Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
It is currently 1. Dec 2020, 04:05

All times are UTC + 1 hour





Post new topic Reply to topic  [ 12 posts ] Go to page  Previous  1, 2
FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 4487

AuthorMessage
 Post subject: Re: Ginî Piggu / Guinea Pig (1985 - 1988)
PostPosted: 4. Aug 2013, 17:13 
Offline
User avatar

Joined: 08.2013
Posts: 74
Location: Route 666
Gender: Male
Ich besitze die komplette Reihe muss aber auch gestehen,dass ich diese nie ganz gesehen habe.Lediglich Teil 1-4 habe ich mir angeschaut.Nachdem ich den vierten Teil gesehen habe war ich doch etwas enttäuscht.

Teil 1: Devils Experiment

Wenig bzw. keine Story.45 Minuten langes Quälen einer Frau.
An sich ist daran nichts besonders interessantes dran oder besser gesagt lobenswertes.Doch der Film hat auch seinen Reiz,dass muss man klar sagen.Dadurch,dass er eine wirklich sehr billige Optik hat wirkt er schon fast wie ein "Snuff-"Film und es ist einer seits abscheulich mit anzusehen wie eine Frau gefoltert wird,doch es ist ja "nur" ein Film.Die Machart des Films war schon faszinierend und die Effekte wurden auch sehr realistisch gehalten was noch einen kleineren Ansporn bietet für einen Gorehound.Die Schauspieler sind zwar alle unterirdisch,aber man erwartet da ja auch nichts.Ich habe mich unterhalten gefühlt finde diesen Teil aber etwas schwächer als den zweiten Teil.Trotzdem sehr interessant mit anzusehen wie man damals Filme gestaltet hat.

Wertung: 9

Teil 2: Flowers of Flesh and Blood

Hier wird für einen Gorehound ein wahres Fest eingelegt.Die Story ist schnell beschrieben...ein Samurai nimmt eine Frau auseinander.Klingt seltsam,ist seltsam.Doch er weiss zu unterhalten.Wiedermal ist die Story nicht besonders innovativ oder interessant gestaltet,doch die gezeigten Szenen machen hier den Reiz aus.Die Effekte sind sehr gut gemacht und auch ziemlich schmerzhaft dargestellt.Allein wenn ich an die Szene "Arm+Hammer & Meißel" denke,da läuft mir schon wieder ein Schauer über den Rücken.Hier und da musste ich aber auch ein paar Lacher verzeichnen die auf die Kappe des Samurais gehen.Dieser hat so ein cooles und auch lustiges Schauspiel auf die Reihe gebracht.Vor allem seine Mimik ist ab und an echt zum brüllen.

Wertung: 10

Teil 3: He never Dies

Ein Mann versucht sich umzubringen und scheitert immer und immer wieder.Na da haben wir es doch schon.Eine Story die doch mal interessant klingt und auch interessant in Szene gesetzt wurde.Die Schauspieler können zwar nicht immer überzeugen machen ihre Sache aber gut.Dadurch dass dieser Film anders als die beiden Vorgänger ist,die ja doch hart und real wirkten ist dieser Teil schon fast als Party-Kurzfilm zu betrachten.Warum Party-Kurzfilm? Ganz einfach,dieser Film wird mit einer guten Portion Humor serviert die zwar nur für Menschen ist,die auch schwarzen Humor verstehen,aber dieser werden sicher auf ihre Kosten kommen.Ich muss sogar gestehen,dass ich öfters mal Tränen gelacht habe.Wirklich ein sehr guter und lustiger Film.

Werung: 8,5

_________________
"Alles, was ich habe auf dieser Welt, sind meine Eier und meine Wort, und das breche ich nicht, für niemanden, ist das klar?" -Tony"Scarface" Montana


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Ginî Piggu / Guinea Pig (1985 - 1988)
PostPosted: 29. Oct 2013, 00:30 
Offline

Joined: 10.2013
Posts: 9
Gender: None specified
Erst ein mal will ich noch die Story von Teil 1 und Teil 2 vervollständigen. Es geht darum das die Mitarbeiter ein Tape bekommen haben auf dem eine Frau gefoltert wird. Im ersten Teil. Man sieht wie sie entführt wird und anschließend auf grausamste Art und Weise gefoltert wird. Es soll sowas wie ein "Snuff" Film Darstellen. Was den Machern in Teil 1 sehr gut gelungen ist. Wäre da nicht nach der hälfte das mit dem Fleisch womit sie die Frau bewerfen. Ab da wird es ein wenig lächerlich und Unglaubwürdig. Die Effekte sind extrem und weit aus extremer als in Teil 2. Ich meine damit nicht den Gore sondern das Foltern und deren Folgen. Im zweiten Teil ist genau das gleiche mit dem Anfangs Text der durch das Bild scrollt. Das soll auch wieder ein "Snuff" Film sein. Wobei die Effekte in manchen Situationen schlecht sind. Wenn man schon einmal gesehen hat wie ein Mensch zerhackt wird weis man halt wie es aus sieht. Die Mexikaner sind da ja Meister drinne...
Teil 2 ist von den Effekten sehr gut aber an manchen Stellen weit vom Realismus entfernt was ja auch gut so ist. Es ist schließlich ein Film. Eine Story gibt es nicht wirklich. Wobei das Gerede vom Samurai den Film noch etwas mehr Substanz gibt. An sich ist der erste Teil der fiesere von beiden. Da er doch schon extrem gegen das Menschliche vor geht. Doch das schlimme ist es gibt sowas nun leider auch in der Realität nicht so krass aber es kommt vor. Von daher sollte man die Augen nicht verschließen.
Die Filme muss man aber nicht gesehen haben, da viele die Asiatische Filme nicht gerne schaun, nicht viel damit anfangen können.

Fazit: 2 Kultfilme auch wenn man es nicht wahr haben will. Doch Teil 2 ist der mit dem meisten Ruhm. ;)

Teil 1: Sehr guter Torture Film nur ab dem Fleisch bewerfen wird es blöd. 8/10
Teil 2: Die Effekte sind sehr gelungen. Vor allem die Totenstarre bei der Hand ist sehr Bewundernswert. 10/10 Für Gorehounds ein Muss.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 12 posts ] Go to page  Previous  1, 2

All times are UTC + 1 hour


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker