Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
It is currently 22. May 2019, 19:51

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 6 posts ] 
FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 1797

AuthorMessage
 Post subject: Von der bösen Art (2010)
PostPosted: 21. Sep 2013, 00:41 
Offline
Archivmeister
User avatar

Joined: 12.2012
Posts: 1734
Gender: Male
Image

O-Titel: The Violent Kind
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2010
Darsteller: u. a. Taylor Cole, Tiffany Shepis, Bret Roberts, Joe Egender, Cory Knauf, Joseph McKelheer, Christina Grace, Nick Tagas
Regie: Mitchell Altieri, Phil Flores
FSK: ungeprüft

Inhalt:


Stimmen hinter einer Fensterscheibe. Sie sollen abhauen. Dann fällt ein Schuss...

Oakland, Kalifornien. Shade und Q treiben es in ihrem Haus. Draußen warten Elroy und Cody. Ein Auto fährt vor. Tim hat mit Q ein Hühnchen zu rupfen. Q kommt aus dem Haus gestürmt und brät Tim eins über. Der Fahrer des Wagens will ihm helfen, doch er bekommt ebenfalls auf die Fresse. Schlagzeilen über die Gang werden präsentiert. Waffen und Drogen wurden sicher gestellt. Die Geschlagenen verduften. Ein Schraubenschlüssel wird benötigt. Cody geht ins Haus zurück und wird von Shade an der Hand verarztet.

In einer Motorradwerkstatt reden sie über die Party, die anlässlich des 50. Geburtstags von Q's Mutter gegeben wird. Da die Bikes nicht startklar sind, nutzen sie einen Wagen um auf die Farm weit draußen auf dem Land zu gelangen. Dort sind nicht nur die Gangmitglieder, sondern auch Codys Ex-Freundin Michelle mit ihrem neuen Freund Dave sowie ihre Schwester Megan. Die Familie ist da, und es gibt reichlich Alkohol, Armdrücken, eine Torte und zwei Stripperinnen für die Mami. Am Abend verlassen die meisten Gäste die Party. Mum will noch Onkel Linus nach Hause bringen. Er hat sich übernommen. Auch Michelle verschwindet mit Dave und vergisst wie schon öfters ihre kleine Schwester Megan. Cody war 7 Jahre mit Michelle zusammen. Dann war er im Knast, und Megan hat ihm Briefe geschrieben. Alle anderen sind weg. Sie sucht jemanden, der noch fahren kann, doch sie findet keinen. Sie versucht zu telefonieren, doch sie hat keinen Empfang. Das Fenster vom Anfang kommt in Sicht. Zeitungsartikel von vermissten Personen.

Cody soll seine Treue zur Gang beweisen, denn er hat diese wohl verraten oder bloßgestellt. Dann steht Michelle vor ihnen, stark blutend. Sie wird in ein Bett gelegt und von Megan umsorgt. Dann entdecken sie den Wagen und den toten Dave. Der Wagen hat nicht einen Kratzer. Sie können sie nicht in ein Krankenhaus bringen, denn die Autos springen nicht an. Zu Fuß gehen können sie nicht, denn es sind knapp 30 Meilen bis in die nächste Stadt. Elroy sieht sich die Wunden von Michelle an als die anderen nicht im Zimmer sind, und beginnt sie anzufassen. Als er mit der Hand zwischen ihre Beine fährt, schreckt sie hoch und beginnt mit ihm rum zu machen - so scheint es - doch dann beißt sie ihm diverse Teile seinen Halses raus. Die anderen kommen ins Zimmer gestürmt und können Michelle ans Bett fesseln. Elroy ist schwer verwundet. Sie beschließen den Einsiedler, die einzige Person in ihrer Nähe, um Hilfe zu bitten. Cody erhält von Q eine Waffe und er macht sich mit Megan auf den Weg.

Das Haus vom Beginn kommt in Sicht. Cody pirscht sich heran und betritt es mit Megan. Wilmer? Der Einsiedler sitzt auf einem Stuhl, doch er antwortet nicht. Als Cody ihn herum dreht, sieht er auch warum - ihm fehlt sein Gesicht.

Auf der Farm nimmt Shade sich ein Messer. Michelle kommt zu sich, aber sie weiß nicht, warum sie festgebunden ist. Q. hört etwas, als er versucht den Wagen wieder fit zu machen. Dann flackert das Licht und er bekommt unglaubliche Schmerzen, so dass er fast zu Boden geht. Shade will herausfinden, was mit Michelle ist, doch diese reißt sich vom Bett los und greift Shade an. Sie flüchtet aus dem Raum und kann eine Tür zwischen sich und Michelle bringen. Dabei schlägt sie dieser einen Teil der Hand ab. Q kommt draußen zu sich und betritt das Haus mitsamt seinem Gewehr. Hinter der Tür hört man Michelle wüten und Q richtet das Gewehr in diese Richtung. Dann shcießt er. Als sie den Raum betreten ist Michelle verschwunden. Doch dann stürzt sie sich von der Decke auf Q.

Cody und Megan sehen das Chaos, was in dem Haus entstanden ist. Q sitzt auf dem Boden. Michelle ist erneut festgebunden und Shade hat sich verängstigt zurückgezogen. An der Wand sind merkwürdige Zeichen zu sehen. Q will mit Shade verschwinden, doch dann kommt es zum Streit zwischen ihm und Cody und beide schlagen sich, wobei Q als Sieger hervor geht. Die beiden Frauen kümmern sich um Cody und Q verlässt die Farm allein. Das Gewehr nimmt er mit.

Draußen ist ein grünes Gewitter im Anmarsch. Q entdeckt, dass auch die anderen Wagen nicht zu funktionieren scheinen. Eine Gestalt ist draußen. Dann ein Geräusch im Haus und Cody sowie Megan sehen nach draußen. Aber es ist nur Elroy, der wieder zu sich gekommen ist. Er will ein Bier. Das Licht der Autos beleuchten Dave, der ebenfalls wieder lebendig zu sein scheint. Dann bricht er vor dem Licht zusammen. Auch Elroy ist nicht normal. Er hört etwas. Shade hat den Wagen zum Laufen gebracht. Dann erscheint ein Licht an der Tür und alle werden nieder gedrückt - Cody, Shade, Megan und Q. Michelle ist da. Sie dringt in Codys Kopf ein. Und dann werden sie weg gebracht.

Als Cody wieder wach ist, sieht er, dass Shade und Megan mit Zellophanfolie aneinander gefesselt sind. Vernon scheint der Anführer der obskuren Personen zu sein. Sie wollen auf die grausame Art Spaß haben. Und sie wollen wissen, wo Michelle ist. Denn sie wollen nicht Michelle selbst, sondern das, was in ihr ist. Dann wird eine Platte aufgelegt, und sie beginnen zu tanzen. Murderball nimmt den beiden Frauen mit Folie die Luft, damit Cody ihnen verrät, wo Michelle ist. Dieser bekommt ein Messer zu fassen und bedroht Trixie, doch dann wird er von Vernon angeschossen. Beide prügeln sich im Anschluss, wobei Cody mehrere Schnittwunden davon trägt. Er kann Vernon aber ein Messer in den Unterleib rammen, doch dieser bleibt gänzlich unbeeindruckt und zieht es einfach wieder heraus. Er tut so, als ob er stirbt, aber das ist nicht der Fall, denn diese Gruppe scheint nicht menschlich zu sein.

Der Einsiedler hat die Vereinbahrung gebrochen und Michelle war zur richtigen Zeit am falschen Ort. Im Kofferraum ihres Wagens liegt der gefesselte Q. Vernon ist eine der vermissten Personen. Und auch die anderen sind auf den Zeitungsartikeln zu sehen. Mehr als 60 Jahre haben sie im Tiefschlaf verbracht. Vernon rammt Q mehrmals ein Messer in den Körper. Shade schreit, doch sie wird mit einem sauberen Kehlenschnitt zum Schweigen gebracht. Doch Vernon vergaß: Michelle liegt ja bereits nebenan in der Badewanne. Sie ist schließlich die Gastgeberin.

Michelle wird nackt aufgebahrt. Mit seinem Blut schreibt Vernon ein Zeichen auf ihre Brust. Der Buchstabe beginnt zu leuchten und der Raum wird von Licht erhellt., was aus Michelle heraus zu strömen scheint. Q kann sich befreien und während die anderen von dem Licht eingefangen werden, schießt er auf einen der dämonenartigen Wesen. Er wird anschließend von Murderball erschlagen.

Der Tag bricht an. Cody und Megan konnten sich fortstehlen. Doch Vernon will sich noch von ihnen verabschieden. Er will sie nicht töten. Aber die Menschheit ist sowieso eine sterbende Rasse. Die Wagen können sie zurück haben. Dann geht er, und Megan fährt mit dem Auto in das nächste Dorf, Hilfe holen. Doch dort fängt die Luft auf einmal an zu blitzen und die Bewohner gehen zu Boden. Ein paar Männer stehen an einer Straßenecke und der Himmer wird von einem grünen Gewitter bedeckt, und die Luft wird von Lichtfetzen durchflutet...

Wertung:


Eigentlich ist es dieser Film nicht wert, dass man sich so ausführlich mit ihm befasst, denn er macht keinen Sinn. Was sind das für Gestalten, die sich an die Gruppe heran machen? Sind es Vampire? Wohl kaum, denn sie trinken weder Blut noch können sie sich nur bei Nacht frei bewegen. Sind es Dämonen? Vielleicht, aber es gibt keine Erklärung dazu. Daneben ist die Geschichte ebenso unsinnig. Michelle verschwindet auf der Party mit Dave und taucht hinterher als Exorzistverschnitt wieder auf, aber was mit ihr geschehen ist, bleibt unklar. Auch was die (ich nenne sie jetzt im folgenden immer Dämonen, weil das wohl am nähesten kommt) eigentlich von ihr wollen bzw. was das in ihr ist, bleibt unklar. Die Hälfte der Handlung ist, Vorgeschichte hin oder her, einfach langweilig, denn es passiert einfach nichts. Es wird eine Party gefeiert, alle sind irgendwann weg und ein Mädchen kann nicht weg von dort, weil ihre Mitfahrgelegenheit schon vorher abgehauen ist. Das ist eine Story von 5 Minuten, dazu braucht man keine halbe Stunde wie hier veranschlagt. Auch die Szene in dem Haus, in dem Tim von Q und Cody aufgemischt wird, trägt nichts zur Handlung bei. Anscheinend soll hier ein Gangmillieu vorgegaukelt werden, allerdings gibt es keine Gegner, und bei Gangfilmen, egal welchen man nimmt, gibt es immer mindestens zwei Parteien, damit das in irgendeinen Bandenkrieg mündet. Das passiert hier jedoch ganz und gar nicht, denn die Handlung driftet auf einmal ins Übernatürliche ab, was einfach keinen Sinn macht.

Höchstleistungen der Schauspieler darf man hier auch nicht erwarten, da es einfach zu viele Charaktere für zu wenig Story gibt. Auch das Bild ist mehr als dürftig. Man erkennt zwar alle Details, und diese auch im Dunklen, aber im Farmhaus wirkt alles irgendwie braunrot. Vielleicht ist das sogar Absicht, aber bildlich gesprochen ist das Murks. Was hingegen überzeugen konnte, ist der Ton, denn dieser kommt in 5.1 wuchtig und wohl differenziert rüber. Auch der Soundtrack weiß zu gefallen, obwohl er schon sehr punkig ist.

Vom Cover her ist das des Mediabooks wesentlich passender als das der Amaray, denn einen Gangfilm haben wir hier einfach nicht. Aber es ist auch kein richtiger Horrorfilm, denn Horror gibt es eigentlich nicht. Ein paar Szenen mit ein wenig Gore sind vorhanden. Warum man das jetzt aber rausschneiden musste, bleibt auch unklar, denn heftig ist was anderes. Die FX sind was diese Szenen angeht auch recht gut gemacht. Was aber enttäuscht sind die eigentlichen Special Effects hinsichtlich des Lichts, was auftitt, wenn es um die Dämonen geht. Wenn es denn welche sind.

Als Fazit bleibt ein Film, den man nicht sehen muss und auch eigentlich nicht wirklich weiter empfehlen sollte. Gerade Mediabookinteressenten kann ich nur von diesem Werk abraten, da einfach zu wenig Filmgehalt für recht teures Geld vorhanden ist. Nimmt man daneben noch die Tatsache hinzu, dass es ein Slim-Mediabook ist, dann darf so ein Film eigentlich nicht mehr als 15 € kosten, auch wenn hier Blu Ray und DVD enthalten sind. Für mich waren es verschwendete gut 90 Minuten. Einzig Gore, Musik und Ton retten den Film vor der Höchststrafe, aber viel mehr kann ich einfach nicht geben, denn allen anderen Wertungen gegenüber wäre das einfach unfair. Deshalb sind es grob 2,147821714/10.

_________________
Und Blaine, der Mono fuhr weiter Richtung Südosten unter dem Dämonenmond. "Warum taufte die Frau ihren Sohn Siebeneinhalb?" - "Weil sie seinen Namen aus einem Hut gezogen hat!"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Von der bösen Art (2010)
PostPosted: 1. Nov 2013, 11:42 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 8
Gender: Male
Ah, schön zu lesen, dass sich jemand mal richtig mit dem Ding auseinandergesetzt hat. Konnte den Hype auch einfach beim besten Willen nicht nachvollziehen. Und dann muss man noch zum MB greifen, weil die FSK 3 Szenen rausgeschnitten hat, die ungefähr in der Gestalt um 20:15 auf RTL laufen.
Ich bin mal so gütig und runde auf 3 von 10 auf ;)

_________________
"Das Leben ist wie ein Tunnel, jeder hat seinen kleinen Tunnel. Aber am Ende des Tunnels gibt es kein Licht, es gibts gar nichts mehr..."


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Von der bösen Art (2010)
PostPosted: 22. Jan 2014, 01:09 
Offline
Foren-Amazone
User avatar

Joined: 12.2012
Posts: 416
Gender: Female
Habe mir den Film heute abend nocheinmal angesehen, da von der letzten Sichtung nicht mehr
als ein Gefühl von Langerweile und 1-2 Szenen übrig geblieben waren.

Fazit: das Ergebnis ist immernoch dasselbe, was für ein Schrott, eine Mischung aus Exzorzist, Bikermovie und ..
ja, was noch, irgendein Aliengedöns vielleicht. Selbst mit ausgeschaltetem Verstand ist dieser Film kaum zu
ertragen; viel zu unlogisch, viele angedeutete Seitenstorylines ohne einen richtigen roten Faden.

Schlechte Darsteller, die absolutes Overacting abliefern (sofern dies so gedacht war, passt es nicht).

Da helfen auch 2-3 nett gemachte Goreszenen nicht, diese Mischung passt nicht zusammen.
Das Ende wirkt absolut deplaziert und ist genauso abstrus, wie der ganze Film. Selbst das Ansehen
des Making-Off bringt kein Licht ins Dunkel, sondern ist durch nuschelndes Gerede genauso lahm wie
der Streifen selbst.

Von der bösen Art .. ist dieser Film definitiv :D

Von den Butcher Brothers sollen ja auch "Die Hamiltons" stammen, dagegen war der ja noch richtig gelungen ..

Wegen teilweise recht gut gemachtem Look und Score noch
2/10

_________________
I don't think runnning will save you.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Von der bösen Art (2010)
PostPosted: 22. Jan 2014, 01:36 
Offline
trashig-exploitativer Chef
User avatar

Joined: 12.2012
Posts: 1700
Location: Drive-In Kino
Gender: Male
ein_irrlicht wrote:

Von der bösen Art .. ist dieser Film definitiv :D



Ich fände das hier "Von der blöden Art" besser gepasst hätte.
Hatte den Film zum Glück nicht gekauft, sondern von einem Freund geliehen.
Konnte ich nichts mit anfangen, es wirkte einfach so als hätten die Regisseure hier alle Ideen die beim Brainstorming kamen in das Script geschrieben hätten

Auch ich kann nicht mehr als 2,5/10 geben
Seltsamerweise fand der Freund der mir ihn geliehen lustig und unterhaltsam, fand aber "John dies at the End" und "Franknsteins Army" total grottig.
Ist schon seltsam manchmal mit den Geschmäckern.....

_________________
Image
"Are you gonna bark all day little doggie, or are you gonna bite?"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Von der bösen Art (2010)
PostPosted: 22. Jan 2014, 01:42 
Offline
Foren-Amazone
User avatar

Joined: 12.2012
Posts: 416
Gender: Female
DanGore wrote:
Konnte ich nichts mit anfangen, es wirkte einfach so als hätten die Regisseure hier alle Ideen die beim Brainstorming kamen in das Script geschrieben hätten


Das kommt sogar hin, etwas ähnliches steht in dem Minibooklet mit dabei.


Quote:
Seltsamerweise fand der Freund der mir ihn geliehen lustig und unterhaltsam, fand aber "John dies at the End" und "Franknsteins Army" total grottig. Ist schon seltsam manchmal mit den Geschmäckern.....


Wenn ich jetzt sage "Frankensteins Army" schneidet im Vergleich zur "Art" besser ab, wäre das schlimm ? :D :D

_________________
I don't think runnning will save you.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Von der bösen Art (2010)
PostPosted: 22. Jan 2014, 01:47 
Offline
trashig-exploitativer Chef
User avatar

Joined: 12.2012
Posts: 1700
Location: Drive-In Kino
Gender: Male
ein_irrlicht wrote:


Seltsamerweise fand der Freund der mir ihn geliehen lustig und unterhaltsam, fand aber "John dies at the End" und "Franknsteins Army" total grottig. Ist schon seltsam manchmal mit den Geschmäckern.....

Wenn ich jetzt sage "Frankensteins Army" schneidet im Vergleich zur "Art" besser ab, wäre das schlimm ? :D :D



Nein Irrlicht, wäre nicht schlimm. :)
Ich kann es auch nicht verstehen wie man den hier besser finden kann als die 2 von mir o.g.

Frankensteins Army bringt es bei mir auf 6,5 von 10
Und John dies at the End ist der Oberknaller mit 9/10

Finde ich aber sehr interessant das meine Vermutung in etwa hinhaut, da ich das Booklet nicht gelesen habe :)

_________________
Image
"Are you gonna bark all day little doggie, or are you gonna bite?"


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 6 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker