganz cool, muss man sagen. Eine nette Sonntagsunterhaltung. Ich hatte viel gelacht, und auch mal kurz ne Träne in den Augen, aber soooo vom Hocker gerissen, naja ok bin ja ein erwachseener Mensch. Aber, der Film hatte wie gesagt schon seine Lachmomente, und auch der "komplott" war überraschend. Deswegen kann ich den Film nur so bewerten:

6/10

_________________
Veggie...now
http://www.peta2.de/web/schrittfuerschritt.1102.html


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker