Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
It is currently 1. Oct 2020, 07:22

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 
FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 1271

AuthorMessage
 Post subject: Stephen King - Der Dunkle Turm - II - Der lange Heimweg
PostPosted: 17. Oct 2013, 20:01 
Offline
Archivmeister
User avatar

Joined: 12.2012
Posts: 1734
Gender: Male
Image

Autor: Stephen King
Zeichnungen: Jae Lee und Richard Isanove
Seiten: 240
Erscheinungsjahr: 2009
Verlag: Spliiter

Seid mir gegrüßt, Sai's! Es geht weiter, denn Roland, Alain und Cuthbert sind unterwegs nach Hause, und sie haben die "Pampelmuse" im Gepack, eine seherische Zauberkugel, die sie "erbeutet" haben. Susan Delgado's Tod trägt Spuren in den Köpfen der Freunde und vor allem in Rolands Geist brennt sich diese Tatsache ein, was ihn für immer verändern wird.

Auch Shemee war nicht unbeteiligt gewesen, denn er hat Susan verraten. Aber er will es wieder gut machen. Die Zauberkugel ist gefährlich, und obwohl das allseits bekannt ist, lässt sich Roland mit ihr ein und sein Geist verschwindet in ihr. In ihrem rosaroten Antlitz erblickt er eine andere Welt, in der der Mann in Schwarz existiert. Doch nicht nur dieser ist in der Kugel zu Hause. Ein viel mächtigeres Wesen ist dort "beheimatet": Der scharlachrote König selbst. Und es wird die Verbindung zwischen ihm und Roland Deschain gezeigt und so fügt sich sein kef in das kef des Dunkeln Königs, denn auf eine gewisse Weise ist auch er Teil Rolands ka-tet.

Doch bevor Roland gänzlich in der Welt der Kugel gefangen bleiben wird, löst Shemee seine Schuld ein und kann Roland vor seinem Widersacher retten, auch wenn Shemee dies teuer bezahlen wird. Aber es sind nicht nur Gefahren innerhalb der Kugel für die drei Freunde vorhanden: Sie werden weiter verfolgt! Doch bevor sie gestellt werden können, gelingt es ihnen zu entkommen, um so ihre Reise nach Gilead bis zum Schluss durchstehen zu können.

Wertung:

Die Geschichte klingt für den ein oder anderen vielleicht langweilig. Das ist sie vielleicht auch, denn nur die "Jünger des Turms" können das Ausmaß verstehen, dass sich hinter dem Antlitz des scharlachroten Königs verbirgt, denn er ist der Schlüssel zu allem, was von King jemals auf den Markt gekommen ist. Dabei kommen die Bilder in einer traumhaften Wahrhaftigkeit zur Geltung, wie es die "kleinere" Ausgabe wohl niemals vollbringen könnte.

Es wird hier die Geschichte des ersten Teils weiter erzählt und per continuitatem fortgeführt. Dabei ist sie nur ein Bruchteil eines Stücks auf einer langen Reise, die Roland noch bevor steht. Wir wissen wie das aus geht, denn der Mann in Schwarz floh durch die Wüste und der Revolvermann folgte ihm... doch noch ist es nicht so weit, und man sollte die Zeit, die man mit dieser hier vorliegenden wahren Bilderpracht verbringt genießen, und zwar mit allen Sinnen. Das ist es, was diese Ausgabe in der großen Variante so besonders macht, auch wenn sie scheiß teuer ist, aber sie ist aus meiner Sicht jeden Cent wert.

Im Grunde genommen müsste es hier einen Punkt abzug aufgrund der Story geben, aber die Bildgewaltigkeit macht das wieder weg, weshalb hier wiedermal die Höchstnote gegeben werden kann, ja sogar muss. Und man darf dankbar für diese Variante der Erzählung sein, denn man selbst hat das Gefühl, als wenn man Teil des Ka-Tets wird. 10/10

10/10

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Stephen King - Der Dunkle Turm - II - Der lange Heimweg
PostPosted: 17. Oct 2013, 20:12 
Offline
User avatar

Joined: 12.2012
Posts: 715
Gender: None specified
9,99 von 10! Es fehlt lediglich 0,01%: ein link zum bestellen :D

Pflicht ... oder Ka!

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Stephen King - Der Dunkle Turm - II - Der lange Heimweg
PostPosted: 17. Oct 2013, 20:17 
Offline
Archivmeister
User avatar

Joined: 12.2012
Posts: 1734
Gender: Male
Den kannste du gerne haben. Ist nicht sonderlich schwer zu finden: da

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Stephen King - Der Dunkle Turm - II - Der lange Heimweg
PostPosted: 17. Oct 2013, 20:51 
Offline
User avatar

Joined: 12.2012
Posts: 715
Gender: None specified
Danke Blaine, gerade bestellt und ich hoffe sehr es wird kein Schwein daraus :roll:

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Stephen King - Der Dunkle Turm - II - Der lange Heimweg
PostPosted: 17. Oct 2013, 21:02 
Offline
Archivmeister
User avatar

Joined: 12.2012
Posts: 1734
Gender: Male
Clyde wrote:
Danke Blaine, gerade bestellt und ich hoffe sehr es wird kein Schwein daraus :roll:


Bestimmt nicht. Hast du den ersten denn inzwischen auch zu Hause? Weil den hätte ich noch für dich (allerdings nicht in der Luxusausgabe).

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker