Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
It is currently 15. Oct 2019, 14:36

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 899

AuthorMessage
 Post subject: Dreaming the Reality (Blood Sister) (1991)
PostPosted: 24. Dec 2013, 02:27 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 21
Location: Schweinfurt
Gender: Male
Image

Dreaming the Reality (Meng xing xue wei ting)
Herstellungsland: Hongkong
Erscheinungsjahr: 1991
Alternativtitl: Dreaming of the Reality, Blood Sister

Regie: Tony Liu Jun-Guk

Stab:
Moon Lee, Yukari Ôshima, Sibelle Hu, Ben Lam, Eddy Ko, Anthony Cho, Lee Ho Kwan, Hsu Hsia

Story:
Die Story ist erst einmal geteilt. Es geht um die Geschwister Fox und Cat, die bei ihrem Onkel aufwachsen. Dieser drillt die Mädels ordentlich, damit sie das Schießen und Kämpfen beherrschen. Sie sollen ja schließlich Profikiller werden (In der Deutschen Fassung sind die beiden bereits erwachsen und sind bereits Auftragsmörder). Fox ist sowas wie ein Sprengstoff-Experte, jagd allerdings ausversehen bei einen Attentat einen Schulbus samt den Kindern in die Luft. Sie fängt an darüber nachzudenken was sie da eigentlich tut und wünscht sich eine normale Zukunft. Ihre Schwester ignoriert es und bleibt dem Onkel loyal. Eines Tages misslingt ein Auftrag und Fox wird angeschossen ins Meer gespühlt. Sie verliert das Gedächtnis.

So, neben dieser Story wird auch die Geschichte von Rocky und Si Lan-Fa erzählt. Si Lan-Fa ist ehemalige Polizistin aus HongKong. Sie versucht ihr Glück bei Kickbox Kämpfen in Thailand. SIe wettet, allerdings stets auf die falschen Fighter. Ihr Bruder Rocky steigt also dann selbst in den Ring um an Geld zu kommen mit Erfolg. Doch seine Schwester möchte es nicht und legt sich mit dem Besitzer des Fightclubs und seinen Schlägern an...

Film:
Ich mag diese Femme Fatale Filme aus Hongkong! Ich könnte die jeden Tag gucken und hier haben wir einen von der besseren Sorte. Zwar ist es Schauspielerisch natürlich nicht der Hit, auch wenn z.B. Yukari Ôshima und Sibelle Hu nichts falsch machen. Moon Lee mimt den classischen sentimentalen Killer nicht gerade überzeugend, ist aber die jenige die den Film so stark macht. Sie macht die Stunts selbst, kämpft sehr oft und ohne Doubles. Yukari zwar auch, kommt aber nicht so oft zum Einsatz. Die Geschichten werden parallel erzählt und das macht die Sache ziehmlich gängig. Außerdem wurden dadurch Martial Arts und Schießerein gut gemischt. Dann gibt es Explosionsketten, Eddy Ko als Böser Onkel, einen kurzen doch dafür schönen Kampf zwischen Moon und Yukari, blutige Shoots und coole Ringkämpfe. Ja, Klamauk gibt es auch. Diesen übernimmt Sibelle und dieser taugt ausnahmsweise, weil sie verdammt charismatisch und interessant wirkt. 8/10 War ein schöner Abend.

http://www.youtube.com/watch?v=MFqwrkOzJkw


Top
 Profile Visit website  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker