Unsere kleine Filmwelt

Die bunte Welt des unterschlagenen Films
It is currently 1. Oct 2020, 01:19

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 951

AuthorMessage
 Post subject: The Dark House of Horror (2014)
PostPosted: 22. Feb 2015, 20:49 
Offline

Joined: 01.2015
Posts: 9
Gender: None specified
The Dark House of Horror

Produktionsland: Deutschland
Produktion: Dark Corridor Entertainment
Erscheinungsjahr: 2014
Regie: Mr. Zito
Drehbuch: Mr. Zito
Kamera: Stefan Peschmann
Schnitt: Mr. Zito
Budget: ziemlich genau 26,- Euro (kein Witz :lol: )
Musik: Ero Judge
Länge: ca. 75 Minuten
Freigabe: Ungeprüft
Darsteller: Sabine Wedde, Stefan Peschmann, Eric Zimmermann, Daniel Peschmann und Gisela Peschmann

Inhalt:
Begib Dich nie zu tief in die Dunkelheit, denn dort lauert: DAS BÖSE ...

Homepage
Trailer
Externes Review

Exklusive Details zur Entstehung des Films:

The Dark House of Horror sollte von vornherein ein Film werden, der quasi kein Budget, geschweige denn eine hochwertige Bearbeitung nötig hat. Ziel war es einfach zu zeigen, was man ohne Mittel auf die Beine stellen kann. Der Schnitt erfolgte demzufolge im Windows Movie Maker (der ja quasi umsonst Windows bei liegt). Inspiriert hat uns am meisten die alte Resident Evil Serie (von Part I auf Playstation bis Code: Veronica auf Dreamcast). Weniger wegen der Thematik, sondern vielmehr wegen der Inszenierung. Der Zuschauer folgt der jungen Nikki durch ein unheimliches Gebäude, wo sie auf der Suche nach Hinweisen ist. Dabei schaltet die Kamera immer wieder die Blickwinkel um, bleibt aber bis auf wenige POV-Shots und Schwenks, relativ Anteilslos am Geschehen (Starr). Der völlige Verzicht auf Musik (außer beim Abspann) sollte den Zuschauer tiefer in diese Welt eintauchen lassen, die uns mit ihren komischen Geräuschen während des Drehs, jedesmal einen Schauer über den Rücken laufen ließ. Wirklich sehr unheimlich. Um den Grusel weiter auf die Höhe zu treiben, haben wir dann diesen unheimlichen Mann mit eingebaut, der in fast jeder Einstellung irgendwo zu sehen ist (auf den ersten Blick nicht immer zu erkennen, aber er ist fast immer da). Zuerst haben wir versucht im Dunkeln zu Drehen, doch das war gar nicht nötig, denn dieses alte Gemäuer sorgte allein -durch zugestellte, verdreckte und auch wenige Fenster- für extreme Finsternis. Auch bei der Geschichte wollten wir andere Wege beschreiten, indem sie den Zuschauer mit vielen offenen Fragen zurücklässt und ihn am Ende sogar noch richtig verwirrt. Gab es diesen unheimlichen Mann wirklich? Ist Nikki verrückt? War das alles nur Einbildung? Fragen über Fragen!!!

The Dark House of Horror ist kein Film für die Masse, geschweige denn für irgendwelche Gorehounds. Vielmehr beschreitet er einen ganz eigenen Weg und wir sind stolz das er sich trotzdem eine kleine Fanbase aufgebaut hat. Mich persönlich erinnert der Film an meine Kindheit, als ich voller Angst in alten Gebäuden auf Entdeckungsreise ging.

Mein Gott, dass war Spannung pur ... :angst:

Mr. Zito


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker